Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Kann Russland doch zu den Winter-Paralympics? Doping-Folgen sollen als Behinderung anerkannt werden

29. Januar 2018 ·

Das russische Olympische Komitee kann wieder Hoffnung schöpfen, doch noch zu den Paralympics zu fahren.
Das russische Olympische Komitee kann wieder Hoffnung schöpfen, doch noch zu den Paralympics zu fahren.

Moskau/Pyeongchang (EZ) | Es gibt doch noch Hoffnung für das russische Paralympics-Team! Wie aus Kreisen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) zu hören ist, sollen die gesundheitlichen Folgen von Doping noch in dieser Woche offiziell als Behinderung anerkannt werden. 

Verwirrung heute um den Ausschluss des russischen Teams von den Paralympischen Winterspielen im koreanischen Pyeongchang. Das Internationale Paralympische Komitee hatte zunächst mitgeteilt, dass aufgrund des staatlichen Dopingprogramms keine Sportler aus Russland an den Spielen teilnehmen dürfen.

Proteste und Kritik waren die Folge. Das Komitee hat schnell eingelenkt. „Wir werden die Teilnahmevoraussetzungen erweitern, sodass körperliche Beeinträchtigungen infolge von Doping auf die Liste der zugelassenen Behinderungen gesetzt werden“, sagte ein Sprecher nach einem langen Treffen mit russischen Vertretern in Bonn, wo das IPC seinen Sitz hat. „Wer nachweisen kann, dass er oder sie dopt oder gedopt hat und dadurch körperliche oder seelische Schäden erlitten hat, kann bei den Paralympischen Spielen in Pyeongchang an den Start gehen.“

Sollte alles so laufen wie geplant, könnten sogar die russischen Athleten an den Paralympics teilnehmen, die derzeit wegen Dopingverdachts bei den regulären Winter-Paralympics gesperrt sind. Russland würde damit die mit Abstand größte Delegation entsenden.

Die Paralympischen Winterspiele finden dieses Jahr vom 9. bis 18. März statt.

(JPL/Foto: By Irinka AbramovaOwn work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29290727) 

Artikel erschien so ähnlich schonmal zu den Spielen im Jahr 2016.


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

VW Touareg 3 für jeden Versuchsaffen: Volkswagen bietet Entschädigung an

Wolfsburg (EZ) | 31. Januar 2018 | Nach dem Skandal um die Abgasexperimente an Affen hat Volkswagen nun eine Entschädigung angeboten. Jeder Versuchsaffe solle demnach einen fabrikneuen VW Touareg 3 erhalten. "Wir sind uns unserer Schuld bewusst", so ein Unternehmenssprecher…
Read
Older Post

Peinlich: E-Autobesitzer lädt seinen Wagen versehentlich mit Öko- statt mit Kohlestrom

Frankfurt a.M. (EZ) | Weil er elementare Bedienungsrichtlinien nicht beachtete, ist das Elektroauto eines Frankfurters jetzt nur noch Schrott: der 47-Jährige hat statt herkömmlichen Kohlestrom aus Versehen Ökostrom geladen.  Erst vor einer Woche hat Thorsten Schneider stolz seinen neuen VW…
Read
Random Post

Gescheiterte Existenz: Mann verklagt seine Eltern, weil er nicht abgetrieben wurde

Nürnberg (EZ) | Ein Mann aus Nürnberg hat Klage gegen seine Eltern eingereicht. Wie sein Anwalt mitteilte, geht es um den Vorwurf, dass sie den 38-Jährigen vor knapp 39 Jahren nicht abgetrieben hätten. "Mein Mandant klagt seine Eltern an, weil…
Read
Random Post

Schutz vor Polizeigewalt: Schwarze Jungen sollen in bewachten, ummauerten Gebäuden wohnen

Washington, D.C. (EZ) | 27. November 2014 | Um schwarze männliche Jugendliche besser vor Polizeigewalt schützen zu können, soll diese Bevölkerungsgruppe nun in abgeschirmten, ummauerten, umzäunten, mit Stacheldraht gesicherten und mit Gittertüren versehenen Gebäuden untergebracht werden. Die amerikanische Justiz nimmt…
Read
Random Post

Symbol der Unterdrückung und Gewalt: FC Köln entfernt Dom von Trikots

Aufregung um den Fußballbundesligisten 1. FC Köln: Der Verein sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, er würde Werbung für eine menschenfeindliche Religion betreiben. Auf den neuen Auswärtstrikots ist nämlich auf der stilisierten Kölner Skyline neben anderen markanten Gebäuden auch der Kölner Dom…
Read
Random Post

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in Applegeräten: Sind Windows und Android etwa doch siche-- nee, das wird kein sinnvoller Beitrag. Sorry.

Der ursprünglich an dieser Stelle geplante Beitrag wurde ersatzlos gestrichen. (EZ) »» Inhaltsübersicht Ausgabe 17/2020 «« Leserbrief schreiben
Read