Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Obergrenze an Deutschen erreicht“: Australien verhängt überraschend Einreiseverbot

19. Januar 2018 ·

Ab sofort für Deutsche tabu: Australien.
Ab sofort für Deutsche tabu: Australien.

Canberra (EZ) | Völlig überraschend hat Australien die Grenzen für Deutsche dicht gemacht. Grund sei die Einreise von rund 12 Bundesbürgern Anfang dieser Woche, die in der australischen Bevölkerung seitdem für Verstörung und Irritationen sorgen. 

„Wir sind ein wirklich tolerantes und freundliches Volk, aber was wir hier seit einigen Tagen erleben müssen, geht einfach zu weit“, so Premierminister Malcolm Turnbull in einem offiziellen Statement. Demnach geht es vor allem um eine Gruppe von 12 Deutschen, die seit einigen Tagen im Land ist und durch lautes, penetrantes Verhalten sowie eine teils äußerst skurril anmutende Optik auffällt und die australische Bevölkerung verstört und verängstigt.

„Wir sind gerne bereit, Flüchtlinge aus allen Nationen bei uns aufzunehmen, aber für Deutsche ist die Obergrenze seit dieser Woche Woche erreicht!“

Zwar wurde bereits vom deutschen Botschafter versichert, dass die Gruppe schon heute „sicher in einem Randgebiet Australiens“ untergebracht werde, doch das ist dem Premierminister nicht genug. Er appelliert an die Bundeskanzlerin, dafür zu sorgen, dass nie wieder ein deutscher Staatsbürger australisches Territorium betritt. Zudem will er die sofortige Ausreise der 12 Touristen veranlassen.

Die Bundesregierung signalisierte jedoch bereits, dass sie in dieser Sache nicht aktiv werde. Zwar bot sie dem Premierminister an, die zwölf Bundesbürger innerhalb der kommenden zwei, drei Wochen wieder zurück nach Deutschland zu überführen, doch betonte sie auch, bereits im nächsten sowie in den darauffolgenden Jahren immer mal wieder eine begrenzte Anzahl Deutscher nach Australien zu schicken.

Die australische Regierung hat unterdessen den Ausnahmezustand ausgerufen und fordert sämtliche Einwohner auf, in ihren Häsern zu bleiben.

(JPL/Bild: Google maps)

Erstmals erschienen am 14.01.2016


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (8)
  • Sehr schlecht (2)
  • Hundsmiserabel (2)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

RTL plant Promi-Ausgabe vom beliebten Dschungelcamp

Köln (EZ) | Seit vielen Jahren feiert der Privatsender RTL mit seinem Format "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" große Erfolge. Seit gestern läuft die mittlerweile 12. Staffel. Und die Fans dürfen sich jetzt noch mehr freuen:…
Read
Older Post

Studie beweist: Wer lauter schreit, hat die besseren Argumente

Münster (EZ) | Wie eine Studie der Universität Münster herausgefunden hat, haben in einer Diskussion oder in einem Streit diejenigen überdurchschnittlich häufig Recht, die am lautesten schreien. Für die Studie hat man eine Gruppe von insgesamt zwölf Probanden zwischen 20…
Read
Random Post

"Oh, das war eine Lockerung zu viel": Deutschland legalisiert versehentlich Cannabis

Im Zuge der Lockerungen der Pandemiebekämpfungsmaßnahmen wurde letzten Donnerstag versehentlich auch der Konsum und Verkauf von Cannabisprodukten erlaubt. "Wir waren einfach so drin, das war wie ein Rausch", so ein Bundesminister, der lieber anonym bleiben möchte. "Das ging ratzfatz: ein…
Read
Random Post

Unglaublich: 16-Jähriger überlebt ein Jahr lang ohne Internet und Handy

Heilbronn (EZ) | 13. Februar 2014 | Die Geschichte gleicht einem Wunder: Ein 16-jähriger Junge aus Heilbronn soll angeblich ein ganzes Jahr lang ohne Internet und Handy überlebt haben. Freunde fanden den völlig verwahrlosten und verstörten Jungen Anfang der Woche…
Read
Random Post

Google löscht "EU-Kommission", "unfairer Wettbewerb" und "Milliardenstrafe" aus Suchergebnissen

Brüssel/Mountain View (EZ) | 19. Juli 2018 | Die Suchmaschine Google wird ab sofort einige Suchbegriffe nicht mehr zulassen. Die Wörter "EU-Kommission", unfairer Wettbewerb", "Kartell", "Milliardenstrafe" und "Margrethe Vestager" führen zu keinen Ergebnissen mehr. Wie der Mutterkonzern Alphabet erklärte, habe…
Read
Random Post

Hartmut Mehdorn übernimmt Moderation vom "Quizduell"

Berlin (EZ) | 21. Mai 2014 | "Ganz sicher wird heute Abend alles funktionieren", sagte der neue Moderator des Quizduells im Ersten, Hartmut Mehdorn. Zuletzt streikte die Technik und keine einzige Ausgabe der Spielshow konnte wie geplant stattfinden.Kurzfristig wurde die…
Read