Schon zu Lebzeiten 72 Jungfrauen: Bundeswehr soll für Soldaten attraktiver werden

4. Januar 2018 ·

Ob auch Bestandssoldaten in den Genuss der 72 Jungfrauen kommen werden? Der Bundesrechnungshof sieht das kritisch.
Ob auch Bestandssoldaten in den Genuss der 72 Jungfrauen kommen werden? Der Bundesrechnungshof sieht das kritisch.

Berlin (EZ) | Deutsche Soldaten bekommen künftig zu Lebzeiten 72 Jungfrauen an die Seite gestellt. Damit sollen auch kampferprobte Islamisten abgeworben werden. 

Die Bundeswehr ist verzweifelt auf der Suche nach Nachwuchs. Aufwändige Werbekampagnen und eigens produzierte Webvideoserien zeigen nicht den Erfolg, den sich die Heerführung wünscht.



„Wir haben uns von anderen Organisationen, die ebenfalls mit Kampf, Waffen, Leid und Tod zu tun haben, ein paar Dinge abgeschaut“, so die geschäftsführende Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. „International agierende Verbände wie al-Quaida oder al-Nusra und auch der IS schaffen es dabei, viel mehr junge und talentierte Kräfte an sich zu binden, obwohl sie weitaus schlechter bezahlen als wir. Das haben wir uns genauer angesehen.“ Eine der Maßnahmen, die Bundeswehr attraktiver zu machen, wird deshalb nun sein, den Soldaten künftig 72 Jungfrauen zur Verfügung zu stellen – nach dem Vorbild der oben genannten Gruppierungen.

„In vielen Organisationen, die wie wir zum Beispiel in Afghanistan im Einsatz sind, gehört das seit Langem zum Standard“, so von der Leyen. „Mit einem großen Nachteil: erst nach dem Ableben kommen die Kämpfer in den Genuss der Jungfrauen. Und für Menschen, die sexuell anders orientiert sind, gibt es bislang kein Äquivalent.“

Die Bundeswehr hingegen denkt auch an Frauen, Homosexuelle und Menschen, die sich keiner sexuellen Norm zugehörig fühlen. „Jeder wird das bekommen, was er mag: weibliche Jungfrauen, männliche, mehrgeschlechtliche oder gemischt.“



Damit will das Verteidigungsministerium zugleich auch salafistische Extremisten abwerben. „Bei uns müssen sie nicht erst warten, bis sie auf einem Marktplatz eine Mindestzahl an Zivilisten in den Tod gerissen haben, um die Freuden der 72 Jungfrauen zu genießen.“ Kurz nach Ankündigung dieser Veränderungen seien schon dutzende Bewerbungen eingegangen. V-Männer der Sicherheitsbehörden sollen zudem nun Rekrutierungsbroschüren des deutschen Militärs mit sich führen und sie gezielt in Moscheen und Kulturvereinen auslegen.

Die Bundesregierung wird zudem die Wochenarbeitszeit der Soldaten begrenzen, Mehrarbeit bezahlen und die Vereinbarkeit von Dienst und Familie verbessern.

(BSCH/ Foto: By Daniel Budde – Own work, CC BY-SA 3.0, Link)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (4)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Die sensationellsten Enthüllungen aus dem neuen Buch über Donald Trump!

Kommende Woche erscheint das Buch "Fire and Fury" von Michael Wolff, in dem Donald Trumps Ex-Berater Stephen Bannon aus dem Nähkästchen über den US-Präsidenten plaudert. Lesen Sie hier die schockierendsten Details.  Kann das alles wahr sein, was in Fire and…
Read
Previous Post

„Bald habe ICH den größten Knopf!“ – Kim opfert Raketenprogramm für Atomknopf-Entwicklung

Washington, D.C./Pjöngjang (EZ) | 3. Januar 2018 | Im Atomstreit mit Nordkorea hat US-Präsident Trump den Ton verschärft und mit der Größe seines Atomwaffenknopfes geprahlt. Die Reaktion von Kim folgte umgehend. Sämtliche Arbeiten an aktuellen Atomraketen in Nordkorea wurden unterbrochen…
Read
Random Post

Arbeitskampf bei der Lufthansa: Jetzt streiken auch noch die Autopiloten!

Frankfurt a.M. | 24. November 2016 | Es kommt knüppeldick für die Lufthansa: Seit Mittwoch streiken die Piloten, tausende Flüge fallen aus. Nun auch noch das: Auch die Gewerkschaft der Autopiloten kündigt nun einen Arbeitskampf an.  "Die weitaus meiste Arbeit…
Read
Random Post

Nun plant er sein nächstes Ziel: Trump will Astronaut werden

Washington, D.C. (EZ) | 11. November 2016 | Er hat erreicht, wonach er immer gestrebt hat. Donald Trump wurde am Dienstag zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Doch das scheint ihm nun auch nicht mehr zu genügen. Wie Trump…
Read
Random Post

„Quatscht ständig hinein, stört den Fahrer“ – Verkehrsminister fordert Abschaffung des Beifahrers

Berlin (EZ) | Wenn es nach Verkehrsminister Andreas Scheuer geht, soll es schon ab kommendem Jahr keinen Beifahrersitz mehr in Fahrzeugen geben. Grund ist die erhöhte Unfallgefahr, die durch das häufige verbale Eingreifen des Beifahrers ausgelöst wird. Nach Aussagen des…
Read
Random Post

Wegen Grippe: westafrikanische Länder warnen vor Reisen nach Europa

Monrovia/Berlin (EZ) | 20. Februar 2015 | Die aktuelle Grippeepidemie, die in Mitteleuropa grassiert und die hunderttausende Menschen leiden lässt, hat in einigen westafrikanischen Staaten große Sorge ausgelöst. Liberia, Sierra Leone und Guinea haben ihre Bürger aufgefordert, von Reisen nach Europa…
Read