BER sucht Personal, das ohne zu lachen den Eröffnungstermin kommunizieren kann

18. Dezember 2017 ·

Berlin (EZ) | Letzte Woche wurde ein neuer Eröffnungstermin verkündet, heute schon finden sich in zahlreichen Zeitungen Stellenanzeigen: die Bauherren des BER suchen Mitarbeiter, die den Termin nach außen kommunizieren, ohne in schallendes Gelächter auszubrechen.

Es winken eine überdurchschnittliche Entlohnung, sechs Wochen Urlaub, ein 14. Monatsgehalt und viele geldwerte Vorteile – was zunächst wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich aber bei näherer Betrachtung als wahre Knochenarbeit mit höllischem Anspruch. Denn die ganzseitigen Anzeigen, die heute beispielsweise in der FAZ, in der Süddeutschen und in der New York Times zu sehen sind, werben für eine PR-Stelle, die es in sich hat. Gesucht wird eine Person, die den jüngst vorgestellten Eröffnungstermin des im Bau befindlichen Haupstadtflughafens BER schmunzel- und grinslos kommuniziert.



Bewerben kann sich praktisch jeder. Nicht einmal Vorkenntnisse in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind vonnöten. Einzige Bedingung ist, dass man „völlig ernst, sachlich und trocken den Eröffnungstermin im Oktober 2020“ verkaufen kann. Besonders angesprochen werden Menschen, die „ohnehin wenig lachen, sich eher als humorlos bezeichnen würden und Autisten“.

Die Personalabteilung weist in den Anzeigen ausdrücklich darauf hin, dass auf eine gepflegte äußere Erscheinung kein besonderer Wert gelegt wird. „Im Zweifelsfall“, heißt es, „stellen wir Ihnen jemanden zur Seite, der sich um Ihre körperliche Verfassung kümmert“. Deutschsprachigkeit sei wünschenswert, schriftliche Fähigkeiten werden nicht vorausgesetzt. Selbst Bewerbungen, die auf einem benutzten Taschentuch verfasst wurden, werden „gerne angenommen.“

Fragen zu der Stelle, die ab sofort zu besetzen ist, beantwortet die Betreibergesellschaft des BER unter der allgemeinen Telefonnummer 030/60911150.



(BSCH/Foto: Von OTFW, Berlin – Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, Link)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Mehr Schotter, mehr Hügel: München wird endlich SUV-freundlich umgebaut

München (EZ) | In deutschen Großstädten werden immer mehr SUVs zugelassen. Leider sind die meisten Städte gar nicht SUV-tauglich. München wird das nun ändern und Gelände schaffen, wo bisher Straßen sind. "Wir bauen Hügel und Schotterpisten, wohin das Auge reicht,"…
Read
Previous Post

73 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll nächstes Jahr endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | "Es hat ein bisschen gedauert, aber nun fangen wir auch dort an": Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, ab 2018 auch Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe zusammen mit…
Read
Random Post

Bundesregierung verlängert Gegenwart um 27 Sekunden

Berlin (EZ) | 03. Mai 2013 | Die Bundesregierung will die Gegenwart per Gesetz offiziell von bisher 3 Sekunden auf 30 Sekunden verlängern. Damit möchte sie den Menschen helfen, den Augenblick bewusster wahrzunehmen und im Hier und Jetzt zu leben.…
Read
Random Post

Neue Motherleaks-Enhüllungen: Mutter aus Köln soll ihren Sohn 15 Jahre lang ausgespäht haben

Köln (EZ) | 23. Februar 2016 | Die Enthüllungsplattform Motherleaks veröffentlichte heute brisantes Material, das belegen soll, dass eine Mutter aus Köln ihren eigenen Sohn über zehn Jahre lang belauscht und ausgespäht hat. Es wurden Auszüge aus Tagebucheintragungen sowie Telekomrechnungen…
Read
Random Post

Unfassbar! Merkel empfängt Moslem im Kanzleramt!

Berlin (EZ) | 22. Januar 2016 | Das war's dann wohl mit dem christlichen Abendland: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute einen gläubigen Moslem in ihrem Amtssitz empfangen, den türkischen Ministerpräsidenten. Nun dauert es nicht mehr lange, bis Deutschland auch von einem…
Read
Random Post

Warum will kein Promi kommen? Jetzt sagt auch noch Donald Trump für die Amtseinführung ab

Washington, D.C. (EZ) | 20. Januar 2017 | Heute wird der neue US-Präsident in sein Amt eingeschworen. Normalerweise tummelt sich dabei die gesamte Prominenz des Landes. Dieses Mal ist alles anders. Nach zahlreichen Künstlern, Musikern, Politikern und Filmstars sagte nuna…
Read