Angst vor 2018 unbegründet – Experten raten eher zur Angst vor 2019

15. Dezember 2017 ·

Viele Deutsche haben Angst (Symbolbild).
Viele Deutsche haben Angst (Symbolbild).

Hamburg (EZ) | 15. Dezember 2017 | Einer Umfrage zufolge fürchtet eine Mehrheit der Deutschen das kommende Jahr. Experten lachen müde darüber und raten dazu, 2018 nochmal richtig zu genießen und sich eher Sorgen vor dem Jahr 2019 zu machen. 55% der Deutschen haben laut einer aktuellen Studie Angst vor dem kommenden Jahr. Sie erwarten demnach mehr Gewalt, Kriminalität, Terror – und auch die wirtschaftliche Entwicklung bereitet ihnen Sorge. Vor 2017 hatten seinerzeit nur 43% der Befragten Angst.

Führende Experten lachen darüber allerdings laut und raten der Bevölkerung hingegen dazu, das Jahr 2019 zu fürchten. „Angst vor 2018 ist mehr so Zeitverschwendung,“ sagt jemand, der angeblich Ahnung hat. „Richtig übel wird es im Jahr darauf werden.“



2018 sollte jeder nochmal so richtig genießen und „einfach das Leben leben“. „Machen Sie sich keine Gedanken, egal wie schlimm es für Sie persönlich wird – danach wird es noch viel, viel schlimmer. Beneiden Sie hingegen jeden, der im Laufe des kommenden Jahres verstirbt und somit 2019 nicht mehr erleben muss.“

Und weiter: „Keine Sorge vor Terror und so. Das ist alles nichts gegen das, was uns danach blüht.“

(JPL/Foto: „2015-11-18 Bundespolizei (Deutschland) in und am Hauptbahnhof Hannover, (102) Polizist mit Maschinenpistole Heckler & Koch MP5“ von Foto: Bernd Schwabe in HannoverEigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons.)



Dieser Artikel erschien so ähnlich zuerst im Jahr 2015.

  • Schlecht (14)
  • Sehr schlecht (44)
  • Hundsmiserabel (29)
  • Mir egal (1)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (20)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

73 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll nächstes Jahr endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | "Es hat ein bisschen gedauert, aber nun fangen wir auch dort an": Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, ab 2018 auch Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe zusammen mit…
Read
Previous Post

„Morgen kommt der Weihnachtsmann“: Kind verklagt seine Eltern nach irreführendem Weihnachtslied

Leipzig (EZ) | 14. Dezember 2017 | Weil sie ihm am vergangenen Samstag den beliebten Klassiker "Morgen kommt der Weihnachtsmann" vorsangen, hat ein Junge aus Leipzig nun seine Eltern verklagt. Den gesamten Sonntag habe er auf die Ankunft des Weihnachtsmannes…
Read
Random Post

Wegen falscher Corona-Informationen: USA stoppen Zahlungen an Trump

Weil er sie angeblich falsch über die Corona-Pandemie informiert haben soll, haben die Vereinigten Staaten von Amerika ihre Zahlungen an Donald Trump eingestellt. Ihm wird schon seit Monaten vorgeworfen, irreführende Fake News über die Gefährlichkeit und Verbreitungswege des neuartigen Coronavirus…
Read
Random Post

Um keinen Besucheransturm zu provozieren: Paris reißt Eiffelturm ab

Paris (EZ) | Um Touristen so weit wie möglich von Paris fernzuhalten, hat sich die französische Regierung entschieden, kurzerhand den Eiffelturm abzureißen. Damit will die französische Hauptstadt auch langfristig ihren Teil zur Bekämpfung gegen die Corona-Pandemie leisten. "Zwar ist der…
Read
Random Post

Hallo!

Quelle: 97 deutsche und drei bayrische Reisende auf dem Hamburger Flughafen. ©2014, Eine Zeitung
Read
Random Post

"Ja, es ist Größenwahn": Nordkorea gibt Krankheit Kim Jong-uns zu

Pjöngjang (EZ) | 28. September 2014 | Lange wurde spekuliert, nun hat Nordkorea eine Erkrankung von Diktator Kim Jong-un zugegeben: er leide an Größenwahn und Paranoia. Beobachter gehen von einer Erbkrankheit aus. In einer Mitteilung hat die Volksrepublik Korea eine…
Read