Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Kannst noch immer locker Präsident werden“: Trump tröstet Roy Moore nach Wahlschlappe in Alabama

13. Dezember 2017 ·

Washington, D.C. (EZ) | 13. Dezember 2017 | Nach der bitteren Niederlage des Republikaners Roy Moore bei der Senatswahl in Alabama, die erstmals nach 25 Jahren wieder ein Demokrat gewinnen konnte, versuchte Donald Trump, den genickten Moore mit tröstenden Worten wieder aufzubauen. Dieser erfülle mit seiner Biografie die besten Voraussetzungen, nächster US-Präsident zu werden.

„Es war eine denkbar knappe Niederlage, aber Roy darf den Kopf nicht hängen lassen“, so Trump am späten Wahlabend. „Ich habe seine Vergangenheit genau studiert und er ist zu höherem berufen.“

Trump schätze den 70-Jährigen sehr. „Vor allem seine Einstellung zu Frauen imponiert mir.“ Moore erinnere Trump manchmal sogar an ihn selbst. „Wir haben offenbar vieles ähnlich gemacht in der Vergangenheit.“ Zudem sei der Republikaner aus Alabama wie der Präsident immer schon ein großartiger Reiter gewesen. „Deshalb kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass Roy gute Chancen hat, mein Nachfolger im Amt zu werden.“

Die Voraussetzungen seien definitiv vorhanden. Nur an seiner Sprache und den Formulierungen müsse Roy noch etwas arbeiten „Manchmal sind seine Sätze zu lang und verschachtelt. So sprechen vielleicht versierte Politiker, aber doch kein Präsident der Vereinigten Staaten“, so Trump.

(JPL/Foto: Max Goldberg from USA – Trump Clive Iowa (9/13/16), CC BY 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

NASA sucht versierten Verschwörungstheoretiker, um Fehler bei nächster "Mondlandung" zu vermeiden

Washington, D.C. (EZ) | US-Präsident Donald Trump hat die NASA angewiesen, schnellstmöglich wieder amerikanische Astronauten zum Mond fliegen zu lassen. Die Weltraumbehörde begann sofort mit der Arbeit. "Uns setzt das nun etwas unter Druck", sagt der geschäftsführende NASA-Chef Robert Lightfoot.…
Read
Older Post

Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte…
Read
Random Post

Kompromiss gefunden: von der Leyen darf Doktortitel behalten, muss jedoch Ministeramt abgeben

Hannover/Berlin (EZ) | 10. März 2016 | Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen darf ihren Doktortitel behalten. Das hat die Medizinische Hochschule Hannover in der Plagiatsaffäre entschieden. Bedingung dafür jedoch ist, dass die 57-Jährige mit sofortiger Wirkung ihr Ministeramt abgibt. Die…
Read
Random Post

Was würden Sie tun, wenn jemand Sie bitten würde, an einer Umfrage teilzunehmen?

Quelle: 701 durchschnittliche Kölner Passanten. ©2012, Eine Zeitung
Read
Random Post

Nach Tod von Charles Manson: Tausende Serienmörder halten gemeinsamen Trauermarsch für ihr Idol ab

New York (EZ) | 20. November 2017 | Am Wochenende verstarb mit Charles Manson einer der bekanntesten Serienmörder der USA. Als Zeichen des Tributs versammelten sich weltweit hunderttausende Schwerverbrecher, Mörder und Psychopathen, um einen Trauermarsch für ihr Idol abzuhalten. Mit…
Read
Random Post

Todesanzeige Helmut Schmidt

Read