Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

13. Dezember 2017 ·

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte Kooperationskoalition.

Der Vorschlag selbst kam von CDU-Kanzleramtschef Peter Altmeier: „Ich fand den Vorschlag der SPD gar nicht so übel. Aber mit einer Kooperationkoalition alleine ist es nicht getan. Da bleiben zu viele Fragen offen.“ Deshalb habe er sich ausgiebig Gedanken zu einem ergänzenden Modell gemacht. „So eine Koalition muss kontrovers diskutiert werden und in jedem Falle gut koordinierbar sein“, so Altmeier weiter. Immerhin müsse sie im besten Falle vier Jahre lang halten.



Aus diesem Grunde überlegte er sich das Modell der kontrovers koordinierten Kooperationskoaltion, oder kurz: KoKoKoKo.

Bei den Unionsmitgliedern kommt der Vorschlag überwiegend positiv an. Nicht so bei der SPD. Der Sprecher der Parlamentarischen Linken, Matthias Miersch sagte, dass der Ansatz zwar gut sei, aber eben noch nicht komplett ausgereift. „Ich könnte mir in diesem Zuge eher eine kontrovers koordinierte, gut kompensierte, stets kollegiale Kommerzkooperationskoaltion vorstellen, also eine KoKoKoKoKoKoKo.“

Das jedoch lehnt die Union kategorisch ab.



(JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

„Kannst noch immer locker Präsident werden“: Trump tröstet Roy Moore nach Wahlschlappe in Alabama

Washington, D.C. (EZ) | 13. Dezember 2017 | Nach der bitteren Niederlage des Republikaners Roy Moore bei der Senatswahl in Alabama, die erstmals nach 25 Jahren wieder ein Demokrat gewinnen konnte, versuchte Donald Trump, den genickten Moore mit tröstenden Worten…
Read
Previous Post

"Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!" - Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag

Kalko (EZ) | 12. Dezember 2017 | Kurz nachdem die SPD den Vorschlag einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hat, melden sich die Einwohner der kleinen Pazifikinsel Koko zu Wort. Sie wollen mit aller Macht vermeiden, dass ihr Land…
Read
Random Post

"Braucht Ihr noch Material von mir?": Trump fragt Medien, ob er schon Feierabend machen kann

Washington, D.C. | US-Präsident Donald Trump will heute etwas früher als gewöhnlich den Arbeitstag beenden. In einer Rundmail an Journalisten fragte er deswegen nach, ob sie schon genug Stoff für ihre Medien haben. "Ich habe mich entschieden, heute früher Feierabend…
Read
Random Post

Neues Strafmaß gefordert: Im Falle einer Verurteilung droht Hoeneß das Zählen von 1 bis 27.200.000

München (EZ) | 11. März 2014 | Im Steuerprozess gegen Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft heute ein neues Strafmaß gefordert. Sollte der Bayern-Präsident verurteilt werden, droht ihm anstelle von Gefängnis das Zählen von der Zahl 1 bis zur Zahl 27.200.000.…
Read
Random Post

Jogi Löw will Werkstätten, Kneipen und Baustellen besuchen, um den Leuten ihren Job zu erklären

Porto Alegre  (EZ) | 8. Juli 2014 | Der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, Joachim "Jogi" Löw, hat "die Schnauze voll" von dem ganzen unqualifizierten Personal in Deutschland. Die Leute hätten keine Ahnung von ihrem Job und würden ständig falsche Entscheidungen treffen. Nach…
Read
Random Post

Machtdemonstration: kommunistisches China färbt Mond rot!

Peking (EZ) | 21. Januar 2019 | China zeigt unmissverständlich, dass das Land im Wettlauf um die Vorherrschaft im All die Führungsrolle beansprucht. In den frühen Morgenstunden färbten die Kommunisten den Mond rot ein. Wenige Wochen, nachdem eine chinesische Sonde…
Read