Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!“ – Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag

12. Dezember 2017 ·

Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1953 bestehen die Nationalfarben des Inselstaates Koko aus rot und schwarz.
Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1953 bestehen die Nationalfarben des Inselstaates Koko aus rot und schwarz.

Kalko (EZ) | 12. Dezember 2017 | Kurz nachdem die SPD den Vorschlag einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hat, melden sich die Einwohner der kleinen Pazifikinsel Koko zu Wort. Sie wollen mit aller Macht vermeiden, dass ihr Land wie zuvor Jamaika als Symbol eines deutschen Regierungsmodells herhalten soll.

„Wir haben das Hickhack um die sogenannte Jamaika-Koalition in Deutschland durchaus verfolgt,“ so der Bürgermeister von Koko, Nius Kumalli. „Es war peinlich und unwürdig.“

Entsprechend entsetzt reagierte Kumalli, als er heute Vormittag die Zeitung aufschlug und las, dass die SPD plötzlich die sogenannte KoKo möchte. „Ich dachte, ich sehe nicht recht, als ich den Namen unseres Landes las.“

Sofort informierte der 56-Jährige alle 42 Einwohner und berichtete ihnen von der Katastrophe. „Wir waren uns schnell einig, dass wir unter keinen Umständen mit der deutschen Regierungsbildung in Verbindung gebracht werden wollen.“ Es gebe so viele andere Begriffe. „‚KoopKo‘ zum Beispiel. Oder ‚Koookoa'“, so der Vorschlag von Kumalli.

Er plane noch heute Kontakt zur SPD aufzunehmen und die Rücknahme des Begriffes zu fordern. „Andererseits wird dieses Bündnis ja vermutlich eh nicht zustande kommen und am Ende gibt es eine Minderheitsregierung.“

Das wiederum könnte dann die Bewohner des nordasiatischen Staates Minderheitsregierungistan auf den Plan rufen.

(BSCH/Bild: EZ Media)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte…
Read
Older Post

Retourkutsche: Arabische Staaten erkennen Los Angeles als Hauptstadt der USA an

Gaza City (EZ) | 7. Dezember 2017 | Er hat es getan: US-Präsident Donald Trump verordnete die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem und erkennt die Stadt damit als Hauptstadt Israels an. Die arabische Welt reagierte prompt. "Wir…
Read
Random Post

Schluss mit Problemen: Sony präsentiert ersten elektrischen Flüchtling "Refuge-E"

Brüssel/Tokio (EZ) | 20. Januar 2016 | Er macht kaum Lärm, verursacht nur geringe Kosten, lässt sich abends abschalten, sieht aber aus wie ein gewöhnlicher Hilfesuchender: Der neue elektrische Flüchtling "Refuge-E" von Sony soll die meisten Probleme mit Asylbewerbern lösen können. Der…
Read
Random Post

Weil sie angeblich besser vor Corona schützt: Jungunternehmer bietet im Internet Blutgruppe 0 an

Neuesten Studien zufolge könnte die Blutgruppe eines Menschen Einfluss auf die Schwere des Covid-19-Verlaufs haben. Demnach sollen Menschen mit der Blutgruppe 0 seltener ernsthaft an dem Virus erkranken als diejenigen mit der Blutgruppe A. Das hat sich nun ein Jungunternehmer…
Read
Random Post

"Köln ist bunter": Karnevalsstadt klagt über "Dresden ist bunt"-Konzert

Köln (EZ) | 27. Januar 2015 | Zehntausende Menschen feierten gestern in Dresden unter dem Motto "Dresden ist bunt", um ein Zeichen für Toleranz und gegen die seit Wochen stattfindenden Pegida-Demos zu setzen. Nun reagierte die Stadt Köln und ließ…
Read
Random Post

Böller und Silvesterraketen erhalten Halal-Zertifikat, damit weniger geknallt wird

Berlin (EZ) | 29. Dezember 2018 | Auch in der kommenden Silvesternacht wird wieder sehr viel Feinstaub in die Luft geblasen. Um wenigstens die blödesten Deutschen davon abzuhalten, wurden Böller und Raketen nun für "halal" erklärt. Es ist seit Jahren…
Read