Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Retourkutsche: Arabische Staaten erkennen Los Angeles als Hauptstadt der USA an

7. Dezember 2017 ·

Der Präsident der palästinensischen Autonomieehörde, Mahmud Abbas, freut sich sichtlich über den Coup seiner befreundeten Staaten.
Der Präsident der palästinensischen Autonomieehörde, Mahmud Abbas, freut sich sichtlich über den Coup seiner befreundeten Staaten.

Gaza City (EZ) | 7. Dezember 2017 | Er hat es getan: US-Präsident Donald Trump verordnete die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem und erkennt die Stadt damit als Hauptstadt Israels an. Die arabische Welt reagierte prompt.

„Wir haben ihn ja gewarnt“, sagt ein Sprecher des Königshauses in Saudi-Arabien. „Trumps Entscheidung darf nicht folgenlos bleiben.“ Seinen Angaben zufolge bereiten nun zahlreiche Staaten der muslimischen Welt den Umzug ihrer Botschaften in den USA von Washington nach Los Angeles vor. „Ein logischer Schritt. Wir können genauso bestimmen wie er, welche Stadt uns am besten als Hauptstadt gefällt.“

Mit dabei sind auch die Türkei und in seltener Eintracht der Iran. Ein Sprecher der Regierung in Teheran sagte: „Wenn wir jemals wieder eine Botschaft in den Vereinigten Staaten errichten sollten, dann machen wir das garantiert nicht in diesem elend kalten und selbst in den USA umstrittenen Washington. Ha!“

Die palästinensische Autonomiebehörde begrüßte die Solidarität seiner Nachbarn. Der Umzug nach Los Angeles wird morgen Abend Thema in einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates sein.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

"Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!" - Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag

Kalko (EZ) | 12. Dezember 2017 | Kurz nachdem die SPD den Vorschlag einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hat, melden sich die Einwohner der kleinen Pazifikinsel Koko zu Wort. Sie wollen mit aller Macht vermeiden, dass ihr Land…
Read
Older Post

„Ick komm eijendlich uss Berlin!“ – Seehofer-Nachfolger Söder sorgt kurz nach der Wahl für einen Skandal

München (EZ) | 4. Dezember 2017 | Kurz nachdem die CSU-Landtagsfraktion sich einstimmig für Finanzminister Markus Söder als Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl ausgesprochen hat, sorgte dieser für eine faustdicke Überraschung. In lupenreinem Berlinerisch erklärte der 50-Jährige, gar nicht aus…
Read
Random Post

„Schrittweise Entwöhnung“: GDL will Kunden zuliebe auch nach Einigung vorerst weiter streiken

Berlin (EZ) | 2. Juli 2015 | Mit der Einigung im Tarifstreit zwischen der GDL und der Deutschen Bahn enden auch die seit einem Jahr immer wieder ausgerufenen Streiks der Lokführer. Um die streikverwöhnten Kunden langsam wieder an einen regelmäßigen…
Read
Random Post

Nach Trennung von Lisicki: Oliver Pocher startet eigenen Shitstorm gegen sich selbst

Facebook (EZ) | 16. März 2016 | Comedian Oliver Pocher und Tennisprofi Sabine Lisicki haben sich getrennt. Weil sich niemand dafür interessiert, hat Pocher selbst einen Shitstorm gegen sich losgebrochen. Es hatte sich bereits angedeutet, seit heute ist es offiziell: Oliver…
Read
Random Post

Zu teuer: Verkehrsminister will gelbe Ampelphase abschaffen

Berlin (EZ) | Die Ampeln in Deutschland sollen zukünftig nur noch aus roten und grünen Leuchten bestehen. Die ohnehin seit vielen Jahren umstrittene Gelbphase soll dagegen ganz abgeschafft werden. Damit erhofft sich die Bundesregierung eine Ersparnis von über zwei Mio.…
Read
Random Post

Um Geschenke nach Bescherung direkt umtauschen zu können: Einzelhandel öffnet Heiligabend zwischen 18 und 23 Uhr

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2017 | Nun will der Einzelhandel seine Pforten doch an Heiligabend öffnen. Allerdings nicht am Vormittag, sondern abends von 18 bis 23 Uhr. Damit soll es den Menschen ermöglicht werden, direkt nach der Bescherung ihr…
Read