NACHRICHTEN

„Wir wollen jede einzelne Minute wieder haben!“: Merkel beschließt offizielle Zeitumstellung zurück auf den 18. Oktober

Berlin (EZ) | 20. November 2017 | Nach dem überraschenden Aus der Sondierungsgespräche gestern Nacht gab Bundeskanzlerin Angela Merkel soeben bekannt, die vergangenen vier Wochen als offiziell "ungeschehen" zu erklären. Deutschland werde heute Nachmittag durch eine gesetzlich vereinbarte Zeitumstellung zurück auf Mittwoch, den 18. Oktober gesetzt.

Will mit der Zeitumstellung verhindern, dass die letzten vier Wochen völlig umsonst gewesen waren: Angela Merkel. Will mit der Zeitumstellung verhindern, dass die letzten vier Wochen völlig umsonst gewesen waren: Angela Merkel.

“Wir wollen jede einzelne Minute zurück haben, die uns die völlig überflüssigen Sondierungsgespräche gekostet haben”, so die Kanzlerin vor Pressevertretern. “Es waren wirklich schweißtreibende vier Wochen. Bevor diese völlig umsonst gewesen sein sollen, haben wir beschlossen, die Zeit auf den Tag vor den ersten Sondierungsverhandlungen zurückzustellen. ” Dies sei Mittwoch, der 18. Oktober gewesen.

“An diesem Tag hatten wir uns getrennt mit der FDP und den Grünen getroffen. Es war ein schöner Tag. Ich erinnere mich noch, wie zuversichtlich wie alle waren”, so Merkel weiter.

Doch nachdem FDP-Chef Lindner gestern Nacht das Aus der Jamaika-Koalition besiegelt hatte, stehen die Parteien wieder ganz am Anfang. “Diese verlorene Zeit können wir nur wieder aufholen, wenn wir die vier vergangenen Wochen für ungeschehen erklären.”

Aus diesem Grunde werden im Laufe des heutigen Tages sämtliche Kalender zurückgestellt. Um 16 Uhr soll es dann offiziell Mittwoch, der 18. Oktober um 14 Uhr sein.

In der Öffentlichkeit kommt die Zeitumstellung überraschend positiv an. Sowohl der Einzelhandel reagiert erfreut (“Die Weihnachtsdeko steht ja eh schon seit August im Laden”) als auch der Deutsche Wetterdienst sieht keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Ein Sprecher teilte mit, dass das aktuelle Wetter viel mehr zum Oktober passe als zum November. “Mit der vierwöchigen Zeitumstellung haben wir sogar eine größere Chance auf Weiße Weihnacht.”

(JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)

Nach Tod von Charles Manson: Tausende Serienmörder halten gemeinsamen Trauermarsch für ihr Idol ab
CDU, FDP und Grüne einig: Regierungsbildung nur möglich ohne die CSU