„Wir wollen jede einzelne Minute wieder haben!“: Merkel beschließt offizielle Zeitumstellung zurück auf den 18. Oktober

20. November 2017 ·

Will mit der Zeitumstellung verhindern, dass die letzten vier Wochen völlig umsonst gewesen waren: Angela Merkel.
Will mit der Zeitumstellung verhindern, dass die letzten vier Wochen völlig umsonst gewesen waren: Angela Merkel.

Berlin (EZ) | 20. November 2017 | Nach dem überraschenden Aus der Sondierungsgespräche gestern Nacht gab Bundeskanzlerin Angela Merkel soeben bekannt, die vergangenen vier Wochen als offiziell „ungeschehen“ zu erklären. Deutschland werde heute Nachmittag durch eine gesetzlich vereinbarte Zeitumstellung zurück auf Mittwoch, den 18. Oktober gesetzt.

„Wir wollen jede einzelne Minute zurück haben, die uns die völlig überflüssigen Sondierungsgespräche gekostet haben“, so die Kanzlerin vor Pressevertretern. „Es waren wirklich schweißtreibende vier Wochen. Bevor diese völlig umsonst gewesen sein sollen, haben wir beschlossen, die Zeit auf den Tag vor den ersten Sondierungsverhandlungen zurückzustellen. “ Dies sei Mittwoch, der 18. Oktober gewesen.



„An diesem Tag hatten wir uns getrennt mit der FDP und den Grünen getroffen. Es war ein schöner Tag. Ich erinnere mich noch, wie zuversichtlich wie alle waren“, so Merkel weiter.

Doch nachdem FDP-Chef Lindner gestern Nacht das Aus der Jamaika-Koalition besiegelt hatte, stehen die Parteien wieder ganz am Anfang. „Diese verlorene Zeit können wir nur wieder aufholen, wenn wir die vier vergangenen Wochen für ungeschehen erklären.“

Aus diesem Grunde werden im Laufe des heutigen Tages sämtliche Kalender zurückgestellt. Um 16 Uhr soll es dann offiziell Mittwoch, der 18. Oktober um 14 Uhr sein.



In der Öffentlichkeit kommt die Zeitumstellung überraschend positiv an. Sowohl der Einzelhandel reagiert erfreut („Die Weihnachtsdeko steht ja eh schon seit August im Laden“) als auch der Deutsche Wetterdienst sieht keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Ein Sprecher teilte mit, dass das aktuelle Wetter viel mehr zum Oktober passe als zum November. „Mit der vierwöchigen Zeitumstellung haben wir sogar eine größere Chance auf Weiße Weihnacht.“

(JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Liveticker: So trauert die Welt um die mehr als 50 Terroropfer in Nigeria

Im Nordosten Nigerias, dem bevölkerungsreichsten Land Afrikas, sind bei einem Selbstmordanschlag mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter sprengte sich während des Morgengebets in einer Moschee in die Luft. Lesen Sie hier, wie die Welt um die zahlreichen Opfer trauert.…
Read
Previous Post

CDU, FDP und Grüne einig: Regierungsbildung nur möglich ohne die CSU

Berlin (EZ) | 16. November 2017 | Es waren harte Verhandlungen, die immer wieder zu scheitern drohten. Doch nun kamen die Jamaika-Parteien kurz vor der entscheidenden Sondierungsrunde endlich zu einer Einigung: Eine schwarz-gelb-grüne Koalition werde nur funktionieren, wenn die CSU…
Read
Random Post

Angst vor Anschlägen: USA verbieten Mitnahme von „lebenden Menschen“ im Flugzeug

Washington, D.C. (EZ) | 7. Juni 2014 | Die USA haben noch einmal die Sicherheitsvorkehrungen für Flugreisende verschärft. Aus Furcht vor Terroranschlägen verbietet die Regierung künftig bei bestimmten Direktflügen aus Europa die Mitnahme von lebenden Passagieren. Erst am Wochenende wurde…
Read
Random Post

BER-Verantwortliche finden Brexit-Aufschübe "nur noch peinlich"

Berlin (EZ) | 9. April 2019 | Das nicht enden wollende Brexit-Chaos sorgt auch bei den BER-Verantwortlichen zunehmend für Ärger. Nun äußerte sich erstmals BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup zu dem Thema und nannte die permanenten Aufschübe "dilettantisch und mehr als…
Read
Random Post

Kurden bekommen Waffen von Deutschland, um sich gegen Türkei zu wehren

Erbil/Berlin (EZ) | 31. Juli 2015 | Die Bundeswehr wird zahlreiche Waffen an die derzeit unter türkischem Beschuss stehende PKK liefern. Der Gegner sei viel besser ausgerüstet, so ein Sprecher des Verteidigungsministeriums, da sei technische Unterstützung vonnöten.Seit einer Woche sehen sich…
Read
Random Post

Viel humaner: Polizei stellt auf Zuckerspray statt Pfefferspray um

Berlin/Wiesbaden (EZ) | Es klebt, ist sehr unangenehm, schmeckt aber deutlich besser und brennt nicht: Die Polizei in Deutschland stellt auf Zuckerspray um. Es wird das vielfach kritisierte Pfefferspray ersetzen. Zuckerspray soll keine bleibenden Schäden hinterlassen, mit einfachem Wasser abwaschbar…
Read