Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Skandal! Türkei schiebt Terroristen nach Deutschland ab

26. Oktober 2017 ·

Istanbul/Berlin (EZ) | 26. Oktober 2017 | Nach dieser Aktion ist die deutsch-türkische Beziehung wohl endgültig zerstört. Wie gestern bekannt wurde, haben türkische Richter einen seit drei Monaten in Haft befindlichen deutschen Terroristen überraschend entlassen und seine Abschiebung nach Deutschland angeordnet.

Es handelt sich um den 46-jährigen Peter Steudtner, der Mitglied in mindestens einer terroristischen Vereinigung ist und sogar mehrere Terrororganisationen aktiv unterstützen soll. Nach seiner Verhaftung im Juli herrschte entsprechend große Erleichterung, sowohl in der Türkei als auch in seinem Heimatland Deutschland. Außenminister Gabriel sagte damals, er sei der türkischen Justiz dankbar, dass ein so hochgradig gefährlicher Terrorist dingfest gemacht werden konnte. „Ich vertraue auf das türkische Rechtssystem und gehe davon aus, dass Herr Steudtner mindestens 15 Jahre hinter Gittern verbringen wird.

Doch nun folgte die völlig überraschende Freilassung. Und damit nicht genug. Ein Istanbuler Gericht hat verordnet, Steudtner „so schnell wie möglich“ nach Deutschland abzuschieben.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes bestätigte, dass sich der Terrorist bereits auf dem Weg zum Flughafen befindet und noch heute Richtung Deutschland fliegen wird.

Angeblich hat Bundeskanzlerin Merkel persönlich mehrfach versucht, die Einreise zu stoppen. Doch ohne Erfolg. Entsprechende Unruhe und Angst herrschen in der Bundesrepublik. Viele Bürger zeigen sich besorgt. „Wir wollen, dass die Terroristen abgeschoben werden in ein anderes Land. Und plötzlich kommt so einer zu uns nach Deutschland zurück. Das ist schon irgendwie unheimlich“, so eine besorgte Bürgerin.


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Alle Verschwörungstheoretiker hatten recht: Kennedy wurde von mexikanischen Alienmafiakommunisten getötet

Washington, D.C. (EZ) | 27. Oktober 2017 | Die US-Regierung hat tausende bisher unveröffentlichte Dokumente zum Mord an John F. Kennedy freigegeben. Aus ihnen geht hervor, dass sich erstaunlicherweise alle Verschwörungstheorien bewahrheiten.  Seit Jahrzehnten kursieren verschiedenste Theorien, wer hinter dem…
Read
Older Post

"Oh, ich darf Innenminister bleiben?" - de Maizière freut sich über Jamaika-Bekenntnis zur "schwarzen Null"

Berlin (EZ) | 25. Oktober 2017 | Die Sondierungsgespräche schreiten effektiv voran. Einen freut das ganz besonders, der eigentlich schon abgeschrieben war: Bundesinnenminister Thomas de Maizière entnahm den Zeitungen hocherfreut, dass die Jamaika-Koalition offenbar an der schwarzen Null festhalten möchte. …
Read
Random Post

Trennung: Yin und Yang beenden langjährige Beziehung

Peking (EZ) | Fast glaubte man, die beiden kann gar nichts voneinander trennen, nun aber haben Yin und Yang das Ende ihrer langjährigen Partnerschaft bekannt gegeben. Dabei galten die beiden als das Traumpaar schlechthin. Es ist die wohl traurigste meldung…
Read
Random Post

Erschütternde Studie: Rund 1,7 Milliarden Kinder sprechen nur unzureichend bis gar kein Deutsch

Berlin (EZ) | Weltweit beherrschen rund 1,7 Milliarden Kinder zwischen 0 und 16 Jahren nur unzureichend bis gar nicht die deutsche Sprache. Zu diesen besorgniserregenden Ergebnissen kam eine Studie im Auftrag der Bundesregierung, die Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) heute präsentierte.…
Read
Random Post

Verlag drängt auf schnelle Krim-Entscheidung, um endlich mit Druck des neuen Schulatlasses beginnen zu können

Braunschweig (EZ) | 04. März 2014 | Die Westermann Druck- und Verlagsgruppe, die vor allem für ihren Diercke-Weltatlas bekannt ist, fordert eine schnelle Entscheidung im Kampf um die Halbinsel Krim. Ein Sprecher appellierte an Russland und die Ukraine, sich bis…
Read
Random Post

Peinliche Panne: Verfassungsschutz schreddert versehentlich Nazis statt Akten

Berlin/Köln (EZ) | 14. November 2012 | Der Schaden hält sich in Grenzen, aber die Posse um den Umgang des Verfassungsschutzes mit dem NSU ist nun um ein Detail reicher: "Aus Versehen" hat ein Mitarbeiter des Amtes mehrere Nazis anstatt…
Read