Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Überblick verloren: CDU trifft sich versehentlich mit AfD zu Sondierungsgesprächen

20. Oktober 2017 ·

Berlin (EZ) | 20. Oktober 2017 | Die Sondierungsgespräche sind im vollen Gange. Doch wie jetzt bekannt wurde, kam es heute Vormittag zu einem peinlichen Versehen. Weil die CDU kurzzeitig den Überblick verlor, mit wem sie noch alles verhandeln muss, trafen sich einige Delegierte der Partei mit Vertretern der AfD.

„Herrgott, das kann doch mal passieren“, so Angela Merkel hinterher aufgebracht. „Jeden Tag treffen wir uns mit irgendeiner anderer Partei zum Verhandeln. Können Sie sich vorstellen, wie anstrengend das sein kann?“

Gemeinsam mit Kanzleramtschef Peter Altmaier, den Stellvertretern Armin Laschet, Julia Klöckner, Volker Bouffier, Thomas Strobl, Ursula von der Leyen, Generalsekretär Peter Tauber, Fraktionschef Volker Kauder und dem parlamentarische Geschäftsführer der Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, soll Merkel heute um 10 Uhr das Büro von Jörg Meuthen betreten haben.

„Ohne ein Wort der Begrüßung verlangte sie, dass wir unsere Forderungen für eine Koalition darlegen und zu welchen Kompromissen wir bereit wären.“ Der AfD-Parteivorsitzende war zunächst ein wenig verwirrt, doch nachdem Merkel mehrfach deutlich machte, dass man schnell zu einer Lösung kommen sollte, ließ er sich auf die Verhandlungen ein und bestellte einige Kollegen zu sich – darunter Alexander Gauland, Alice Weidel und Beatrix von Storch.

Erst nach rund einer Stunde wurden die Gespräche unterbrochen, als Horst Seehofer an die Tür klopfte und die CDU-Delegation auf ihren Irrtum aufmerksam machte. Peinlich berührt verließ die zehnköpfige Gruppe schließlich das Büro von Meuthen.

Merkel soll anschließend außer sich gewesen sein und mehrfach betont haben, „zehn Kreuze zu machen, wenn dieses ganze Theater endlich vorbei ist“

(JPL/Foto: By Armin Linnartz, CC BY-SA 3.0 de, Link)

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

Gemeinsamer Morgenkreis, Kennenlernspiele, Singen: Eröffnung des neuen Bundestags bisher voller Erfolg

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2017 | Mit einem großen Morgenkreis und zahlreichen Spielen zum schnellen Kennenlernen wurde der 19. Bundestag mit 709 Abgeordneten heute Vormittag offiziell eröffnet. Zur Stunde wird im Bundestag "Wer fehlt" gespielt. Dafür musste eine Person…
Read
Older Post

Überraschende Wendung: Koalition aus AfD, Grünen, FDP und CDU bildet neue Regierung in Niedersachsen

Hannover (EZ) | 17. Oktober 2017 | Weil die SPD nicht in der Lage ist, eine Koalition auf die Beine zu stellen, haben sich völlig überraschend die übrigen Parteien im niedersächsischen Landtag zusammengetan und ein Bündnis aus CDU, FDP, Grünen…
Read
Random Post

Ultimative Chartshow auf RTL präsentiert die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows auf RTL

Köln (EZ) | Mit über 100 Ausgaben gehört die TV-Sendung "Die ultimative Chartshow" zu den erfolgreichsten Formaten von RTL. Nun will die Rankingshow die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows präsentieren. 2003 ging die "Ultimative Chartshow" erstmals auf Sendung. Während anfänglich noch…
Read
Random Post

Die Chefredaktion informiert ihre Leser #8

Besorgte Eltern überkleben ein Iron-Maiden-Plakat, eine Pornoseite vergibt ein Stipendium, in Norwegen kann man nun das "Wikinger-Sein" studieren und ein toller Comic! Das alles hier! 1) An einer "weiterführenden Schule" in Norwegen kann man jetzt das "Wikinger-Sein" lernen/studieren. Der erste…
Read
Random Post

Erschütternde Studie: Rund 1,7 Milliarden Kinder sprechen nur unzureichend bis gar kein Deutsch

Berlin (EZ) | Weltweit beherrschen rund 1,7 Milliarden Kinder zwischen 0 und 16 Jahren nur unzureichend bis gar nicht die deutsche Sprache. Zu diesen besorgniserregenden Ergebnissen kam eine Studie im Auftrag der Bundesregierung, die Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) heute präsentierte.…
Read
Random Post

Kevin Kühnert soll gar keine Ausbildung zum Bundestagsabgeordneten haben

Nach seiner Ankündigung, bei der nächsten Wahl für den Bundestag kandidieren zu wollen, steht Juso-Vorsitzender Kevin Kühnert heftig in der Kritik. Dem 31-Jährigen wird vorgeworfen, nicht über eine entsprechende Ausbildung zum staatlich geprüften Bundestagsabgeordneten zu verfügen. "Mir ist nicht bekannt,…
Read