Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Überraschende Wendung: Koalition aus AfD, Grünen, FDP und CDU bildet neue Regierung in Niedersachsen

17. Oktober 2017 ·

Hannover (EZ) | 17. Oktober 2017 | Weil die SPD nicht in der Lage ist, eine Koalition auf die Beine zu stellen, haben sich völlig überraschend die übrigen Parteien im niedersächsischen Landtag zusammengetan und ein Bündnis aus CDU, FDP, Grünen und der AfD gebildet.

Nachdem eine Fortsetzung der rot-grünen Koalition in Niedersachen nicht mehr möglich ist, blieben Ministerpräsident Stephan Weil und seiner SPD nur zwei mögliche Bündnisse. Entweder eine Ampelkoalition mit der FDP und den Grünen oder aber die große Koalition. Ersteres wurde bereits seitens der FDP kategorisch ausgeschlossen. Zweiteres möchte die SPD nicht.

Nun wurde bekannt, dass Weil sich nicht länger mit möglichen Koalitionspartnern beschäftigen muss, denn die SPD soll künftig in die Opposition rücken – als einzige Partei im niedersächsischen Landtag.

„Nach kurzen Gesprächen waren wir uns alle einig, dass wir eine Koalition aus CDU, FDP, Grünen und, ja, auch der AfD wagen“, so CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann vor wenigen Augenblicken in einer ersten Stellungnahme. „Zusammen kommen wir auf 82 Sitze, das sind 27 mehr als die SPD hat. Damit können wir prima arbeiten.“

Die AfD habe man mit ins Boot genommen, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten kann. „So hat sie das Gefühl, mit regieren zu können, was sie natürlich bei unserem Übergewicht nicht wirklich wird“, so Althusmann schmunzelnd.

Stephan Weil reagierte indes fassungslos auf die neu geplante Regierungsbildung. „Man hätte uns ja wenigstens fragen können, ob wir nicht ebenfalls mit in die Koalition hinein wollen. Aber nein, daran denkt mal wieder niemand“, so der künftige Oppositionsführer wütend.

(JME/Foto: Ralf RoletschekOwn work, CC BY-SA 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (2)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Überblick verloren: CDU trifft sich versehentlich mit AfD zu Sondierungsgesprächen

Berlin (EZ) | 20. Oktober 2017 | Die Sondierungsgespräche sind im vollen Gange. Doch wie jetzt bekannt wurde, kam es heute Vormittag zu einem peinlichen Versehen. Weil die CDU kurzzeitig den Überblick verlor, mit wem sie noch alles verhandeln muss,…
Read
Older Post

Wahlzettel vertauscht: Österreicher wählen versehentlich neuen niedersächsischen Landtag

Hannover/ Wien (EZ) | 16. Oktober 2017 | Weil aus noch völlig ungeklärter Ursache die Wahlzettel vertauscht wurden, haben die Österreicher nun einen neuen Landtag in Niedersachen gewählt. Gleichzeitig hat das deutsche Bundesland über den neuen Bundeskanzler Österreichs entschieden. Einigen…
Read
Random Post

Meden tun ch chwer mt „IS“-Verbot

Berln (EZ) | 17. Oktober 2014 | Auch zwe Wochen nach dem „IS“-Verbot tun ch noch mmer Meden, vor allem Zetungen chwer, vernünftge Texte zu verfaen. BLD, UEDDEUTCHE und PEGEL haben nun offzell Bechwerde bem Bundegerchthof engerecht. Nachdem de Bunderegerung…
Read
Random Post

Neue Studie belegt: Zu viel Obst ist gut für die Gesundheit

Münster (EZ) | 21. November 2011 | Eine Studie der Uni Münster hat Verblüffendes zu Tage gebracht: Demnach ist der Verzehr von zu viel Obst nicht gesundheitsschädigend. Auch Lebensmittel wie Gemüse und Vollkornprodukte sollen sich den Ergebnissen zufolge nicht allzu…
Read
Random Post

Überraschende Kehrtwende: Polizei jetzt doch nicht mehr für Backdoor in verschlüsselten Chat-Apps

Zufällig in der Woche, in der zahlreiche Fälle von rechtsextremen Chatgruppen in ihren Reihen aufgedeckt worden sind, hat die Polizei ihren seit Jahren geführten Kampf für eine staatliche Umgehung von Verschlüsselungstechnologien aufgegeben. "Ja, wir traten bisher stets dafür ein, dass…
Read
Random Post

Familie von der Leyen freut sich auf viele gemeinsame Sommerurlaube in Afghanistan

Berlin (EZ) | 16. Dezember 2013 | Die designierte neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gab heute Vomittag bekannt, zukünftig wieder etwas mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen zu wollen. Es seien bereits einige Reisen geplant, u.a. ein mehrwöchiger Urlaub…
Read