Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Ich habe immerhin in beiden Kriegen mitgekämpft!“ – Gauland verteidigt Wehrmacht-Aussage

15. September 2017 ·

Thüringen (EZ) | 15. September 2017 | AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland verteidigt seine umstrittene Aussage über die Wehrmacht. Bei einem Treffen des rechtsnationalen „Flügels“ in Thüringen verlangte der Politiker eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen, die er selbst miterlebt habe.

„Ich habe in beiden Weltkriegen mitgekämpft, ich weiß also wovon ich spreche“, sagte der 122-Jährige am 2. September vor Anhängern am Kyffhäuser-Denkmal. Wenn Franzosen und Briten stolz auf ihren Kaiser oder den Kriegspremier Winston Churchill seien, „haben wir das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen. Und deshalb bin ich auch sehr stolz auf mich und meine Leistungen!“

Er sehe nicht ein, sich von dieser Aussage zu distanzieren. „Jaja, jetzt schimpft wieder jeder, wie sehr ich provozieren würde und dass ich Nazi-Deutschland verharmlose, aber hat irgendjemand eine Ahnung, was wir damals durchgemacht und wie wir gelitten haben in den zwölf Jahren an der Front. Und noch schlimmer waren die vier Jahre zwischen 1914 und 1918. Aber dafür dankt mir bis heute keiner,“ so Gauland polternd.

Aus diesem Grunde denke er überhaupt nicht daran, seine Rede zurückzunehmen. Im Gegenteil, Gauland sagte weiter, dass er auch heute noch auf eine Entschuldigung von den Franzosen warte, die ihm während des 30-jährigen Krieges 1625 sein Wochenvorrat gestohlen hätten.

(BSCH/Foto: blu-news.orgFlickr: Alexander Gauland (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31557470)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (34)
Newer Post

Vor den Augen einer 5-köpfigen Jury: Bundestagswahl soll nicht mehr anonym stattfinden

Berlin (EZ) | 18. September 2017 | Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik soll die Bundestagswahl kommenden Sonntag nicht mehr anonym absolviert werden. Stattdessen müssen die Bürger ihre Stimme mündlich vor einer 5-köpfigen Jury nennen und ihre Wahl begründen. "Wir…
Read
Older Post

Weil Merkel keine Zeit hat: Zweites TV-Duell soll mit Kanzlerstellvertreter Sigmar Gabriel stattfinden

Berlin (EZ) | 13. September 2017 | SPD-Kandidat Martin Schulz bat Angela Merkel gestern um ein weiteres TV-Duell - aber die Kanzlerin sagte aus Zeitgründen ab. Deswegen muss nun Vizekanzler Sigmar Gabriel ran. Es nützt nichts: es wird keine zweite…
Read
Random Post

Reichstag soll besser vor gefährlichen Spinnern geschützt werden: Waffenlobbyisten fürchten um ihren Zugang

Letzten Samstag versuchte ein Mob aus Spinnern und Idioten, in den Reichstag zu gelangen. Nun soll das Parlamentsgebäude besser geschützt werden. Andere Spinner befürchten, damit ebenfalls schwerer Zugang zum Parlament zu erhalten. "Wir fordern, nicht mit solchen Leuten in einen…
Read
Random Post

Entschuldigung, hätten Sie etwas Gras für mich?

Quelle: 37 unauffälig aussehende Passanten unter einer Leipziger Autobahnbrücke. ©2012, Eine Zeitung
Read
Random Post

Umfrage: An was denken Sie gerade überhaupt nicht?

Heute wollten wir unseren lieben Mitbürgern wissen, woran sie gerade nicht denken. Quelle: 32 Potsdamer in der Kölner Fußgängerzone ©2018, Eine Zeitung
Read
Random Post

„Wir brauchen jeden Wähler, bevor wir ihn abschieben“: AfD freut sich über Bushidos Wahlversprechen

Berlin (EZ) | 1. Juni 2016 | Nach der Ankündigung von Bushido, die AfD wählen zu wollen, reagierte die Partei erfreut und lud den Rapper kurzerhand zur Wahlparty ein. Man brauche jeden Wähler, bevor man ihn abschiebe, so Vorstandsmitglied Roland…
Read