Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Ich habe immerhin in beiden Kriegen mitgekämpft!“ – Gauland verteidigt Wehrmacht-Aussage

15. September 2017 ·

Thüringen (EZ) | 15. September 2017 | AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland verteidigt seine umstrittene Aussage über die Wehrmacht. Bei einem Treffen des rechtsnationalen „Flügels“ in Thüringen verlangte der Politiker eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen, die er selbst miterlebt habe.

„Ich habe in beiden Weltkriegen mitgekämpft, ich weiß also wovon ich spreche“, sagte der 122-Jährige am 2. September vor Anhängern am Kyffhäuser-Denkmal. Wenn Franzosen und Briten stolz auf ihren Kaiser oder den Kriegspremier Winston Churchill seien, „haben wir das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen. Und deshalb bin ich auch sehr stolz auf mich und meine Leistungen!“

Er sehe nicht ein, sich von dieser Aussage zu distanzieren. „Jaja, jetzt schimpft wieder jeder, wie sehr ich provozieren würde und dass ich Nazi-Deutschland verharmlose, aber hat irgendjemand eine Ahnung, was wir damals durchgemacht und wie wir gelitten haben in den zwölf Jahren an der Front. Und noch schlimmer waren die vier Jahre zwischen 1914 und 1918. Aber dafür dankt mir bis heute keiner,“ so Gauland polternd.

Aus diesem Grunde denke er überhaupt nicht daran, seine Rede zurückzunehmen. Im Gegenteil, Gauland sagte weiter, dass er auch heute noch auf eine Entschuldigung von den Franzosen warte, die ihm während des 30-jährigen Krieges 1625 sein Wochenvorrat gestohlen hätten.

(BSCH/Foto: blu-news.orgFlickr: Alexander Gauland (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31557470)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (34)
Newer Post

Vor den Augen einer 5-köpfigen Jury: Bundestagswahl soll nicht mehr anonym stattfinden

Berlin (EZ) | 18. September 2017 | Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik soll die Bundestagswahl kommenden Sonntag nicht mehr anonym absolviert werden. Stattdessen müssen die Bürger ihre Stimme mündlich vor einer 5-köpfigen Jury nennen und ihre Wahl begründen. "Wir…
Read
Older Post

Weil Merkel keine Zeit hat: Zweites TV-Duell soll mit Kanzlerstellvertreter Sigmar Gabriel stattfinden

Berlin (EZ) | 13. September 2017 | SPD-Kandidat Martin Schulz bat Angela Merkel gestern um ein weiteres TV-Duell - aber die Kanzlerin sagte aus Zeitgründen ab. Deswegen muss nun Vizekanzler Sigmar Gabriel ran. Es nützt nichts: es wird keine zweite…
Read
Random Post

Liveticker: So trauert die Welt um die mehr als 50 Terroropfer in Nigeria

Im Nordosten Nigerias, dem bevölkerungsreichsten Land Afrikas, sind bei einem Selbstmordanschlag mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter sprengte sich während des Morgengebets in einer Moschee in die Luft. Lesen Sie hier, wie die Welt um die zahlreichen Opfer trauert.…
Read
Random Post

Nie mehr rätseln: Uhren sollen nur noch vorgestellt werden, nicht mehr zurück

Berlin (EZ) | Jedes Jahr dieselbe wiederkehrende Frage: Werden die Uhren nun eine Stunde vor- oder eine Stunde zurückgedreht? Aber damit ist nun Schluss - die Uhren werden von nun an nur noch vorgestellt. Damit ist die für viele Menschen…
Read
Random Post

Kurseinbruch nach Brexit: Pfund ist nur noch viertel Kilo schwer

London (EZ) | 24. Juni 2016 | Nachdem bekannt wurde, dass Großbritannien aus der EU aussteigen wird, brachen weltweit die Kurse ein. Das britische Pfund liegt aktuell nur noch bei rund einem viertel Kilogramm. "Wir haben mit fallenden Kursen gerechnet",…
Read
Random Post

"Germanys Next Dschungelcampbewohnerin": Heidi Klums populäre TV-Show umbenannt

Berlin/Unterföhring | Seit gestern läuft die diesjährige Staffel von Heidi Klums beliebter Casting-Show. Um überzogene Erwartungen und Rügen durch den Werberat zu vermeiden, läuft die Sendung ab diesem Jahr nicht wie gewohnt unter dem Titel "Germanys Next Toptmodel", sondern unter…
Read