Um Wähler-Beeinflussung durch russische Hacker zu verhindern: Bundesregierung schaltet ab Sonntag Internet ab

8. September 2017 ·

Berlin (EZ) | 8. September 2017 | Aus Angst vor russischen Hackern, die Einfluss auf die Bundestagswahl am 24. September nehmen könnten, soll ab Sonntag für zwei Wochen in ganz Deutschland das Internet abgeschaltet werden.

Nachdem bekannt wurde, dass russische Drahtzieher vor der US-Wahl im vergangenen Jahr u.a. Anzeigen bei Facebook geschaltet haben, um so Einfluss auf die Wähler zu nehmen, fürchtet die Bundesrepublik nun ähnliche Manipulationen für die eigenen Wahlen in zwei Wochen.



„Wir müssen damit rechnen, dass vor allem via Internet dem Bürger subtil irgendwelche Meinungen untergejubelt werden, indem z.B. vermehrt spezielle Parteiwerbungen in seiner Timeline bei Facebook auftauchen oder auf anderen Seiten angezeigt werden“, heißt es heute aus dem Kanzleramt. „Aus diesem Grunde haben wir uns für die einzig effektive Maßnahme entschieden: Wir werden bis zur Bundestagswahl am 24. September das Internet abschalten. Nur so ist garantiert, dass kein Bürger in irgendeiner Weise beeinflusst werden kann.“

Die offizielle Abschaltung soll am kommenden Sonntag um 15 Uhr erfolgen. „Wir sind sicher, dass die Bürger Verständnis für diese Maßnahme haben. Außerdem ist es für sie eine schöne Möglichkeit, einmal die Welt fernab des Internets kennenzulernen“, heißt es weiter. Man könne stattdessen viele schöne Dinge unternehmen, wie lange Spaziergänge, Gespräche mit seinem Lebenspartner führen oder sogar einmal ausgiebig mit den eigenen Kindern spielen.

(BSCH/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de, Link)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Zu kalt und zu nass" - Erdogan warnt vor Reisen nach Deutschland

Ankara/Berlin (EZ) | 12. September 2017 | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warnt seine Landsleute "und generell alle Touristen" mit scharfen Worten vor Reisen nach Deutschland: "Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie scheißnass und schweinekalt es dort ist!" Erdogan…
Read
Previous Post

"Ändert doch eh nichts" - Angela Merkel erklärt, warum sie nicht wählen geht

Berlin (EZ) | 7. September 2017 | Die Wahl ist doch eh schon entschieden - so denken viele Deutsche zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl. Deswegen denken einige Menschen nicht daran, sich den 24. September mit einem Gang ins Wahllokal zu…
Read
Random Post

Schockeffekt statt Schockbilder: EU beschließt Verkauf von leeren Zigarettenpackungen

Brüssel (EZ) | Das EU-Parlament hat über eine neue Tabakrichtlinie abgestimmt. Statt Schockbilder auf Zigarettenpackungen abzudrucken, soll nun eine noch effektivere Methode vor allem junge Menschen vom Rauchen abhalten: Zukünftig werden die Schachteln ohne Inhalt verkauft. "Wir haben festgestellt, dass…
Read
Random Post

Peinliche Panne: NSU-Urteile versehentlich geschreddert

München (EZ) | Die Reihe der völlig unbeabsichtigten und bedauerlichen Fehler im Zuge der NSU-Ermittlungen reißt auch am letzten Verhandlungstag des Prozesses gegen Beate Zschäpe und andere an der Mord-, Anschlags- und Terrorserie Beteiligte nicht ab. Die Urteile sind "aus…
Read
Random Post

Kann sich offenbar wieder an alles in seinem Leben erinnern: Beckenbauer könnte endlich vor Gericht aussagen

Pünktlich zu seinem 75. Geburtstag am 11. September kann sich die deutsche Fußballlegende Franz Beckenbauer erfreulicherweise wieder an vieles erinnern. In diversen Interviews zum Ehrentag plauderte er lebhaft über sein Leben und konnte sogar über den nächsten Lebensabschnitt philosophieren. Im…
Read
Random Post

Um Telefon-Hotlines erträglicher zu machen: Warteschleifen-Musik soll durch geschulte Small-Talk-Mitarbeiter ersetzt werden

Berlin (EZ) | Jeder kennt das: Man möchte nur mal eben bei seinem Telefonanbieter, beim Hausarzt oder beim Finanzamt anrufen, doch stattdessen hängt man minutenlang in der Warteschleife. Statt mit einem kompetenten Mitarbeiter verbunden zu werden, erklingt eine sich permanent…
Read