Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Um Wähler-Beeinflussung durch russische Hacker zu verhindern: Bundesregierung schaltet ab Sonntag Internet ab

8. September 2017 ·

Berlin (EZ) | 8. September 2017 | Aus Angst vor russischen Hackern, die Einfluss auf die Bundestagswahl am 24. September nehmen könnten, soll ab Sonntag für zwei Wochen in ganz Deutschland das Internet abgeschaltet werden.

Nachdem bekannt wurde, dass russische Drahtzieher vor der US-Wahl im vergangenen Jahr u.a. Anzeigen bei Facebook geschaltet haben, um so Einfluss auf die Wähler zu nehmen, fürchtet die Bundesrepublik nun ähnliche Manipulationen für die eigenen Wahlen in zwei Wochen.

„Wir müssen damit rechnen, dass vor allem via Internet dem Bürger subtil irgendwelche Meinungen untergejubelt werden, indem z.B. vermehrt spezielle Parteiwerbungen in seiner Timeline bei Facebook auftauchen oder auf anderen Seiten angezeigt werden“, heißt es heute aus dem Kanzleramt. „Aus diesem Grunde haben wir uns für die einzig effektive Maßnahme entschieden: Wir werden bis zur Bundestagswahl am 24. September das Internet abschalten. Nur so ist garantiert, dass kein Bürger in irgendeiner Weise beeinflusst werden kann.“

Die offizielle Abschaltung soll am kommenden Sonntag um 15 Uhr erfolgen. „Wir sind sicher, dass die Bürger Verständnis für diese Maßnahme haben. Außerdem ist es für sie eine schöne Möglichkeit, einmal die Welt fernab des Internets kennenzulernen“, heißt es weiter. Man könne stattdessen viele schöne Dinge unternehmen, wie lange Spaziergänge, Gespräche mit seinem Lebenspartner führen oder sogar einmal ausgiebig mit den eigenen Kindern spielen.

(BSCH/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Zu kalt und zu nass" - Erdogan warnt vor Reisen nach Deutschland

Ankara/Berlin (EZ) | 12. September 2017 | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warnt seine Landsleute "und generell alle Touristen" mit scharfen Worten vor Reisen nach Deutschland: "Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie scheißnass und schweinekalt es dort ist!" Erdogan…
Read
Older Post

"Ändert doch eh nichts" - Angela Merkel erklärt, warum sie nicht wählen geht

Berlin (EZ) | 7. September 2017 | Die Wahl ist doch eh schon entschieden - so denken viele Deutsche zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl. Deswegen denken einige Menschen nicht daran, sich den 24. September mit einem Gang ins Wahllokal zu…
Read
Random Post

74 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll nächstes Jahr endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | "Es hat ein bisschen gedauert, aber nun fangen wir auch dort an": Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, ab 2019 auch endlich Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe mit…
Read
Random Post

Bundesregierung beschließt Alphabet-Reform

Berlin (EZ) | 21. September 2012 | Die Bundesregierung möchte das Alphabet grundlegend erneuern. Das gab Regierungssprecher Steffen Seibert am Vormittag bekannt. Es soll zukünftig nur noch aus 13 statt der bisherigen 26 Buchstaben bestehen. Die Öffentlichkeit reagierte fassungslos auf…
Read
Random Post

Einigkeit zwischen Putin und Kim: "Das war niemals ein Elfmeter!"

Wladiwostok (EZ) | 25. April 2019 | Wladimir Putin und Kim Jong-un trafen sich heute zu ihrem ersten Gipfeltreffen. Schneller als erwartet herrschte Einigkeit zwischen den beiden Staatschefs: Der Elfmeter gestern im DFB-Halbfinale hätte niemals gegeben werden dürfen, teilten sie…
Read
Random Post

Buchtabenverbot der EU tößt auf Unvertändni

Brüel (EZ) | Da Verbot de Buchtaben " " hat international für Empörung georgt. Kritiker werfen der Europäichen Union vor, mit einem innloen Verbot ihre Macht mibraucht zu haben. Erneut haben heute Vormittag in vielen Großtädten Europa und vor dem…
Read