Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Fachkräftemangel: SPD sucht im Ausland nach geeignetem Kanzlerkandidaten

1. September 2017 ·

Berlin (EZ) | 1. September 2017 | Der allseits beklagte Fachkräftemangel macht sich seit Monaten und Jahren auch in der Politik bemerkbar. So ist die SPD derzeit – auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl – aktiv dabei, im Ausland einen “einigermaßen brauchbaren” Spitzenkandidaten zu suchen.Wird jetzt nicht gegengesteuert, droht Deutschland bis zum Jahr 2040 ein enormer Fachkräftemangel: Forscher gehen von bis zu 3,3 Millionen Stellen aus, die nicht mit ausreichend qualifiziertem Personal besetzt sein werden. Aber: dass das Problem schon heute gewaltig ist, merkt nicht zuletzt die SPD.

“Wir haben auf vielen Ebenen Schwierigkeiten, gutes Personal zu finden”, sagt Generalseketär Hubertus Heil. “Unser Generalsekretär ist eine Verlegenheitslösung, und nicht zuletzt sind wir noch immer auf der Suche nach einem Kanzlerkandidaten, der den Mindestanforderungen entspricht.”

Und die Zeit rennt, in kaum drei Wochen ist schon die Bundestagswahl. “Ja, es wird knapp. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf”, so Heil.

Die Partei hatte lange nach einem geeigneten Kandidaten gesucht. Anfang das Jahres schließlich hat man sich einen Ruck gegeben und einem Mann eine Chance gegeben, den man zuvor aus seinem gut dotierten und einigermaßen einflussreichen Job bei der EU herausholte. “Tja. Aber wie sich herausstellte, hätten wir doch lieber noch etwas ausführlicher suchen sollen. Unser Kandidat erfüllt nicht die Ansprüche, die man an einen möglichen Kanzler stellt.” Insidern zufolge soll er nicht einmal Abitur haben.

Nun sieht sich die SPD vor allem im europäischen Ausland um und hofft, in den nächsten Tagen jemanden präsentieren zu können, mit dem die Sozialdemokraten einen ernsthaften Wahlkampf führen können. “Der Preis spielt keine Rolle”, so Heil. “Interessierte mögen sich einfach unter parteivorstand@spd.de melden.”

(JPL/Foto: CC BY-SA 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Nach TV-Duell: UNO schickt richtige Journalisten nach Deutschland, um ordnungsgemäße Wahl zu gewährleisten

New York (EZ) | 4. September 2017 | In einer Dringlichkeitssitzung nach dem gestrigen TV-Duell haben die Vereinten Nationen beschlossen, eine schnelle journalistische Eingreiftruppe nach Deutschland zu entsenden. Es seien rasche Maßnahmen nötig, um die ordnungsgemäße Durchführung der Bundestagswahl zu…
Read
Older Post

AfD-Wähler können ab jetzt auf wahl-o-mat.de ihre Stimme zur Bundestagswahl abgeben

Berlin (EZ) | 30. August 2017 | Eine besondere Möglichkeit der Wahlteilnahme begeistert zurzeit die AfD-Anhänger: Sie können bereits ab heute offiziell ihre Stimmen für die Bundestagswahl am 24. September via Internet abgeben. Es reichen ein paar Klicks im Internet;…
Read
Random Post

„Die beste Waffe gegen Amerika“: IS bekennt sich zu Donald Trump

New York/Rakka (EZ) | 2. März 2016 | Experten haben es bereits vermutet, nun wurde es von offizieller Seite bestätigt: Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist eine von der Terrororganisation Islamischer Staat entwickelte Waffe gegen die USA. Ziel ist es,…
Read
Random Post

Aufgrund der aktuellen Temperaturen: Uhren werden vorerst wieder auf Sommerzeit vorgestellt

Offenbach (EZ) | 8. November 2018 | Statt Schneefall und frostiger Kälte erfreut uns bundesweit derzeit erstaunlich mildes Herbstwetter. Aus diesem Grunde hat der Deutsche Wetterdienst in Abstimmung mit der Bundesregierung beschlossen, die Uhren am kommenden Sonntag vorerst wieder auf…
Read
Random Post

Liveticker: So trauert die Welt um die mehr als 130 Todesopfer der Anschläge in Pakistan

Islamabad (EZ) | 13. Juli 2018 | Bei zwei Anschlägen auf Wahlkampfveranstaltungen kamen heute in Pakistan mehr als 130 Menschen ums Leben, hunderte wurden verletzt. Lesen Sie hier, wie die Welt um die Opfer trauert.  20:07 Uhr In Pakistan wird…
Read
Random Post

"Sonst komme ich halt mal zum Essen vorbei!" - Gabriel droht Marokko und Algerien im Flüchtlingsstreit

Berlin (EZ) | 18. Januar 2016 | SPD-Chef Sigmar Gabriel verschärft den Ton gegenüber nordafrikanischen Ländern. Diese müssten abgelehnte Asylbewerber wieder zurücknehmen. Andernfalls drohte Gabriel, sich einmal zum "ausgiebigen Abendessen einzuladen". Erst am Wochenende versuchte es der SPD-Chef mit der…
Read