Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Vorräte seit gestern leider alle“ – Nordkorea will den USA 150 Raketen für weitere Atomtests abkaufen

29. August 2017 ·

Braucht Hilfe, um weiterarbeiten zu können: Kim Jong-un.
Braucht Hilfe, um weiterarbeiten zu können: Kim Jong-un.

Pjöngjang/Washington, D.C. (EZ) 29. August 2017 | Nach dem erneuten Raketentest gestern von Nordkorea kündigte Machthaber Kim Jong-un heute an, dass sämtliche Lager- und Produktionshallen nun bedauerlicherweise leer seien. Um weitere Provokationen gegenüber Japan, Südkorea und den USA durchführen zu können, brauche man dringend neue Waffen. Eine erste Anfrage im Weißen Haus liege bereits vor.

„Wir können bestätigen, dass Nordkorea um die Bereitstellung von insgesamt 150 Atomraketen bat“, erklärte Verteidigungsminister James Mattis vor wenigen Minuten. „Die Anfrage erfolgte schriftlich und wurde von Kim persönlich unterschrieben.“ Zudem sei ein Preis angeboten worden, auf den Mattis jedoch nicht näher eingehen wollte. „Nur soviel: es lohnt sich durchaus, darüber nachzudenken.“

Aus Nordkorea heißt es unterdessen, dass man in den vergangenen Monaten mit der Produktion schlichtweg nicht mehr hinterhergekommen sei. „Wir haben zeitweise mehr Raketentests durchgeführt als wir bauen konnten. Deshalb sind wir nun auf die Hilfe unserer Freunde wie den USA angewiesen“, so ein Sprecher des Kim-Regimes.

Man hoffe, dass man schnell wieder einsatzfähig sei, um möglichst noch in dieser Woche weitere Raketen über Japan fliegen lassen zu können.

US-Präsident Donald Trump dankte via Twitter derweil für das verlockende Angebot aus „dem feinen Nordkorea“ und kündigte an, bis Donnerstag eine Entscheidung treffen zu wollen.

(JPL/Foto: Regierung der Volksrepublik Korea)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

AfD-Wähler können ab jetzt auf wahl-o-mat.de ihre Stimme zur Bundestagswahl abgeben

Berlin (EZ) | 30. August 2017 | Eine besondere Möglichkeit der Wahlteilnahme begeistert zurzeit die AfD-Anhänger: Sie können bereits ab heute offiziell ihre Stimmen für die Bundestagswahl am 24. September via Internet abgeben. Es reichen ein paar Klicks im Internet;…
Read
Older Post

Jetzt wird’s schmutzig: Schulz wirft Merkel vor, privaten E-Mail-Account für dienstliche Kommunikation genutzt zu haben

Berlin (EZ) | 25. August 2017 | Wird es doch noch spannend? Einen Monat vor der Bundestagswahl trumpft Martin Schulz mit einer schweren Anschuldigung gegen Merkel auf. Demnach soll die Bundeskanzlerin über Jahre hinweg einen privaten E-Mail-Account für ihre dienstliche…
Read
Random Post

„Ein Spitzenverein wie wir braucht keinen Trainer“: Bayern verzichtet auf Ancelotti-Nachfolger

München (EZ) | 29. September 2017 | Nachdem sich der FC Bayern gestern von Trainer Carlo Ancelotti getrennt hat, gab der Verein heute bekannt, auf einen Nachfolger verzichten zu wollen. Karl-Heinz Rummenigge sagte, ein Spitzenverein wie Bayern brauche keinen Trainer,…
Read
Random Post

Abspaltung: Sahra Wagenknecht gründet neue Partei „Die rechte Linke“

Berlin (EZ) | 15. März 2016 | Vor allem für die Partei Die Linke war das Wahlwochenende ein Desaster: Sie zog nur in ein Landesparlament ein, und dort auch nur mit massiven Verlusten. Schuld ist wohl der Kurs der Partei-Ikone…
Read
Random Post

"Bloß nichts verkehrt machen": Hoeneß meldet seine Zelle als Zweitwohnung an

München (EZ) | 15. Mai 2014 | Mindestens drei Abgeordnete des Bundestags haben jahrelang ihre Berliner Wohnungen nicht als Zweitwohnsitz angemeldet und demnach auch keine dafür fällige Steuern entrichtet. Das hat einen prominenten Verurteilten aufgeschreckt: Um bloß nichts falsch zu machen,…
Read
Random Post

"Wenn ich Merkel bin, ist Trump Seehofer!“ – Clinton wehrt sich gegen Merkel-Vergleich

New York/Berlin (EZ) | 16. August 2016 | Donald Trump hat Hillary Clinton als „Merkel Amerikas“ bezeichnet. Das lässt die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten nicht auf sich sitzen. In einer Rede bezeichnete sie Trump nun wiederum als Seehofer Amerikas. Die Republikaner…
Read