Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“SPD steht vor Desaster”: Martin Schulz warnt vor Manipulation der Wahl durch deutsche Wähler

23. August 2017 ·

Martin Schulz hat Ungeheuerliches erfahren und warnt seine Partei nun vor "inländischen Wahlmanipulatoren".
Martin Schulz hat Ungeheuerliches erfahren und warnt seine Partei nun vor "inländischen Wahlmanipulatoren".

Berlin (EZ) | 23. August 2017 | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht eine Gefahr für sich und seine Partei bei der Bundestagswahl: Angeblich steht eine massive Manipulation bevor. Millionen Deutsche seien entschlossen, die Wahl zum Ungunsten der SPD zu beeinflussen. 

Schulz sagte auf einer Wahlkampfveranstaltung in Göttingen, er hätte entsprechende Hinweise erhalten. “Liebe Leute, es steht viel auf dem Spiel”, sagte er seinen Anhängern zugewandt. “Sehr, sehr viele Menschen planen eine gewaltige Manipulation der Ergebnisse am 24. September. Es sind so viele an dieser Verschwörung beteiligt, dass wir ernsthaft mit Problemen rechnen müssen.”

Würden sich die Warnungen, die er von verschiedenen Stellen bekommen haben will, bewahrheiten, stünde der Partei und ihm selbst ein Desaster bevor. “Sie tun sich zusammen und sie wollen uns schaden!” Seine Quellen sprechen von “annähernd 80 Prozent der wahlberechtigten Deutschen”, die am Tag der Bundestagswahl ihr Kreuz nicht bei der SPD machen würden.

Deshalb seien Zusammenhalt, Vorsicht und ein entschlossener Wahlkampf erforderlich, so der Parteivorsitzende. “Wir müssen diesen Menschen mit aller Geschlossenheit entgegentreten und ihnen klar machen, dass wir keine solche Beeinflussung der Wahl tolerieren werden.” Rechtsgelehrte der Sozialdemokraten (Otto Schily und Heiko Maas) stehen schon bereit, um das “manipulierte Wahlergebnis direkt am Wahlabend anzufechten”.

Der Verfassungsschutz geht davon aus, dass von Wählern deutlich mehr Gefahr drohe als von ausländischen Hackern. “Wir wissen nicht genau, wie sie das anstellen, wie sie sich vernetzen und austauschen und vor allem: wer dahinter steckt,” so der Präsident des BfV, Hans-Georg Maaßen. “Aber wir beobachten die Lage und werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, um eine ordnungsgemäße Wahl zu gewährleisten.”

(JPL/Foto: By EU2016 SKDOOR STEP 2016-10-07, CC0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)
Newer Post

„Macht mal irgendwas Böses!“ – In Umfragen abgerutschte AfD richtet verzweifelten Appell an Flüchtlinge

Berlin (EZ) | 24. August 2017 | Mit einem verzweifelten Appell an die in Deutschland lebenden Flüchtlinge versucht die AfD einen Monat vor der Bundestagswahl, auf Stimmenfang zu gehen. Spitzenkandidatin Alice Weidel forderte von allen Asysuchenden "mehr kriminelle Vergehen", damit…
Read
Older Post

Neues Umfragetief: Nur noch jeder vierte Amerikaner glaubt, dass es Trump wirklich gibt

Washington, D.C. (EZ) | 23. August 2017 | Schlechte Nachrichten für Donald Trump: Eine neue Umfrage ergab, dass nur noch rund 24 Prozent der US-Amerikaner an die Existenz des amerikanischen Präsidenten glauben. Damit schneidet mittlerweile selbst der Weihnachtsmann (26 Prozent)…
Read
Random Post

Please leave!

Auch wir haben eine Wahlempfehlung für die Briten geschrieben, wie Spiegel und andere große Medienportale ebenfalls. Da keiner unserer Redakteure jedoch Englisch spricht, haben wir unseren kleinen Brief an Großbritannien durch den Google-Übersetzer gejagt und zur großen Insel geschickt. Wird…
Read
Random Post

Chile: Verschüttete Bergleute nach 14 Jahren befreit

Talca (EZ) | Nach 14 Jahren wurden 15 Bergleute in der chilenischen Stadt Talca aus einer Grube befreit. Wie das Innenministerium am Vormittag mitteilte, seien die 15 Männer am 13. Juni 1998 während der Arbeit eingeschlossen worden, nachdem ein Tunnel…
Read
Random Post

Abschied naht: Pep Guardiola verlernt bereits Deutsch

München/Manchester (EZ) | 28. April 2016 | Er ist Profi durch und durch: Wenige Wochen vor dem Abschied aus München bereitet sich Pep Guardiola schon fleißig auf seine Zeit in England vor. Um Platz für eine weitere Sprache zu machen,…
Read
Random Post

Zu hohe Wahlbeteiligung: Gericht erklärt Landtagswahlen für ungültig

Mainz/Magdeburg/Stuttgart (EZ) | 14. März 2016 | Alles auf Anfang: Wie heute bekannt wurde, müssen alle drei Landtagswahlen von gestern noch einmal wiederholt werden. Grund dafür ist die hohe Wahlbeteiligung. Die gesetzlich zugelassene Maximal-Wahlbeteiligung liegt bei 65 Prozent. Das Bundesverfassungsgericht…
Read