NACHRICHTEN

Neues Umfragetief: Nur noch jeder vierte Amerikaner glaubt, dass es Trump wirklich gibt

Washington, D.C. (EZ) | 23. August 2017 | Schlechte Nachrichten für Donald Trump: Eine neue Umfrage ergab, dass nur noch rund 24 Prozent der US-Amerikaner an die Existenz des amerikanischen Präsidenten glauben. Damit schneidet mittlerweile selbst der Weihnachtsmann (26 Prozent) besser ab.

Gibt es ihn wirklich? US-Präsident Donald Trump. Gibt es ihn wirklich? US-Präsident Donald Trump.

Viele der Befragten gaben an, dass sie Trump für eine erfundene Werbefigur der Medien halten. Ein solches Wesen könne „nicht wirklich existieren“, so die einhellige Meinung. Anfang des Jahres glaubten noch mehr als doppelt so viele Amerikaner an den US-Präsidenten (62 Prozent).

Das neue Umfragetief bereitet vor allem dem Weißen Haus große Sorgen. Ein Sprecher betonte, man wolle alles dafür tun, den Glauben an Donald Trump zurückzugewinnen.
Dafür werde man in den nächsten Monaten sehr viel Zeit aufwenden.

Mit dem neuen Umfragetief hat Trump offiziell den Weihnachtsmann eingeholt, an den immerhin 26 Prozent der US-Amerikaner glauben. Sollten die Werte weiter sinken, ist es möglich, dass bald sogar mehr Menschen an Micky Maus (22 Prozent), Garfield (20 Prozent) und Batman (18 Prozent) glauben als an den aktuellen US-Präsidenten.

(JME/Foto: By The White House – President Donald J. Trump (from the White House) (direct link), Public Domain, Link)

"SPD steht vor Desaster": Martin Schulz warnt vor Manipulation der Wahl durch deutsche Wähler
"Gibt's da Öl?" - Mit dieser Antwort wurde Donald Trump zu Afghanistan umgestimmt