NACHRICHTEN

Hamburger Polizei warnt vor Start der Bundesliga: HSV-Tickets sind keine Fälschung

Hamburg (EZ) | 18. August 2017 | Zahlreiche Fans des Hamburger SV wenden sich derzeit an die Hamburger Polizei: kurz vor dem Start der 55. Bundesligasaison wollen sie sicher gehen, ob ihre Dauerkarten nicht doch Fälschungen sind und sie deshalb unkompliziert ihr Geld zurück bekommen. Die Polizei kann leider keine Entwarnung geben.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass sich die Anfragen häuften. “Leider müssen wir den betroffenen Fans des HSV die schlechte Nachricht überbringen: derzeit befinden sich unserer Kenntnis nach keine gefälschten Tickets für die Heimspiele im Umlauf,” so das Polizeipräsidium Hamburg. “Alle Stichproben, die wir überprüften, ergaben das erschütternde Ergebnis, dass die Karten und auch Dauerkarten gültig sind.”

Die Polizei bedauert zudem, dass sie keine positiveren Nachrichten zu diesem leidlichen Thema hätte. Auch Beamte und Mitarbeiter seien betroffen und ärgerten sich maßlos, dass sie keinen Betrügen auf den Leim gegangen sind.

In den letzten Tagen hatten sich zahllose Menschen bei den Behörden gemeldet und die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, ihre gekauften Tickets könnten sehr gut gemachte Fälschungen sein. “Aber da müssen wir leider Gottes sagen: die sind alle korrekt.” Allerdings appelliert die Polizei an den HSV, die Rückgaberegelungen etwas kulanter als sonst zu handhaben: “Wir hoffen, dass der Verein sich bei der Rückerstattung bereits gekaufter Karten großzügig zeigt.”

Wer aber erst in den letzten 14 Tagen gekauft hat, kann Glück haben; darauf weist die Verbraucherschutzzentrale hin. Innerhalb von zwei Wochen nach dem Kauf sind Händler verpflichtet, den Kauf auf Wunsch rückgängig zu machen. Laut Polizei betrifft das aber leider einen sehr kleinen Kreis von Fans.

(BSCH)

„Und genau deshalb gewinnen wir so ungerne Spiele!“ – Gisdol nach Müller-Ausfall stinksauer
Um Kosten zu sparen: Air Berlin entlässt Hälfte der Autopiloten