NACHRICHTEN

Endlich wieder freie Parkplätze: Hamburger sehen auch Vorteile an G20-Krawallen

Hamburg (EZ) | 7. Juli 2017 | Der G20-Gipfel wird seit Tagen überschattet von Protesten und teils heftigen Ausschreitungen zwischen gewaltbereiten  Demonstranten und der Polizei. Doch viele Hamburger erkennen auch die positiven Aspekte der Krawalle. So soll es seit gestern wieder zahlreiche freie Parkmöglichkeiten in der Stadt geben.

„Ich fuhr heute Vormittag zum Bäcker in der Nähe des Schanzenviertels und stellte mich bereits darauf ein, wieder zahlreiche Runden drehen zu müssen, bis ich einen Parkplatz bekomme“, so ein Einwohner. „Doch plötzlich war da eine Parklücke nach der anderen. Das fand ich äußerst ungewöhnlich“ Zunächst sei er etwas irritiert gewesen über die Rußspuren auf dem Boden. „Aber Parkplatz ist Parkplatz“.

Ähnlich äußerte sich eine Hamburgerin, die seit 30 Jahren in der Hansestadt lebt. „Gerade in der Innenstadt herrscht sonst immer akuter Parkplatzmangel. Aber heute habe ich binnen fünf Minuten einen Platz gefunden. Das ist mir noch nie passiert.“

Die Polizei gab unterdessen bekannt, dass in den kommenden zwei Tagen sogar noch weitere freie Stellplätze entstehen könnten. „Wer heute keinen Parkplatz bekommen hat, soll es einfach am Montag nochmal probieren. Bis dahin wird sicher jeder Autofahrer eine geeignete Parklücke für sein Fahrzeug finden“, so ein Beamter zuversichtlich.

(JME/Foto: TelefonkioskOwn work, CC BY-SA 3.0, Link)

Lufthansapilot kündigt, weil Passagiere nach erfolgreicher Landung nicht applaudierten
Merkel verspricht, mindestens zwei ihrer Wahlversprechen auch einzuhalten

2 Kommentare zu Endlich wieder freie Parkplätze: Hamburger sehen auch Vorteile an G20-Krawallen

  1. Nicht zu vergessen: Endlich mal richtig grenzenlos buntes Multi-Kulti in der Stadt. Da wird dem linken Hamburgern richtig warm ums Herz.

  2. Soll das witzig sein?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*