NACHRICHTEN

„Wir haben alles erreicht!“ – Deutschland verzichtet nach Confed Cup-Sieg auf WM-Teilnahme 2018

St. Petersburg (EZ) | 3. Juli 2017 | Nach dem gradiosen Sieg im Confed Cup gegen Chile gestern Abend teilte Jogi Löw anschließend mit, dass sein Team auf die WM-Teilnahme nächstes Jahr verzichten werde. Man habe alles erreicht, was man erreichen konnte: "Mehr geht einfach nicht!"

1:0 gewann das deutsche Team gegen die Chilenen im spektakulären Finale des Confederations Cups. Lars Stindl erzielte den Siegtreffer. Nach einer rauschenden Partynacht gab Jogi Löw heute Vormittag bekannt, dass sein Team nächstes Jahr nicht an der WM in Russland teilnehmen werde.

„Seit elf Jahren hatte ich nur dieses eine Ziel vor Augen: Einmal den Confed Cup zu gewinnen. Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass uns dieser Triumph eines Tages tatsächlich mal gelingt“, so der Bundestrainer mit tränenerstickter Stimme.

Aus diesem Grunde werde man nun auch nicht mehr an der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Russland teilnehmen. „Zum einen wurden wir ja erst Weltmeister, zum anderen kann das Turnier nicht mit dem Confed Cup mithalten. Also wozu wertvolle Zeit dafür vergeuden, wenn die Spieler und ich in dieser Zeit lieber Urlaub machen können.“

Löw schloss auch nicht aus, dass es zukünftig gar keine Spiele der deutschen Nationalmannschaft geben wird. „Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Deshalb ist es denkbar, dass die Nationalmannschaft und ich von unserem Amt zurücktreten werden, dann haben auch mal andere Länder eine Chance, Titel zu holen.“

Die FIFA reagierte verständnisvoll auf Löws Ankündigung. „Wer den Confed Cup gewinnt, braucht nicht mehr bei einer WM anzutreten“, so Fifa-Boss. „Ich habe mich eh immer gewundert, weshalb die Sieger dieses Turniers in den vergangenen Jahren trotzdem noch gespielt haben.“

(BSCH/Foto: By Эдгар Брещанов – soccer.ru, CC BY-SA 3.0, Link)

Merkel verspricht, mindestens zwei ihrer Wahlversprechen auch einzuhalten
„Freuen uns auf den G19-Gipfel“: Erdogan-Auftritt laut Merkel plötzlich kein Thema mehr

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*