Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Wir haben alles erreicht!“ – Deutschland verzichtet nach Confed Cup-Sieg auf WM-Teilnahme 2018

3. Juli 2017 ·

St. Petersburg (EZ) | 3. Juli 2017 | Nach dem gradiosen Sieg im Confed Cup gegen Chile gestern Abend teilte Jogi Löw anschließend mit, dass sein Team auf die WM-Teilnahme nächstes Jahr verzichten werde. Man habe alles erreicht, was man erreichen konnte: „Mehr geht einfach nicht!“

1:0 gewann das deutsche Team gegen die Chilenen im spektakulären Finale des Confederations Cups. Lars Stindl erzielte den Siegtreffer. Nach einer rauschenden Partynacht gab Jogi Löw heute Vormittag bekannt, dass sein Team nächstes Jahr nicht an der WM in Russland teilnehmen werde.

„Seit elf Jahren hatte ich nur dieses eine Ziel vor Augen: Einmal den Confed Cup zu gewinnen. Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass uns dieser Triumph eines Tages tatsächlich mal gelingt“, so der Bundestrainer mit tränenerstickter Stimme.

Aus diesem Grunde werde man nun auch nicht mehr an der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Russland teilnehmen. „Zum einen wurden wir ja erst Weltmeister, zum anderen kann das Turnier nicht mit dem Confed Cup mithalten. Also wozu wertvolle Zeit dafür vergeuden, wenn die Spieler und ich in dieser Zeit lieber Urlaub machen können.“

Löw schloss auch nicht aus, dass es zukünftig gar keine Spiele der deutschen Nationalmannschaft geben wird. „Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Deshalb ist es denkbar, dass die Nationalmannschaft und ich von unserem Amt zurücktreten werden, dann haben auch mal andere Länder eine Chance, Titel zu holen.“

Die FIFA reagierte verständnisvoll auf Löws Ankündigung. „Wer den Confed Cup gewinnt, braucht nicht mehr bei einer WM anzutreten“, so Fifa-Boss. „Ich habe mich eh immer gewundert, weshalb die Sieger dieses Turniers in den vergangenen Jahren trotzdem noch gespielt haben.“

(BSCH/Foto: By Эдгар Брещанов – soccer.ru, CC BY-SA 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Endlich wieder freie Parkplätze: Hamburger sehen auch Vorteile an G20-Krawallen

Hamburg (EZ) | 7. Juli 2017 | Der G20-Gipfel wird seit Tagen überschattet von Protesten und teils heftigen Ausschreitungen zwischen gewaltbereiten  Demonstranten und der Polizei. Doch viele Hamburger erkennen auch die positiven Aspekte der Krawalle. So soll es seit gestern…
Read
Older Post

Hai-Alarm am Strand: Mallorca findet endlich wirksames Mittel, deutsche Sauftouristen von der Insel zu jagen

Palma (EZ) | 26. Juni 2017 | Am Wochenende kam es an Mallorcas Küste zu mehreren Hai-Sichtungen. Inzwischen weiß man, dass es sich um einen Blauhai handelte, der offiziell „eingeschläfert“ wurde. Doch wie heute bekannt wurde, sollen zukünftig weitere Haie…
Read
Random Post

FIFA-Korruptionsermittler sind "sehr enttäuscht" von fehlender Korruption in der FIFA

Zürich (EZ) | 14. November 2014 | Die von der FIFA ernannten Korruptionsermittler äußern sich schwer enttäuscht von der FIFA. Sie erklärten, den Auftrag vor allem angenommen zu haben, weil sie enorme geldwerte Vorteile erwarteten. Die Freude war groß bei dem…
Read
Random Post

Jogi Löw will Werkstätten, Kneipen und Baustellen besuchen, um den Leuten ihren Job zu erklären

Porto Alegre  (EZ) | 8. Juli 2014 | Der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, Joachim "Jogi" Löw, hat "die Schnauze voll" von dem ganzen unqualifizierten Personal in Deutschland. Die Leute hätten keine Ahnung von ihrem Job und würden ständig falsche Entscheidungen treffen. Nach…
Read
Random Post

Kurios: Schreibmaschinenhandel vermeldet explosionsartige Umsatzsteigerungen innerhalb weniger Stunden

Berlin (EZ) | 16. Oktober 2015 | Mehrere Schreibmaschinenhersteller und -handelsketten vermelden seit Stunden eine unerklärlich hohe Nachfrage nach ihren Produkten. Bislang ist man der Ursache noch nicht auf auf den Grund gekommen, aber die Umsätze sind so hoch wie…
Read
Random Post

Mafia tötet Pizza-Bäcker

Mülheim/ Ruhr (EZ) | Grausames Verbrechen auf offener Straße: der Besitzer einer Pizzeria und seine vier Angestellten wurden in Mülheim an der Ruhr regelrecht hingerichtet. Die Polizei vermutet die Mafia hinter der Tat. Dieser Artikel enthält Content von Eine Zeitung…
Read