Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Franz Beckenbauer beteuert, in Katar noch nie einen Terroristen gesehen zu haben

6. Juni 2017 ·

München/Doha (EZ) | 6. Juni 2017 | Franz Beckenbauer hat sich in die jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten eingeschaltet. Nachdem mehrere arabische Staaten ihre Beziehungen zu Katar eingefroren haben, weil das Emirat den islamistischen Terror unterstützen soll, sagte der “Kaiser”, er habe “noch nie einen Terroristen in Katar gesehen”.

Die Fußballikone des FC Bayern München ist in seiner früheren Eigenschaft als Fifa-Unterhändler eigenen Angaben zufolge häufiger in Katar gewesen und unterstützte von Anfang an die Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 in das kleine Wüstenland. Nun äußerte er sich zu der diplomatischen Eskalation: gestern haben mehrere Staaten ihre Verbindungen zu Katar eingestellt und dies mit der ideologischen, finanziellen und logistischen Unterstützung des islamistischen Terrors begründet.

“Ich habe noch nicht einen einzigen Terroristen in Katar gesehen. Da läuft keiner herum. Ich weiß nicht, woher diese Berichte kommen”, sagte Beckenbauer. “Ich war schon oft in Katar und habe deshalb ein anderes Bild, das, glaube ich, realistischer ist.”

Der Terror- und Nahostexperte Beckenbauer, der sich in letzter Zeit öffentlich etwas rar gemacht hatte, sagte außerdem: “Und selbst wenn es so wäre, dass sie Terroristen kontrollieren: Wäre Katar dann nicht zur WM so ziemlich der sicherste Ort auf Erden, wo man so was veranstalten könnte?”

(JPL/Foto: Von Die Bildermacherei Cuxhaven, Kerstin TietjeEigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Theresa May macht russische Hacker für Wahlniederlage morgen verantwortlich

London (EZ) | 7. Juni 2017 | Die britische Premierministerin Theresa May macht Hacker, die im Auftrag der russischen Regierung arbeiten, für die krachende Niederlage bei den morgigen Parlamentswahlen verantwortlich. "So ein Desaster wie das Wahlergebnis morgen werde ich noch…
Read
Older Post

Wegen Unterstützung der Fifa: arabische Staaten brechen Beziehungen zu Katar ab

Doha (EZ) | 5. Juni 2017 | Mehrere arabische Staaten haben heute ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen. Sie werfen dem Emirat die Unterstützung des kriminellen Weltfußballverbandes Fifa vor. Zunächst kappten die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Saudi-Arabien, Ägypten und Bahrain…
Read
Random Post

Umfrage: "Was nervt Sie an Umfragen am meisten?"

Unser Umfrager ging diese Woche einem ungeheuerlichen Gerücht nach... © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 2007 zufällige Passanten in Dresden »» Inhaltsübersicht Ausgabe 22/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Stararchitekt Le Corbusier nach langer Flucht verhaftet

Zürich (EZ) | Der schweizerisch-französische Architekt, Stadtplaner und Möbeldesigner Le Corbusier ist 52 Jahre nach seinem Untertauchen von der Schweizer Justiz gefasst worden. Ihm werden schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Der einst gefeierte und von der Politik europaweit hofierte…
Read
Random Post

Wegen Störung der Totenruhe: Lemmy wieder zurück auf die Erde geschickt

Jenseits | 10. Februar 2016 | Der kurz nach Weihnachten gestorbene Musiker Lemmy Kilmister ist zurück auf Erden. Er musste wegen Störung der Totenruhe seinen Platz im Jenseits wieder verlassen. „Wir haben ihn mehrmals abgemahnt, aber es wurde einfach nicht besser…
Read
Random Post

Fall Yücel: Merkel unsicher, ob sie sich im Wahljahr mit Erdogan oder mit Axel Springer anlegen soll

Berlin (EZ) | 1. März 2017 | Deniz Yücel ist seit mehr als zwei Wochen in der Türkei inhaftiert, aber noch immer steht eine wichtige Entscheidung aus: wird sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jahr der Bundestagswahl lieber mit dem türkischen…
Read