Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Seltsam: Obama findet nach umjubeltem Kirchentagsauftritt SPD-Mitgliedsantrag in seiner Tasche

26. Mai 2017 ·

Barack Obama auf einer älteren Aufnahme.
Barack Obama auf einer älteren Aufnahme.

Berlin (EZ) | 26. Mai 2017 | Nach seinem viel umjubelten Auftritt auf dem Evangelischen Kirchentag gestern in Berlin soll Barack Obama am Abend einen Mitgliedsantrag der SPD in seinem Jackett gefunden haben. Niemand weiß bisher, wo dieser herkommt und wer ihn dem ehemaligen US-Präsidenten zugesteckt hat.

Rund 70.000 Menschen feierten Obama gestern am Brandenburger Tor in Berlin. Viele trauern dem Ex-Präsidenten noch immer nach und wünschten sich eine dritte Amtszeit. „Sein Charme und sein Witz sind unerreicht“, so eine Zuschauerin begeistert. „Dagegen kommt ein Donald Trump niemals an!“

Kurios dagegen, was sich nach dem Auftritt zugetragen haben soll. So wird berichtet, dass Obama am Abend durch Zufall in sein Jackett gefasst und plötzlich einen Antrag der SPD herausgeholt habe. „Er hatte keine Ahnung, wo der herkam“, so ein Vertrauter des ehemaligen Präsidenten. „Das Seltsamste war, dass der Antrag sogar bereits vollständig ausgefüllt war und bloß noch die Unterschrift von Obama fehlte.“ Außerdem soll ein kleiner Notizzettel an dem Antrag geklebt haben, auf dem stand: „Bitte am 24. September noch nichts vornehmen! Danke!“

Niemand weiß bisher, woher der Antrag kam und vor allem weshalb er in der Tasche des Ex-Präsidenten steckte. Erste Reaktionen gibt es jedoch bereits. SPD-Generalsektretärin Katarina Barley schrieb auf Twitter „Sowas passiert manchmal. Kein Grund, dem groß nachzuforschen. Wirklich nicht!“

(JPL/Foto: WDKrauseOwn work, CC BY-SA 4.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Wegen "zu erfolgreicher Saison": Dortmund entlässt Trainer Thomas Tuchel

Dortmund (EZ) | 30. Mai 2017 | Es hat sich über Wochen hinweg angekündigt, heute schließlich wurde BVB-Trainer Thomas Tuchel nach zwei Jahren im Amt entlassen. Wie Vereinsboss Hans-Joachim Watzke mitteilte, soll der Grund für die Kündigung eine zu gute…
Read
Older Post

Stellenanzeige: SPD sucht jemanden, der für Martin Schulz "sch"-freie Reden schreibt

Berlin (EZ) | 23. Mai 2017 | Vier Monate vor der Bundestagswahl hat die SPD heute in überregionalen Zeitungen ganzseitige Anzeigen geschaltet. Gesucht wird ein begabter Mitarbeiter, der für den Spitzenkandidaten Martin Schulz Reden schreibt, die keine "sch"-Laute enthalten. In…
Read
Random Post

„Ich wurde als Vollidiot geboren“: Von allen gehasster Mensch fordert viertes Geschlecht

München (EZ) | 9. November 2017 | Nachdem das Bundesverfassungsgericht gestern die Einführung des dritten Geschlechts im Geburtenregister beschloss, fordert ein Mensch aus München, ein viertes Geschlecht aufzunehmen: Er sei als Vollidiot geboren und möchte als solcher endlich von seinen…
Read
Random Post

Wegen hoher Terrorgefahr: Werder Bremen fordert nachträgliche Absage des Wolfsburgspiels

Wolfsburg/Bremen (EZ) | 23. November 2015 | Das Bundesligaspiel am Samstag zwischen Werder Bremen und Wolfsburg hätte niemals stattfinden dürfen; zu hoch war die Anschlagsgefahr. Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin fordert die nachträgliche Absage der Partie. Am Samstag fand in Wolfsburg…
Read
Random Post

Umfrage: "Sind Sie wirklich so blöd, wie alle sagen?"

Unser Umfrager ging diese Woche einem ungeheuerlichen Gerücht nach... © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 4 Menschen in Düsseldorf »» Inhaltsübersicht Ausgabe 21/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Mann im Mond gestorben: Erdtrabant bleibt zukünftig dunkel

Mond (EZ) | 23. Mai 2018 | Piotri Czajkowski ist tot. Der bekannte Mann im Mond, der seit 72 Jahren für das beliebte nächtliche Licht im Erdtrabanten sorgte, verstarb am heutigen Morgen im Alter von 94 Jahren. Er hinterlässt eine…
Read