Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Angestellter öffnet wie verrückt Mail-Anhänge, um endlich WannaCry auf seinem Firmen-PC zu installieren

15. Mai 2017 ·

Dieses Fenster wünschen sich heute zahllose Angestellte mit langweiligen Jobs auch auf ihren Bildschirmen.
Dieses Fenster wünschen sich heute zahllose Angestellte mit langweiligen Jobs auch auf ihren Bildschirmen.

Darmstadt (EZ) | 15. Mai 2017 | Thomas F., der einen langweiligen Job als Büroangestellter in einem mittelständischen Unternehmen in Hessen hat, verbringt den heutigen Montag damit, alle Links und sämtliche angehängte Dateien in seinen E-Mails zu öffnen. Seine Hoffnung ist, dass auch sein PC von dem Erpressungstrojaner WannaCry infiziert wird. 

F., ein 34-jähriger kaufmännischer Angestellter, hat am Wochenende natürlich die Nachrichten verfolgt und war voller Hoffnung, dass er heute nicht zum Arbeiten kommen wird, weil auch seine Firma von dem Trojaner befallen ist. “Leider war dem nicht so”, so F. enttäuscht, “alles läuft wie immer. Kein Fenster, in dem steht, dass die Daten verschlüsselt wurden. Also alles wie immer. Hm.”

Also sitzt er seit kurz vor acht Uhr in seinem Büro und geht alle E-Mails der letzten Woche durch, auch und vor allem die im Spam-Ordner, und klickt alle Links an und öffnet alle Zip-Ordner, PDFs, JPEGs und Word-Dokumente, die sich in den Anhängen befinden. “Aber bislang ist noch nichts passiert.”

Wann immer er die Zeit dafür hat, verteilt er seine berufliche und privaten E-Mailadressen auf dubiosen Seite im Netz, in der Hoffnung, dass er dadurch neue Spam-Mails erhält. “Es kommen auch einige rein, aber so richtig effektiv war davon noch keine.”

Mittlerweile ist F. kurz vorm Aufgeben und überlegt sogar, nach einer Kaffeepause einfach die normale Arbeit aufzunehmen und sich mit seiner aussichtslosen Lage abzufinden.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (3)
Newer Post

Weiterer Geheimnisverrat: Trump verrät Inhalt der fünften Staffel von "House of Cards"

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Na toll - Dank der Plaudertasche Donald Trump weiß nun jeder, wie es mit der fünften Staffel der amerikanischen Politserie "House of Cards" weitergeht. Und vor allem: Wie die letzte Staffel ausgeht. …
Read
Older Post

Seltsam: Bundeswehr erhält seit dem Wochenende zahlreiche Bewerbungen von Ostdeutschen

Berlin (EZ) | 3. Mai 2017 | Die Rekrutierungsabteilungen der Bundeswehr stehen vor einem kleinen Rätsel: Seit dem letzten Wochenende gehen bei ihnen überdurchschnittlich viele Bewerbungen von jungen Männern aus dem ostdeutschen Raum ein.  "Wir sind ehrlich überrascht", sagt Reiner…
Read
Random Post

Wurde auch Zeit: Autokorrektur für Handschrift endlich erhältlich

Tel Aviv (EZ) | Auf Smartphones und Computern ist sie längst nicht mehr wegzudenken, nun kommt die automatische Rechtschreibkorrektur auch endlich in der Handschrift zum Einsatz. Viele Menschen haben Probleme mit der Rechtschreibung. Auf Computern und Handys hat sich deshalb…
Read
Random Post

Umfrage: "Was nervt Sie an Umfragen am meisten?"

Unser Umfrager ging diese Woche einem ungeheuerlichen Gerücht nach... © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 2007 zufällige Passanten in Dresden »» Inhaltsübersicht Ausgabe 22/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Leonardo DiCaprio fordert Menschenrecht auf Oscars

Los Angeles (EZ) | Leonardo DiCaprio, einer der erfolgreichsten Schauspieler der Welt, hat noch nie einen Oscar verliehen bekommen. Er fordert nun ein Menschenrecht auf diese Ehrung. "Es kann doch nicht sein, dass ein verdienter Schauspieler, dessen Filme weltweit mehr als 15 Milliarden…
Read
Random Post

Es muss nicht immer schwarz sein: bunte Schatten diesen Sommer im Trend

Tübingen (EZ) | Wer mit der Mode gehen will, legt sich für diesen Sommer einen farbigen Schatten zu: immer öfter sieht man auf Straßen, am Strand und im Park Menschen, die sich mit einem bunten Körperschatten schmücken.  Gerade in diesen…
Read