Mehrheitliches „Ja“ für autoritäres Führersystem: AfD entdeckt Türken in BRD als Wählerschicht für sich

18. April 2017 ·

Berlin (EZ) | 18. April 2017 | Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland haben am Sonntag für ein autoritäres Staatssystem in der Türkei gestimmt. Führende AfD-Politiker sehen in dieser Gruppe nun eine bisher vernachlässigte Wählerschicht für die Partei. 
Vorstandsmitglied Alexander Gauland hat die Ergebnisse des Referendums analysiert und schreibt in einer Mail an die AfD-Spitze von einem „riesigen Potenzial“ für die Partei, das es zu nutzen gilt. „Mehr als 64% der hier lebenden wahlberechtigten Türken haben vorbehaltlos und offenbar ohne zu hinterfragen für einen autoritären, lügenden, hetzenden und nur auf sich und seine Partei schielenden Mann gestimmt“, heißt es in Gaulands Schreiben. „Dieses Potenzial müssen wir abschöpfen!“

„Wer so sehr für die bescheuertsten Ideen offen ist, sollte uns doch erst recht wählen“, mutmaßt Gauland. Diese ultrakonservative Wählergruppe müsste man auch nicht übermäßig überzeugen, ist sich Gauland sicher. „Da reichen wohl eine große Portion Nationalismus und völkische und ausgrenzende Parolen. Und wenn wir dann noch Merkel beschimpften, hätten wir die Stimmen der Türken in Deutschland sicher.“



Andere Vorstandsmitglieder sind ebenfalls voller Euphorie nach der Abstimmung. Beatrix von Storch fordert bereits, diese sich „ganz offensichtlich für maßlose Übertreibungen und haltlose Anfeindungen“ begeisternde Gruppe gezielt anzusprechen. „Als erstes sollten wir sie dazu bringen, für ein allgemeines Wahlrecht in Deutschland zu demonstrieren“, sagt sie. „Sie sollten fordern, auch schon zur Bundestagswahl  ihre Stimmen abgeben zu dürfen.“ Damit könnte man einerseits die Wut der deutschen Kernklientel weiter anstacheln, die das Wahlrecht für Ausländer kritisch sieht; andererseits würde man die Tür öffnen für die große Gruppe der autoritär orientierten Türken. „Eine sehr gute ‚Win-Win-Situation‘ für uns“, freut sich von Storch.

Parteisprecherin Frauke Petry wurde nicht gefragt, wird sich aber im Laufe des Tages wohl ebenfalls äußern.

(JPL/Foto: Voice of America; gemeinfrei – Quelle hier)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (10)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Peinliche Panne des US-Militärs: Flugzeugträger war auf dem Weg nach Westkorea

Washington, D.C./ Pjöngjang (EZ) | 19. April 2017 | Anfang April verbreitete die amerikanische Regierung, der Flugzeugträger USS Carl Vinson wäre auf dem Weg in Richtung Nordkorea. Kleinlaut wurde nun eingeräumt, dass dem nicht so gewesen ist: Tatsächlich war das…
Read
Previous Post

„Ich habe 70 Prozent Ja-Stimmen gefordert!“ – Erdogan entlässt Wahlmanipulations-Team

Ankara (EZ) | 18. April 2017 | Das war knapp. Mit 51,4 Prozent gewann Präsident Erdogan das Türkei-Referendum. Geplant waren jedoch mindestens 70 Prozent, wie Erdogan gestern bekannt gab. Aus diesem Grunde entließ er kurzerhand sein Wahlmanipulations-Team. "Es hätte alles…
Read
Random Post

Peinlich: E-Autobesitzer lädt seinen Wagen versehentlich mit Öko- statt mit Kohlestrom

Frankfurt a.M. (EZ) | Weil er elementare Bedienungsrichtlinien nicht beachtete, ist das Elektroauto eines Frankfurters jetzt nur noch Schrott: der 47-Jährige hat statt herkömmlichen Kohlestrom aus Versehen Ökostrom geladen.  Erst vor einer Woche hat Thorsten Schneider stolz seinen neuen VW…
Read
Random Post

Bundesregierung macht sich für dauerhafte Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark

Berlin/Australischer Dschungel (EZ) | 22. Januar 2014 | Nach dem plötzlichen Auszug von Schlagerstar Michael Wendler aus dem RTL-Dschungelcamp nach nur vier Tagen will dieser nun wieder zurück ins Camp. Ein Wiedereinzug ist laut RTL jedoch nicht möglich. Heute hat…
Read
Random Post

DFB-HAMMER: Geburtstagskind Reus streicht Jogi Löw von Gästeliste

Dortmund (EZ) | 31. Mai 2016 | Heute feiert Fußballer Marco Reus seinen 27. Geburtstag. Doch völlig unerwartet hat der Dortmund-Star heute Mittag einen Namen von seiner Gästeliste gestrichen: Den von Bundestrainer Jogi Löw. Eigenen Angaben zufolge soll es sonst…
Read
Random Post

"Ausspähen unter Feinden - das geht" - Merkel äußert sich erstmals zur Spionage der Türkei

Berlin (EZ) | 30. März 2017 | Erstmals hat sich Bundeskanzlerin Merkel zu den Spionagevorwürfen gegen Ankara geäußert. In einer Pressekonferenz sagte sie an Erdogan gerichtet: „Spionage unter Feinden – DAS geht!“ Am Wochenende wurde bekannt, dass der türkische Geheimdienst…
Read