Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

IS-Terroristen in Syrien stocksauer: “Wir wollten das BVB-Spiel gucken!”

12. April 2017 ·

Rakka (EZ) | 12. April 2017 | Die Führung der Terrormiliz IS konnte gestern Abend ihren gemütlichen Feierabend nicht wie geplant genießen: Eigentlich wollten die Islamisten das Fußballspiel Dortmund gegen Monaco anschauen. Wegen eines Anschlags gegen den BVB wurde daraus nichts. 

“Ich könnte wirklich ausrasten”, sagt ein Schlächter. “Ich hatte einen anstrengenden Tag und wollte nur mit ein paar Kollegen ein gutes und spannendes Champions-League-Spiel gucken! Aber nein, irgendwelche Idioten müssen ja ausgerechnet den BVB angreifen!”

Alles sei bereits vorbereitet gewesen: Die Satellitenschüssel war ausgerichtet, der Großbildfernseher an einen verlässlichen Generator angeschlossen, Chips und Bier standen bereit. “Ein paar von uns sind Dortmund-Fans, andere glühende Monaco-Verehrer”, so der wütende Terrorist. “Und andere wiederum erfreuen sich halt nur an einem guten Fußballspiel.”

Und dann das: Drei Bomben explodieren unmittelbar am Bus der Dortmunder, als dieser gerade zum Stadion fahren wollte. “Da war uns klar: das wird nichts. Ein bisschen Terrorerfahrung haben wir ja auch.”

Mit ihnen wurde dieser Anschlag nicht abgesprochen, beteuern sie. “Das waren wohl irgendwelche “Sympathisanten” oder so, die wollten wohl auch mal was machen. Aber warum gerade jetzt und warum denn bitteschön ausgerechnet Dortmund?” Er und seine Mitterroristen seien nun sehr verägert, zumal sie heute Abend keine Zeit haben, um das Spiel zu verfolgen.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

„Spielabsage erst ab drei getöten Spielern“: UEFA erlässt neue Regel

Nyon/Dortmund (EZ) | 13. April 2017 | Die UEFA präzisierte nach der Kritik an der schnellen Neuansetzung der Partie Dortmund gegen Monaco ihre Regularien: Bei Attentaten gegen Fußballvereine sollen ab drei getöteten Spielern künftig mindestens zwei Wochen liegen bis zum…
Read
Older Post

„WAGT. ES. NICHT!“ – Fußballfans warnen Satireseiten eindringlich vor Witzen über BVB-Anschlag

Dortmund (EZ) | 12. April 2017 | Nach dem Anschlag auf den BVB-Bus gestern Abend in Dortmund warnen Fußballfans davor, bescheuerte Witze über das Thema zu machen. Nun müssen zahlreiche Satiremagazine auf eine entsprechende Pointe verzichten. Auch die Eine Zeitung…
Read
Random Post

Beunruhigende Studie: Artikel werden immer kürzer

Berlin (EZ) | 08. November 2013 | Eine Studie ergab, dass Artikel immer kürzer werden. Die Gründe sind zu lang, um sie hier aufzuführen. (BSCH/Foto: „Wanderer Continental Schreibmaschine“ von Georg Sommeregger - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über…
Read
Random Post

„Übernehme die Verantwortung für alles“ – Neuer Bundesminister für Schuld, Verantwortung und Fehlereingeständnis soll Regierung entlasten

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung stellte heute ein neues Ministeramt vor. Der sogenannte Schuldminister soll ab sofort für Fehler der Regierung oder Behörden und sonstige Pannen seinen Kopf hinhalten. Heute Morgen trat der neue Minister für Schuld, Verantwortung und Fehlereingeständnis, Kurt…
Read
Random Post

Nummernschilder sollen zukünftig Adresse und Bankverbindung des Fahrzeughalters ausweisen

Berlin (EZ) | Zukünftig sollen auf allen KFZ-Nummernschildern Adresse, Bankverbindung, Familienstand, Konfession sowie Telefon- und Versicherungsnummer des Fahrzeughalters enthalten sein. Das gab Verkehrsminister Scheuer heute bekannt. Ab dem 1. September 2019 sollen die Nummernschilder noch mehr Informationen über den Fahrzeughalter…
Read
Random Post

Wayne Rooneyson freut sich aufs Viertelfinale mit seinen Isländern

Nizza (EZ) |28. Juni 2016 | Es war DIE Sensation der EM: Außenseiter Island besiegte England im Achtelfinale mit 2:1 und schaffte den historischen Einzug ins Viertelfinale. Nach der Partie äußerte sich „Wayne Rooneyson“ und teilte mit, dass er sich…
Read