Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

AfD garantiert jüdisches Leben in Deutschland, solange Juden nicht wieder vom Holocaust anfangen

6. April 2017 ·

Berlin (EZ) | 6. April 2017 | In einem Interview mit der Zeitung Die Welt sagte die Parteivorsitzende Frauke Petry, die AfD sei eine der wenigen politischen Kräfte in Deutschland, die jüdisches Leben garantiere. Voraussetzung ist allerdings, dass “die Juden nicht immer wieder vom Holocaust anfangen”.

“Wenn sie aufhören, meinen innerparteilichen Widersachern wie Björn Höcke immer wieder Futter für seine kruden Theorien zu liefern, können die Juden sicher sein, dass ich an ihrer Seite stehen werde”, sagte Petry.

Zuvor hatte der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald Lauder, die AfD eine “Schande für Deutschland” genannt und damit Widerspruch von Petry provoziert.

Petry sagte weiter, dass sie und ihre Partei selbstverständlich für Juden eintreten werden. “Nur sollten sie sich über antisemitischen Äußerungen aus unserer Partei, wie etwa vom Abgeordneten Wolfgang Gedeon in Baden-Württemberg, nicht immer gleich so aufregen.” Und auch die Reaktionen der Juden in Deutschland auf die von Björn Höcke geforderte “erinnerungspolitische 180-Grad-Wende” sei nicht gerade hilfreich für das Verhältnis zwischen Juden und AfD gewesen.

“Also, wenn sie sich etwas zurückhalten würden, nicht immer gleich an die Decke gingen, wenn einer von uns eine Einzelmeinung zum Dritten Reich von sich gibt und etwas weniger häufig vom Holocaust sprechen würden und damit die Geschichte unseres Landes auf jene 12 Jahre reduzierten – dann können die Juden friedlich bei uns leben.”

(BSCH/Foto: Von blu-news.orgFrauke Petry (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014 in Aschaffenburg, CC BY-SA 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (1)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

"Das wäre doch nicht nötig gewesen...": Björn Höcke enorm geschmeichelt von Hitler-Vergleich seiner Partei

Erfurt (EZ) | 10. April 2017 | Im Antrag zum Parteiausschluss Björn Höckes vergleicht die AfD ihn mit Adolf Hitler. Jetzt fordert Höcke seine Partei auf, solche Schmeicheleien zukünftig zu lassen und dass alle wieder gemeinsam an die Arbeit gehen.…
Read
Older Post

Neue Strategie: USA wollen IS gegen Assad aufrüsten und "danach mal weiterschauen"

Washington, D.C. (EZ) | 6. April 2017 | Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff im Norden Syriens kündigte das Weiße Haus soeben einen Strategiewechsel an. Um Machthaber Bashar al-Assad zu bekämpfen, werden die USA den IS massiv aufrüsten und hinterher gucken, wie es…
Read
Random Post

Trump will Waterboarding wieder einführen, um auch künftig hasserfüllte Terroristen zu züchten

Washington, D.C. | 9. Februar 2016 | Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat angekündigt, Waterboarding „und andere schlimme Dinge“ wieder einzuführen. Denn: „Wir müssen selbst dafür sorgen, dass es auch künftig Menschen gibt, vor denen wir Angst haben müssen!“ „Im Moment gibt…
Read
Random Post

16 Millionen deutsche Nutzerkonten gehackt: NSA setzt freundlicherweise Log-In-Daten zurück

Berlin/ Fort Meade | 21. Januar 2014 | Deutsche Sicherheitsbehörden haben den Diebstahl von Nutzerdaten aufgedeckt. Etwa 16 Millionen Datensätze sollen von Kriminellen entwendet worden sein.  Der amerikanische Geheimdienst NSA hat schnell reagiert und freundlicherweise die betroffenen Konten zurückgesetzt.Die Meldung verbreitete…
Read
Random Post

Um vierte Amtszeit Merkel zu vermeiden: Kanzlerin will Namen ihres Mannes annehmen

Berlin (EZ) | 21. November 2016 | Viele Menschen sehen eine weitere, dann vierte Amtszeit von Kanzlerin Merkel kritisch. Das weiß auch Angela Merkel, die selber der Meinung ist, dass in einer Demokratie nicht allzu lange der selbe Name am…
Read
Random Post

Nach Impeachment-Freispruch: Trump ruft Selensky an, um nach aktuellem Stand der Ermittlungen gegen Biden zu fragen

Washington, D.C. (EZ) | 6. Februar 2020 | Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump endete gestern wie erwartet mit einem Freispruch durch den Senat. Kurz darauf rief der US-Präsident seinen ukrainischen Amtskollegen Selensky an, um diesen nach den aktuellen Ermittlungen gegen…
Read