„Ausspähen unter Feinden – das geht“ – Merkel äußert sich erstmals zur Spionage der Türkei

30. März 2017 ·

Berlin (EZ) | 30. März 2017 | Erstmals hat sich Bundeskanzlerin Merkel zu den Spionagevorwürfen gegen Ankara geäußert. In einer Pressekonferenz sagte sie an Erdogan gerichtet: „Spionage unter Feinden – DAS geht!“

Am Wochenende wurde bekannt, dass der türkische Geheimdienst MIT hunderte in Deutschland lebende Türken, aber auch deutsche Politiker in der Bundesrepublik ausspioniert. Es folgten überwiegend erzürnte Reaktionen. Sogar die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.



Heute äußerte sich auch erstmals Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Vorwürfen. Allerdings fiel die Reaktion anders aus als erwartet. Statt der Türkei mit Sanktionen zu drohen, erklärte die Kanzlerin: „Ausspähen unter Feinden? Das geht.“

Weiter sagte sie: „Nun muss das Vertrauen weiter zerstört werden.“ Das Ausspähen unter Feinden sei weltweit üblich. „Das gilt für jeden Bürger und jede Bürgerin. Dafür bin ich als Bundeskanzlerin auch verantwortlich, das durchzusetzen.“ Auch der Bundesnachrichtendienst spioniere feindliche Staaten und deren Bürger aus. „Dafür sind Geheimdienste da.“

Sie wolle nun erst einmal abwarten, wie sich die Geschichte weiter entwickele. Sollten die Vorwürfe jedoch zutreffen, sei das „völlig akzeptabel“, so die Kanzlerin abschließend.



(JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Vorbild Nike: Durex bietet Aubameyang durchsichtige „Überziehmaske“ für komplette Spielzeit an

Dortmund (EZ) | 3. April 2017 | Nach dem Maskenjubel von Dortmunds Fußballprofi Pierre-Emerick Aubameyang im Spiel gegen Schalke 04, sind nun auch andere Sponsoren auf den Spieler aufmerksam geworden. Der britische Kondomhersteller Durex bot u.a. an, dass der BVB-Star…
Read
Previous Post

Schwarzer Bildschirm: RTL-Zuschauer begeistert von Qualitätssteigerung nach DVB-T-Abschaltung

Köln (EZ) | 29. März 2017 | In vielen Teilen Deutschlands wurde in der Nacht zu heute das terrestrische Fernsehsignal DVB-T abgeschaltet und auf DVB-T2 umgestellt. Viele Zuschauer zeigten sich positiv überrascht über die deutliche Qualitätssteigerung, als sie plötzlich ein…
Read
Random Post

Dramatischer Flüchtlingsrückgang: AfD fürchtet um ihre Existenz

Berlin (EZ) | 8. April 2016 | Heute gab Bundesinnenminister de Maizière bekannt, dass die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland im ersten Quartal drastisch gesunken sei. Nun fürchtet die AfD jedoch um ihre Existenz. Parteichefin Petry kündigte bereits an, im…
Read
Random Post

Erneute Korrektur: Nicht Polizei, sondern Bürgerwehren sollen an der Grenze schießen

Berlin (EZ) | 1. Feburar 2016 | Es ist eine Geschichte voller Missverständnisse, die die AfD losgetreten hat: Jetzt hat sich die Parteispitze nochmals korrigiert und klargestellt, dass Bundespolizisten "selbstverständlich nicht" auf Flüchtlinge schießen sollen. Dieses Recht ist Bürgerwehren vorbehalten.…
Read
Random Post

„Darüber wird man ja wohl noch lachen dürfen“ – AfD fordert Mindesthohn für Flüchtlinge

Berlin (EZ) | Die AfD sorgt einmal mehr für Diskussionen. In einem Gespräch mit dem STERN fordert AfD-Chefin Frauke Petry nun den Mindesthohn für Flüchtlinge. Es könne nicht angehen, dass man bei dem Thema Asylpolitik immerzu auf seine Worte achtgeben…
Read
Random Post

Mysterium: mehrere Palästinenser sterben trotz Waffenruhe

Gaza/Tel Aviv-Jaffa (EZ) | 1. August 2014 | Seit heute Morgen gilt eine dreitägige Waffenruhe zwischen der israelischen Armee und den Kämpfern der Hamas in Gaza. Unerklärlich: dennoch kamen mehrere Palästinenser ums Leben. Ein Expertenteam von Pro7 ist auf dem…
Read