Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“1. Internationales Treffen der von Obama Abgehörten” findet heute in Washington statt

17. März 2017 ·

Washington, D.C. (EZ) | 17. März 2017 | Bei der Konferenz wird US-Präsient Donald Trump sich mit seiner Leidensgenossin Angela Merkel darüber austauschen wie es sich anfühlt, von Barack Obama abgehört worden zu sein. 
Trump ist das eigenen Angaben zufolge jüngste Opfer der Vorgängerregierung. Vor wenigen Tagen enthüllte er, dass Obama ihn abhören ließ. Erst gestern musste er seine Vorwürfe erneuern, weil es noch immer Leute gibt, die daran zweifeln.

Nun kommt heute die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zum 1. Internationales Treffen der von Obama Abgehörten in die Hauptstadt der USA, um sich mit Trump auszutauschen und über ihre Gefühle zu sprechen. “Es gibt ja kaum jemanden, der weiß, wie sich das anfühlt”, so Trump. “Mit wem sollte ich darüber reden?” Als Obama-Opfer werde man verspottet, ausgegrenzt und gemieden. Erfahrungen, die Merkel vor drei Jahren ebenfalls durchmachte. Damals wurde nur Dank der Snowden-Papiere bekannt, dass sie abgehört wurde.

Bei der etwa vierstündigen Konferenz in Washington wollen sie zudem laut Trump erörtern, wie paranoid sie seitdem geworden sind und wie man es trotz dieses massiven Eingriffs schafft, sich nich komplett abzuschotten.

Er hoffe, dass es ein konstruktives Treffen mit der Kanzlerin werde, so Trump auf Twitter. “Diese gemeinsame Erfahrung wird uns zusammen schweißen.” Merkel selbst hat erst heute morgen vom Sinn und Zweck ihrer Reise erfahren.

(BSCH/Foto: By Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States – 170206-D-VO565-027, Public Domain, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Oh. Verflucht." - Sigmar Gabriel findet "Nein"-Karte in Jackentasche

Berlin (EZ) | 20. März 2017 | Ärgerlich: Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fand heute Morgen die Abstimmungskarte mit der großen Aufschrift "NEIN" in seinem Jackett, nachdem er sie gestern beim Parteitag vergeblich gesucht hatte.  "Ja toll, gestern Nachmittag hätte…
Read
Older Post

"So, jetzt könnt Ihr kommen!" - Mark Rutte lädt türkische Minister für Wahlauftritte ins Land ein

Den Haag (EZ) | 16. März 2017 | Nach der gestrigen Wahl in den Niederlanden hat Wahlsieger Mark Rutte heute überraschend die türkische Regierung für Wahlkampfauftritte in Holland eingeladen. "Sie können nun kommen und sprechen, wo sie wollen", so der…
Read
Random Post

"Drei Schwalben ein Elfer" - DFB fordert neue Fußball-Regel

Frankfurt/München (EZ) | 20. April 2016 | Der DFB hat sich heute für eine neue Regel im Fußball ausgesprochen. Demnach soll es zukünftig für drei Schwalben im Spiel einen Elfer geben - für den Gegner. Grund für diese Forderung ist…
Read
Random Post

Gauland will Satz „ich habe den Satz nie gesagt“ nie gesagt haben

Berlin (EZ) | 6. Juni 2016 | Gestern Abend bei „Anne Will“ wurde Alexander Gauland bezichtigt, die Kanzlerin bei einer Veranstaltung als „Kanzlerdiktatorin“ bezeichnet zu haben. Gauland verneinte das. Nun stellt er klar, dass er den Satz „Das habe ich…
Read
Random Post

Deal nach Postbuskauf: Flixbus-Passagiere müssen künftig während der Fahrt Briefe austeilen

Berlin (EZ) | 3. August 2016 | Wie heute bekannt wurde, hat der Fernbus Marktführer Flixbus seinen Konkurrenten Postbus aufgekauft. Die Summe soll jedoch erheblich geringer ausgefallen sein, als zunächst vermutet. Grund dafür ist ein Deal, den die beiden Unternehmen…
Read
Random Post

George W. Bush fürchtet, Titel als "peinlichster US-Präsident aller Zeiten" an Donald Trump zu verlieren

Washington, D.C. (EZ) | 24. Juli 2015 | Überraschend erfolgreich tourt der Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, Donald Trump, derzeit durch die USA. Nun meldete sich der ehemalige Präsident George W. Bush zu Wort. Er befürchtet, dass Trump ihm den Titel "Peinlichster US-Präsident…
Read