Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Razzia bei Audi „leider ergebnislos“: Ermittler ziehen mit nagelneuen Fahrzeugen wieder ab

15. März 2017 ·

Die Audi-Zentrale in Ingolstadt. Auch hier blieb die Razia bisher ohne Ergebnis.
Die Audi-Zentrale in Ingolstadt. Auch hier blieb die Razia bisher ohne Ergebnis.

Ingolstadt (EZ) | 15. März 2017 | Heute Vormittag kam es in mehreren deutschen Audi-Standorten im Zuge des Diesel-Skandals zu Razzien. Diese blieben jedoch offenbar ohne Erfolg. Etliche Ermittler fuhren frustriert und ohne Ergebnisse in ihren nagelneuen Audis vom Hof.

Die Zentrale der VW-Tochter in Ingolstadt sowie weitere acht Audi-Standorte wurden wegen Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung seit heute Vormittag durchsucht. Ein Unternehmenssprecher betonte, „vollumfängliche Kooperation“ mit der Staatsanwaltschaft München anbieten zu wollen.

Bis zum Nachmittag untersuchten die Ermittler Büroräume nach verdächtigem Material. Doch die Suche blieb offenbar erfolglos.

Gegen 15 Uhr fuhren die ersten Beamten wieder vom Platz. Gegenüber der Presse äußerte man sich nur wortkarg. „Leider nichts gefunden. Ich muss weg“, so ein Polizist, der kurz darauf in einen fabrikneuen silbernen A6 stieg und davonfuhr.

Ähnliche knappe Kommentare folgten von den übrigen Beamten. „Wir sollten die Ermittlungen einstellen, da ist nichts“, so ein weiterer Ermittler, bevor er in seinem roten Q5 die Zentrale in Ingolstadt verließ.

Seitens des Unternehmens äußerte man sich anschließend erleichtert zu dem ergebnislosen Untersuchungen. „Wir hoffen, dass nun wieder etwas Ruhe einkehrt“, so der Sprecher, „ach ja, und an alle Neukunden: Bitte nicht vergessen, nächsten Monat die Sommerreifen aufziehen zu lassen.“

(JME/Foto: Andreas Fingas, CC BY-SA 3.0 de, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

"Oh. Verflucht." - Sigmar Gabriel findet "Nein"-Karte in Jackentasche

Berlin (EZ) | 20. März 2017 | Ärgerlich: Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fand heute Morgen die Abstimmungskarte mit der großen Aufschrift "NEIN" in seinem Jackett, nachdem er sie gestern beim Parteitag vergeblich gesucht hatte.  "Ja toll, gestern Nachmittag hätte…
Read
Older Post

Friedensangebot von de Maizière: "Türkische Minister dürfen ab 17. April in ganz Europa auftreten!"

Berlin/Ankara (EZ) | 15. März 2017 | Seit Tagen herrscht dicke Luft zwischen der Türkei und einigen europäischen Ländern aufgrund von Auftrittsverboten türkischer Minister im Ausland. Doch nun zeichnet sich ein Kompromiss ab: Wie Innenminister Thomas de Maizière erklärte, wolle…
Read
Random Post

Kurseinbruch nach Brexit: Pfund ist nur noch viertel Kilo schwer

London (EZ) | 24. Juni 2016 | Nachdem bekannt wurde, dass Großbritannien aus der EU aussteigen wird, brachen weltweit die Kurse ein. Das britische Pfund liegt aktuell nur noch bei rund einem viertel Kilogramm. "Wir haben mit fallenden Kursen gerechnet",…
Read
Random Post

IS, ISIS, ISIL, Daesh? Regierungen einigen sich auf "Arschlöcher" als Bezeichnung für Terrormiliz

London/Berlin/Paris/Washington, D.C. etc. (EZ) | 4. Dezember 2015 | Der britische Premier plädierte jüngst dafür, die häufig IS oder ISIS genannte Terrororganisation künftig "Daesh" zu nennen. Nach einer kurzen Konferenz einigten sich die Staatschefs nun aber auf die Bezeichnung "Arschlöcher". Es dürfte zumindest ein…
Read
Random Post

Grundgesetz wird in Emojis übersetzt

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung geht mit der Zeit. Weil Emojis mittlerweile einen Großteil der schriftlichen Kommunikation ausmachen und sie in allen Sprachen verständlich sind, soll das Grundgesetz nun als Emoji-Fassung erscheinen. „Es gibt noch ein paar Einzelheiten zu klären“,…
Read
Random Post

So ein Mist: Mann, der über soziale Netzwerke jeden daran erinnerte, unbedingt wählen zu gehen, vergaß, wählen zu gehen

Duisburg (EZ) | 27. Mai 2019 | Ärgerlich: Nachdem er bereits seit einer Woche immer wieder an seine Freunde und Bekannten appellierte, unbedingt am Sonntag wählen zu gehen, vergaß ein Mann aus Duisburg gestern selbst, an der Europawahl teilzunehmen. "Ja,…
Read