Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

NASA begeistert: Jeder der sieben entdeckten Planeten verfügt über mehr intelligentes Leben als die Erde

23. Februar 2017 ·

Jeder dieser Exoplanten, die den Stern Trappist-1 umkreisen, übertrumpft die Erde geistig um Lichtjahre.
Jeder dieser Exoplanten, die den Stern Trappist-1 umkreisen, übertrumpft die Erde geistig um Lichtjahre.

Washington, D.C. (EZ) | 23. Februar 2017 | Was für eine Sensation: Wie die NASA mitteilte, verfügen die jüngst entdeckten sieben erdähnlichen Exoplaneten über mehr intelligentes Leben als die Erde.

Man habe auf nahezu jedem der Planeten – und sei er noch so klein gewesen – eine höhere Menge an Intelligenz gefunden, als man sie auf der Erde jemals gemessen habe. “Bei einem waren wir uns zunächst nicht ganz sicher, weil die Atmosphäre normalerweise nur einfaches Leben zulässt. Aber dann beobachteten wir, wie eine Art großer Heuballen von links nach rechts flog und dabei einem anderen Lebewesen, das äußerlich ein wenig an einen Toaster erinnert, die Relativitätstheorie erklärte”, sagt ein Sprecher der US-Weltraumbehörde NASA.

Man habe auf jedem Planeten ein beeindruckendes Maß an Harmonie und Eintracht beobachten können, das man auf der Erde schmerzlich vermisse. “Dazu fehlt uns hier auf unserem Planeten ganz einfach die nötige Intelligenz”, so NASA-Chef Charles Bolden. Außerdem waren die entdeckten Lebewesen schlau genug, nicht auf die Kontaktversuche der Erde zu reagieren. “Stattdessen versteckten sie sich, einige flohen auch.” Bewusst nicht mit Menschen zu kommunizieren, gilt unter Fachleuten als höchstmöglicher Beweis für überlegene Intelligenz.

Für die NASA sind die neuen Erkenntnisse sensationell und bitter zugleich. “Wir hatten ja immer gedacht, es wird schwer, einen Planeten zu finden, auf dem intelligentes Leben herrscht. Nun müssen wir unsere Ziele und Pläne komplett ändern und stattdessen nach Planeten suchen, auf denen es noch dümmlicher zugeht als auf der Erde.”

(JME/Foto: NASA – mehr interessante Bilder  hier und hier.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Weil eine ohnehin immer verloren geht: H&M verkauft Socken nur noch im Dreierpack

Stockholm (EZ) | 3. März 2017 | Das Textilhandelsunternehmen Hennes & Mauritz verkauft ab sofort Socken nur noch im Dreierpack. Damit will der Moderiese  seinen Kunden eine "Joker-Socke" zur Verfügung stellen, für den Fall, dass wieder einmal eine in der…
Read
Older Post

„Meins!“ – Trump erhebt Anspruch auf alle sieben frisch entdeckten Planeten

Washington, D. C. (EZ) | 23. Februar 2017 | Forschern gelang die Entdeckung von sieben erdähnliche Planeten. Nur Sekunden nach Bekanntgabe des sensationellen Fundes äußerte sich US-Präsident Trump mit nur einem Wort auf Twitter: „Meins!“ Damit erhob er als erster…
Read
Random Post

Nach Rekordeinnahmen für "Jurassic World": Griechenland plant Film über Dinosaurier

Hollywood/Athen (EZ) | 15. Juni 2015 | Der Blockbuster „Jurassic World“ knackte am Auftaktwochenende einen neuen Rekord. Weltweit wurden über 500 Millionen Dollar eingespielt. Heute wurde bekannt gegeben, dass Griechenland diesen Rekord brechen möchte. Geplant sei ein „mega erfolgreicher Film…
Read
Random Post

Wegen Pilotenstreiks: Flüchtlinge müssen auf Züge, Boote und Fußmärsche ausweichen, um in den Westen zu gelangen

Damaskus/Kabul (EZ) | 8. September 2015 | Ungünstiger kann der Zeitpunkt kaum sein. Mit den ab heute angekündigten Streiks der Lufthansa wird vielen Flüchtlingen die Möglichkeit genommen, bequem in den Westen zu reisen. Stattdessen wird nun befürchtet, dass Hunderttausende per…
Read
Random Post

Wie Nadeln im Sturm

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff Kapitel neun »» Kapitel acht verpasst? «« Heiner schaute Margot an. Dann seufzte er, legte den Gegenstand wieder zurück in seine Schublade und öffnete die Tür. Jakob kam hineingeschossen und hielt seiner Mutter das Handy…
Read
Random Post

Neue Steuer auf jeden abgegebenen Stimmzettel soll Griechenland sanieren

Athen (EZ) | 22. August 2015 | Athen führt eine Steuer auf Wahlen ein: Jeder abgegebene Wahlzettel wird mit zehn Prozent des Nettoeinkommens besteuert. In diesem Jahr wird es deshalb noch vier weitere landesweite Wahlen geben. Der Rücktritt von Premierminister…
Read