Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

NASA begeistert: Jeder der sieben entdeckten Planeten verfügt über mehr intelligentes Leben als die Erde

23. Februar 2017 ·

Jeder dieser Exoplanten, die den Stern Trappist-1 umkreisen, übertrumpft die Erde geistig um Lichtjahre.
Jeder dieser Exoplanten, die den Stern Trappist-1 umkreisen, übertrumpft die Erde geistig um Lichtjahre.

Washington, D.C. (EZ) | 23. Februar 2017 | Was für eine Sensation: Wie die NASA mitteilte, verfügen die jüngst entdeckten sieben erdähnlichen Exoplaneten über mehr intelligentes Leben als die Erde.

Man habe auf nahezu jedem der Planeten – und sei er noch so klein gewesen – eine höhere Menge an Intelligenz gefunden, als man sie auf der Erde jemals gemessen habe. „Bei einem waren wir uns zunächst nicht ganz sicher, weil die Atmosphäre normalerweise nur einfaches Leben zulässt. Aber dann beobachteten wir, wie eine Art großer Heuballen von links nach rechts flog und dabei einem anderen Lebewesen, das äußerlich ein wenig an einen Toaster erinnert, die Relativitätstheorie erklärte“, sagt ein Sprecher der US-Weltraumbehörde NASA.

Man habe auf jedem Planeten ein beeindruckendes Maß an Harmonie und Eintracht beobachten können, das man auf der Erde schmerzlich vermisse. „Dazu fehlt uns hier auf unserem Planeten ganz einfach die nötige Intelligenz“, so NASA-Chef Charles Bolden. Außerdem waren die entdeckten Lebewesen schlau genug, nicht auf die Kontaktversuche der Erde zu reagieren. „Stattdessen versteckten sie sich, einige flohen auch.“ Bewusst nicht mit Menschen zu kommunizieren, gilt unter Fachleuten als höchstmöglicher Beweis für überlegene Intelligenz.

Für die NASA sind die neuen Erkenntnisse sensationell und bitter zugleich. „Wir hatten ja immer gedacht, es wird schwer, einen Planeten zu finden, auf dem intelligentes Leben herrscht. Nun müssen wir unsere Ziele und Pläne komplett ändern und stattdessen nach Planeten suchen, auf denen es noch dümmlicher zugeht als auf der Erde.“

(JME/Foto: NASA – mehr interessante Bilder  hier und hier.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Weil eine ohnehin immer verloren geht: H&M verkauft Socken nur noch im Dreierpack

Stockholm (EZ) | 3. März 2017 | Das Textilhandelsunternehmen Hennes & Mauritz verkauft ab sofort Socken nur noch im Dreierpack. Damit will der Moderiese  seinen Kunden eine "Joker-Socke" zur Verfügung stellen, für den Fall, dass wieder einmal eine in der…
Read
Older Post

„Meins!“ – Trump erhebt Anspruch auf alle sieben frisch entdeckten Planeten

Washington, D. C. (EZ) | 23. Februar 2017 | Forschern gelang die Entdeckung von sieben erdähnliche Planeten. Nur Sekunden nach Bekanntgabe des sensationellen Fundes äußerte sich US-Präsident Trump mit nur einem Wort auf Twitter: „Meins!“ Damit erhob er als erster…
Read
Random Post

Nach Brand in Pathologie: Helfer können nur noch Leichen bergen

Rüdesheim (EZ) | 6. Oktober 2016 | Nach einem Großbrand in einer Rüdesheimer Pathologie gibt es kaum noch Hoffnung auf Überlebende. Wie die Feuerwehr berichtet, seien bis zum Morgen über 18 Leichen geborgen worden. Psychologen sind vor Ort, um die…
Read
Random Post

Schäuble fordert Rückzahlung von Griechenland für deutschen Kredit zum Bau der Akropolis

Berlin/Athen (EZ) | 10. Februar 2015 | Nachdem die griechische Regierung unter Alexander Tsipras Deutschland auffordert, einen aus dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Zwangskredit zurückzuzahlen, ließ die Bundesregierung heute mitteilen, dass noch Restschulden aus der vor über 2.470 Jahren gebauten Akropolis…
Read
Random Post

Feinstaub: Feuerwerksartikel dürfen erst nächstes Silvester wieder frei verkauft werden

Dessau (EZ) | In der Silvesternacht wurden laut Umweltbundesamt 4500 Tonnen Feinstaub in die Luft geblasen. Deshalb ist jetzt für den Rest des Jahres Schluss: Raketen, Böller und bunte Knaller werden erst kurz vor dem nächsten Jahreswechsel wieder frei erhältlich…
Read
Random Post

Umweltschutzverbände schlagen Alarm: Juchtenkäfer-Schützer vom Aussterben bedroht

Hamburg (EZ) | Greenpeace und andere Verbände warnen vor einer Katastrophe: Demnach sei der Gemeine Juchtenkäfer-Schützer akut vom Aussterben bedroht. In Deutschland gebe es beispielsweise nur noch sehr wenige Exemplare dieses ohnehin schon seltenen Geschöpfs.  "Wenn wir jetzt nicht schnell…
Read