NACHRICHTEN

Mammut-WM mit 48 Ländern startet am 1.7.2026 und endet am 30.6.2030

Zürich (EZ) | 10. Januar 2017 | Wie die Fifa heute bekanntgab, werden ab 2026 48 Mannschaften gegeneinander antreten. Auch der Spielplan steht bereits fest. Das Eröffnungsspiel findet demnach am 1. Juli 2026 statt. Das Finale steigt am 30. Juni 2030.

Freut sich auf die WM 2026: Fifa-Chef Gianni Infantino. Freut sich auf die WM 2026: Fifa-Chef Gianni Infantino.

„Wir freuen uns, zukünftig ganze vier Jahre lang eine Fußball-WM erleben zu dürfen“, so Fifa-Präsident Gianni Infantino. Bisher seien die Intervalle zwischen den Weltmeisterschaften immer deutlich zu lang gewesen. „Man muss vier Jahre warten, um vier Wochen WM genießen zu dürfen.“

Mit der neuen Aufstockung dürfen ab 2026 nicht nur noch mehr Länder am Turnier teilnehmen, durch die Anzahl der hinzugekommenen Partien streckt sich auch die Länge der WM auf rund vier Jahre.

Grund sind u.a. die ab August beginnenden Vorbereitungen auf die neue Saison der einzelnen Länder sowie die schließlich stattfindenden Ligaspiele. „Und auch die zwei Jahre später ausgetragene EM mussten wir natürlich berücksichtigen“, so Infantino weiter.

Deshalb musste sich die Fifa streng mit den Vereinen abstimmen und die Spieltage für die WM auf vier Jahre strecken. „Doch wir haben eine adäquate Lösung für alle Beteiligten gefunden.“
Die Gruppenspiele sollen demnach zwischen Juli und Oktober 2026 ausgetragen werden. Die Achtelfinalpartien finden im November und Dezember statt. Das Viertel- und Halbfinale werden die Teams zwischen Januar und Mai bestreiten und das große Finale findet schließlich am 30. Juni 2030 statt – „nur einen Tag vor Beginn der nächsten Weltmeisterschaft“, so der Fifa-Boss stolz.

(BSCH/Foto: Kremlin.ru, CC-BY 4.0, Link)

Unwörtchen des Jahres ist: "Einzigste"
Weltgesundheitsorganisation stuft Intelligenz endlich als Behinderung ein

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*