Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Weitere Stimmen gesichert: AfD schickt mutmaßlichem Berlin-Attentäter einen Präsentkorb

20. Dezember 2016 ·

Frauke Petry blickt seit gestern wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft.
Frauke Petry blickt seit gestern wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft.

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2016 | Nach dem Terroranschlag gestern in Berlin kann sich die AfD eigenen Angaben zufolge über mindestens weitere zehn bis 15 Prozent Stimmen bundesweit freuen. Als Dank möchte die Partei dem mutmaßlichen Attentäter einen Präsentkorb zukommen lassen.

„Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten und tatsächlich ein pakistanischer Flüchtling für den Anschlag mit 12 Toten verantwortlich sein, dann ist ein großes Dankeschön angebracht“, so AfD-Chefin Frauke Petry heute Vormittag auf Facebook.

Die letzten Wochen seien die Umfragewerte ihrer Partei stagniert und mancherorts sogar gesunken. „Einige Mitglieder befürchteten, dass wir bei der Bundestagswahl nächstes Jahr erhebliche Probleme bekommen könnten“. Mit dem gestrigen Anschlag, bei dem ein LKW offenbar bewusst in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast ist und dabei 12 Menschen getötet wurden und über 50 verletzt, stünden die Chancen mit einem Mal aber wieder erheblich besser, nicht nur ein gutes Ergebnis zu erzielen, sondern vielleicht sogar an der Regierungsbildung beteiligt zu sein.

„Natürlich sind es immer noch knapp neun Monate bis zur Wahl, ich denke aber, dass bis dahin auch noch weitere potenzielle Attentäter in den Genuss eines AfD-Geschenkekorbes kommen möchten“, so Petry weiter.

(JPL/Foto: Von blu-news.orgFrauke Petry (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014 in Aschaffenburg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36368022)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (10)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

„Schon wieder ein Lastwagen“ – Seehofer fordert nach Berlin-Anschlag bundesweites LKW-Verbot

Berlin (EZ) | 21. Dezember 2016 | Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt mit 12 Toten und 48 Verletzten fordert CSU-Chef Horst Seehofer nun ein striktes und umgehendes Lastwagenverbot. „Erst Nizza, jetzt Berlin. Es darf nicht angehen, dass…
Read
Older Post

Bundesligapause und Weihnachten mit der Familie: Innenminister warnt vor erhöhter Männerselbstmordrate ab Donnerstag

Berlin (EZ) | 19. Dezember 2016 | Alle Jahre wieder: Kurz vor den Festtagen und der Bundesliga-Winterpause warnte Innenminister Thomas de Maizière heute erneut vor einer erhöhten Selbstmordgefahr unter männlichen Bundesbürgern. Familien seien dringend aufgerufen, jede Verhaltensänderung ihres Mannes, Vaters…
Read
Random Post

Sotschi: Teuersten Winterspiele seit 2010 sind eröffnet

Sotschi (EZ) | 7. Februar 2014 | In der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi wurden soeben die teuersten Olympischen Winterspiele seit den Spielen von 2010 mit einer großen Eröffnungsshow eröffnet. Mehr als 40 Milliarden Dollar sollen in die Spiele bislang investiert worden…
Read
Random Post

Unglaublich: 16-Jähriger überlebt ein Jahr lang ohne Internet und Handy

Heilbronn (EZ) | 13. Februar 2014 | Die Geschichte gleicht einem Wunder: Ein 16-jähriger Junge aus Heilbronn soll angeblich ein ganzes Jahr lang ohne Internet und Handy überlebt haben. Freunde fanden den völlig verwahrlosten und verstörten Jungen Anfang der Woche…
Read
Random Post

Wie Nadeln im Sturm

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff Kapitel vier »» Kapitel drei verpasst? «« Dieter stand da wie angewurzelt. Er starrte einfach nur, er schien gar nicht richtig da zu sein. War es das wert, fragte er sich. Ist es das wert…
Read
Random Post

"Konnten kein Bier kaufen, weil wir pfeifen mussten!": Fußballfans fordern DFB auf, Halbzeitpause besser zu planen

Berlin/Frankfurt (EZ) | 29. Mai 2017 | Zehntausende Zuschauer sind verärgert: Beim DFB-Pokalfinale am Samstag im Berliner Olympiastadion konnten sie sich in der Halbzeitpause keine Getränke oder Bratwürste holen, weil sie Helene Fischer auspfeifen mussten.  "Also wirklich, wie kann man…
Read