Weitere Stimmen gesichert: AfD schickt mutmaßlichem Berlin-Attentäter einen Präsentkorb

20. Dezember 2016 ·

Frauke Petry blickt seit gestern wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft.
Frauke Petry blickt seit gestern wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft.

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2016 | Nach dem Terroranschlag gestern in Berlin kann sich die AfD eigenen Angaben zufolge über mindestens weitere zehn bis 15 Prozent Stimmen bundesweit freuen. Als Dank möchte die Partei dem mutmaßlichen Attentäter einen Präsentkorb zukommen lassen.

„Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten und tatsächlich ein pakistanischer Flüchtling für den Anschlag mit 12 Toten verantwortlich sein, dann ist ein großes Dankeschön angebracht“, so AfD-Chefin Frauke Petry heute Vormittag auf Facebook.



Die letzten Wochen seien die Umfragewerte ihrer Partei stagniert und mancherorts sogar gesunken. „Einige Mitglieder befürchteten, dass wir bei der Bundestagswahl nächstes Jahr erhebliche Probleme bekommen könnten“. Mit dem gestrigen Anschlag, bei dem ein LKW offenbar bewusst in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast ist und dabei 12 Menschen getötet wurden und über 50 verletzt, stünden die Chancen mit einem Mal aber wieder erheblich besser, nicht nur ein gutes Ergebnis zu erzielen, sondern vielleicht sogar an der Regierungsbildung beteiligt zu sein.

„Natürlich sind es immer noch knapp neun Monate bis zur Wahl, ich denke aber, dass bis dahin auch noch weitere potenzielle Attentäter in den Genuss eines AfD-Geschenkekorbes kommen möchten“, so Petry weiter.

(JPL/Foto: Von blu-news.orgFrauke Petry (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014 in Aschaffenburg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36368022)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (10)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

„Schon wieder ein Lastwagen“ – Seehofer fordert nach Berlin-Anschlag bundesweites LKW-Verbot

Berlin (EZ) | 21. Dezember 2016 | Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt mit 12 Toten und 48 Verletzten fordert CSU-Chef Horst Seehofer nun ein striktes und umgehendes Lastwagenverbot. „Erst Nizza, jetzt Berlin. Es darf nicht angehen, dass…
Read
Previous Post

Bundesligapause und Weihnachten mit der Familie: Innenminister warnt vor erhöhter Männerselbstmordrate ab Donnerstag

Berlin (EZ) | 19. Dezember 2016 | Alle Jahre wieder: Kurz vor den Festtagen und der Bundesliga-Winterpause warnte Innenminister Thomas de Maizière heute erneut vor einer erhöhten Selbstmordgefahr unter männlichen Bundesbürgern. Familien seien dringend aufgerufen, jede Verhaltensänderung ihres Mannes, Vaters…
Read
Random Post

Um Geschenke nach Bescherung direkt umtauschen zu können: Einzelhandel öffnet Heiligabend zwischen 18 und 23 Uhr

Berlin (EZ) | 20. Dezember 2017 | Nun will der Einzelhandel seine Pforten doch an Heiligabend öffnen. Allerdings nicht am Vormittag, sondern abends von 18 bis 23 Uhr. Damit soll es den Menschen ermöglicht werden, direkt nach der Bescherung ihr…
Read
Random Post

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will lieber WM-Sieg gegen Schweden als Einigung im Asylstreit

Berlin (EZ) | 20. Juni 2018 | Eine Umfrage der Einen Zeitung hat ergeben, dass die Mehrheit der Deutschen mehr Wert auf einen Sieg des DFB-Teams am Samstag gegen Schweden legt als auf eine Einigung im Asylstreit zwischen Merkel und…
Read
Random Post

Auf lange Sicht einfacher: RKI will künftig nur noch die Nicht-Infizierten melden

Aufgrund täglich steigender Infektionszahlen hat sich das Robert Koch-Institut dazu entschlossen, ab kommender Woche nur noch die Zahl der Nicht-Infektionen zu melden. Man habe festgestellt, dass es übersichtlicher ist herauszufinden, wer sich aktuell nicht mit dem Coronavirus angesteckt hat als…
Read
Random Post

Weil sie nicht so gefährdet sind: Arbeitsminister Heil will Kinderarbeit erlauben, um Wirtschaft wieder anzukurbeln

Berlin (EZ) | Mit einem raffinierten Plan will Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Wirtschaft so schnell wie möglich wieder Fahrt aufnehmen lassen. Durch ein eilig verabschiedetes Gesetz, das Kinderarbeit erlaubt, sollen zahlreiche Geschäfte schon bald wieder eröffnen können. "Wir wissen…
Read