Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Aus Fehlern lernen: nächster US-Präsident soll von Europäern gewählt werden

9. November 2016 ·

Donald Trump
Das haben die Amis nun davon: Donald Trump wird neuer US-Präsident.

Washington, D.C. (EZ) | 9. November 2016 | Damit hatte niemand gerechnet: Wider aller Prognosen und Statistiken wird der Milliardär Donald Trump neuer Präsident der Vereinigten Staaten. Um Szenarien wie dieses zukünftig zu vermeiden, sollen ab der nächsten Wahl nur noch Europäer über den US-Präsidenten abstimmen dürfen.

Sie gewann alle drei TV-Duelle und hatte bis zuletzt in Umfragen die Nase vorn. Dennoch verlor Hillary Clinton die Präsidentschaftswahlen überraschend gegen Donald Trump, der in den vergangenen Monaten praktisch jeden Skandal mitnahm.

Die Welt reagiert fassungslos und ist sich einig: Kein US-Bürger darf je wieder wählen.

Stattdessen sollen nun die Europäer über den übernächsten US-Präsidenten abstimmen. Dafür soll die Verfassung offiziell geändert werden. Galt bisher derjenige als wahlberechtigt, der amerikanischer Staatsbürger ist und mindestens 14 Jahre in den USA gelebt hat, heißt es nun, dass alle wählen dürfen bis auf amerikanische Staatsbürger, die mindestens 14 Jahre in den USA gelebt haben.

„Die Europäer wissen einfach besser, was für unser Land gut ist. Hätten sie dieses Mal schon abgestimmt, hätten wir jetzt keinen Trump zum Präsidenten“, so ein US-Bürger, der sich nicht mehr daran erinnert, wem genau er gestern seine Stimme gab.

Eine Einschränkung soll es jedoch bei künftigen Wahlen geben: So sollen Briten explizit davon ausgenommen werden und nur die restlichen europäischen Länder wahlberechtigt sein.

(JPL/Foto: Von https://www.flickr.com/photos/gageskidmorehttps://www.flickr.com/photos/gageskidmore/24949524510/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47319050)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Diese Nachrichten haben Sie verpasst, während die US-Wahl alles andere dominierte:

(EZ) | 10. November 2016 | Momentan gibt es nur noch ein Thema: Donald Trump wird neuer US-Präsident. Bedauerlicherweise gehen dadurch andere, nicht minder wichtige Nachrichten, komplett unter. Die Eine Zeitung listet die zehn wichtigsten Meldungen auf, die Sie, liebe…
Read
Older Post

"Das war's nun endgültig für Trump" zum Satz des Jahrtausends gekürt

Tokio (EZ) | 9. November 2016 | Die Sache war am Ende eindeutig: Der Satz des Jahrtausends wird die von vielen Medien und Politik-Experten oft verwendete Phrase "Das war's nun endgültig für Trump". Dieser Satz prägte die letzten eineinhalb Jahre…
Read
Random Post

Zu viele Verluste: IS arbeitet an sichereren Sprengstoffgürteln für Attentäter

Rakka (EZ) | 5. Februar 2016 | Wie heute bekannt wurde, soll der IS seit 2014 ein Fünftel seiner Kämpfer verloren haben. Die Gründe sollen nach Angaben der Terrormiliz u.a. an den oft lebensgefährlichen Sprengstoffgürteln liegen, die viele Attentäter tragen.…
Read
Random Post

Studie: Jeder dritte Smartphonebesitzer fühlt sich von Menschen in seiner Umgebung gestört

München | Eine Studie der Universität München hat ergeben, dass immer mehr Smartphonebesitzer genervt auf die Menschen in ihrer Umgebung reagieren. Demnach empfindet es jeder Dritte mittlerweile als störend, während des Chattens und Postens in eine unangenehme Unterhaltung mit seinem…
Read
Random Post

Neue Aufgabe: Westerwelle wird deutscher Delegationsleiter bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi

Berlin (EZ) | 18. Dezember 2013 | Der ehemalige Vizekanzler und Außenminister Guido Westerwelle hat sich bereits nach neuen Aufgaben umgesehen. Neben der von ihm gegründeten "Westerwelle Foundation" wird er auch Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi vertreten. Gestern…
Read
Random Post

Umgekehrte Psychologie: US-Amerikaner wollen nun *für* Polizeigewalt demonstrieren, um nicht von Polizisten niedergeprügelt zu werden

Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd kommt es in den USA immer wieder zu zahlreichen Protesten gegen Polizeigewalt, auf die teilweise mit harscher Polizeigewalt reagiert wird. Nun versuchen es die Demonstranten mit umgekehrter Psychologie und protestieren für das…
Read