Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

FBI erwischt Clinton-Mitarbeiter beim Schreddern von E-Mails

3. November 2016 ·

Das FBI verhinderte die Schredderung von brisanten E-Mails des Clinton-Lagers.
Das FBI verhinderte die Schredderung von brisanten E-Mails des Clinton-Lagers.

Washington, D.C. (EZ) | 3. November 2016 | In letzter Minute haben Beamte des FBI die Vernichtung von Beweisen verhindert: in flagranti erwischten sie einen Praktikanten der Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton dabei, wie er gerade hunderte E-Mails durch einen Aktenvernichter jagte.

“Durch die Ermittlungen der letzten Tage und Wochen waren wir sensibilisiert und dachten: Wir schauen mal im Wahlkampfbüro von Hillary Clinton vorbei,” so FBI-Chef James Comey. “Dabei sahen die Agenten in einem Abstellraum einen jungen Mann, der gerade dabei war, zahllose E-Mails zu vernichten.” Dutzende Mails waren zwar nun nur noch kaum identifizierbarer Müll, aber hunderte andere konnten von den FBI-Agenten gerettet werden.

Der Mann, ein Student aus Wisconsin, wurde festgenommen und wird zur Zeit vernommen. In letzter Zeit tauchten immer wieder bislang unbekannte E-Mails auf, die Clintons korrekten Umgang mit dem Gesetz anzweifeln lassen, in anderen steht, wie sie und ihr Team interne Konkurrenten wie Bernie Sanders ausschalteten.

“Wir kamen wirklich in letzter Minute,” so das FBI. “Der Mann hatte sehr viele, vielleicht tausende, E-Mails ausgedruckt und unverzüglich in den Schlund des Aktenvernichters geführt.” Beinahe wären sie damit unwiederbringlich zerstört wurden.

Damit wächst der Druck auf Clinton wohl weiter. Eine andere Mitarbeiterin wurde bereits vergangene Woche dabei gesehen wurden, wie sie SMS und iChat-Konversionen auf einem Feld bei New York verbrannte.

(JPL/Foto: Von Billy HathornEigenes Werk, CC BY 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Nachfolger gefunden: Chuck Norris übergibt „Witze-Zepter“ ab heute offiziell an Tim Wiese

Hollywood (EZ) | 3. November 2016 | Der ehemalige Torwart Tim Wiese wird ab heute offiziell seine Wrestler-Karriere beginnen. Als The Machine steigt er in den Ring. Doch auch eine weitere Ehre wird ihm zuteil. Chuck Norris übergibt Wiese mit…
Read
Older Post

Auch das noch: FBI will alte E-Mails von Lincoln, Kennedy und Nixon untersuchen

Washington, D.C. (EZ) | 2. November 2016 | Die E-Mail-Affäre überschattet weiterhin den Wahlkampf von Hillary Clinton. Nun kam heraus: Das FBI will auch von früheren Präsidenten tausende E-Mails untersuchen. Darunter John F. Kennedy, Richard Nixon und Abraham Lincoln. „Wir…
Read
Random Post

„Übernehme die Verantwortung für alles“ – Neuer Bundesminister für Schuld, Verantwortung und Fehlereingeständnis soll Regierung entlasten

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung stellte heute ein neues Ministeramt vor. Der sogenannte Schuldminister soll ab sofort für Fehler der Regierung oder Behörden und sonstige Pannen seinen Kopf hinhalten. Heute Morgen trat der neue Minister für Schuld, Verantwortung und Fehlereingeständnis, Kurt…
Read
Random Post

Neue Studie widerlegt Studie, wonach es zu viele Studien gibt

Seattle (EZ) | Forscher der Seattle University haben einer von finnischen Forschen ermittelten Studie widersprochen, wonach es angeblich zu viele wissenschaftliche Studien gibt. In einer Studie belegen sie ihre Behauptungen. Erst kürzlich haben Forscher der finnischen Aalto University in einer…
Read
Random Post

Winteranfang: Heute werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt

Berlin (EZ) | Alle Jahre wieder. Heute, am 21. Dezember ist nicht nur der dunkelste Tag des Jahres, nein, heute ist auch Winteranfang und damit Beginn der Winterzeit. Die Uhren werden in der kommenden Nacht von drei auf zwei zurückgestellt.…
Read
Random Post

Kremlkritikerin so gut wie tot, weil sie Architektur des Komplexes wiederholt kritisierte

Muss sich die Welt erneut Sorgen machen? Die russische Architektin Nadeschda Slanasnj schwebt nach Meinung vieler Beobachter in Lebensgefahr, weil sie sich öffentlich als Kremlkritikerin outete. In einem Essay kritisierte sie die Bauweise des Gebäudekomplexes, der in großen Teilen als…
Read