Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“Mussten was machen!” – HSV entlässt Klub-Mäzen Kühne

24. Oktober 2016 ·

Hamburg (EZ) | 24. Oktober 2016 | Der HSV trennt sich mit sofortiger Wirkung von Klaus-Michael Kühne. Das gab der Bundesligist heute bekannt. Mit dieser Personalie soll endlich die sportliche Wende eingeleitet werden.


Es sollte eine Erfolgsgeschichte werden: Seit 2010 wirkt der Unternehmer Klaus-Michael Kühne beim Hamburger Sportverein. Nach Jahren des sportlichen Misserfolgs zieht der Vorstand des Vereins nun die Reißleine und entlässt den Mäzen.

Vorstandsmitglied Joachim Hilke teilte mit, dass der HSV und Kühne nun getrennter Wege gehen werden. “Wir haben einfach nicht zusammen gepasst, das muss man mal so feststellen,” sagte er auf einer Pressekonferenz. “Ich wünsche ihm alles Gute für die weitere Zukunft.” Wer nun anstelle von Kühne beim nächsten Heimspiel in der VIP-Loge sitzen wird, ist derzeit noch unklar.

Ob Kühne nun bei einem anderen Bundesligisten anheuert, wird nun fleißig diskutiert. Da der Milliardär sich Hamburg verbunden fühlt, gilt ein Engagement außerhalb der Hansestadt in Deutschland als eher unwahrscheinlich. Gerüchte, er würde sich bereits in Gesprächen mit dem FC St. Pauli befinden, wurden allerdings schnell von beiden Seiten dementiert. Möglich ist nach Meinung einiger Experten ein Wechsel ins Ausland.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Ein halber Punkt bei Niederlage: DFB ändert Punktesystem zugunsten des HSV

Hamburg (EZ) | 31. Oktober 2016 | Damit der HSV am Ende der Saison zumindest die Chance auf eine zweistellige Punktezahl bekommt, hat der DFB nun eine Änderung bei der Punkteverteilung beschlossen. Ab sofort erhält auch das unterlegene Team einen…
Read
Older Post

HSV bittet Labbadia, sich bis zur Relegation nichts Größeres vorzunehmen

Hamburg (EZ) | 26. September 2016 | Der gestern entlassene Bruno Labbadia soll sich nicht zu weit von Hamburg entfernen und sich bis zu den Relegationsspielen im Mai "bitte nichts allzu Großes vornehmen", sagt HSV-Vorstand Dietmar Beiersdorfer. In einer Pressekonferenz…
Read
Random Post

Nach Ausschreitungen in Brasilien: Fifa bleibt gelassen, "solange die Stadien nur heile bleiben"

São Paulo (EZ) | 16. Mai 2014 | Vier Wochen vor der WM kommt es vermehrt zu Protesten in Brasilien. In mehreren Austragungsorten sind Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Milliarden-Ausgaben für die Weltmeisterschaft zu  demonstrieren. In…
Read
Random Post

Corona-Maßnahmen zu streng? Frau darf ihren lebenden Mann nicht beerdigen

Seit drei Wochen sollen die bundesweiten Maßnahmen helfen, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Vielen gehen das Kontaktverbot und andere Einschränkungen allerdings zu weit. Eine Frau aus Dortmund wendet sich nun an die Öffentlichkeit, weil ihr verboten wurde,…
Read
Random Post

AfD färbt Logo grün, um an Jamaika-Verhandlungen teilnehmen zu können

Berlin (EZ) | 10. November 2017 | Die Jamaika-Gespräche sind im vollen Gange. Heute gab die AfD überraschend bekannt, ihr Partei-Logo gefärbt zu haben, um bei den Verhandlungen künftig ebenfalls mitwirken zu können. "Wir haben uns die ganze Zeit bereits…
Read
Random Post

Wenn sie mit thailändischem Fußballteam fertig sind: Spezialisten sollen auch DFB retten

Frankfurt/Chiang Rai (EZ) | 9. Juli 2018 | Der DFB schöpft nach Tagen der Depression wieder Hoffnung. Teammanager Oliver Bierhoff verfolgt aufmerksam, wie ein internationales Expertenteam in Thailand zurzeit eine Fußballmannschaft rettet, die schon als verloren galt. "Wenn sie damit…
Read