Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Gauck-Nachfolger endlich gefunden: Merkel nominiert sich selbst

24. Oktober 2016 ·

Die neue Bundespräsidentin steht laut Merkel bereits fest: Angela Merkel.
Die neue Bundespräsidentin steht laut Merkel bereits fest: Angela Merkel.

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2016 | Seit Monaten streiten die Parteien über einen Konsenskandidaten für die Gauck-Nachfolge. Zuletzt brachte SPD-Chef Gabriel den beim Volk beliebten Frank-Walter Steinmeier ins Gespräch, doch dieser ist für Merkel unwählbar. Nun gab die Kanzlerin kurzerhand bekannt, selbst für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren zu wollen.

„Nach langem Hin und Her kam ich zu dem Entschluss, dass es eigentlich nur einen Kandidaten der Union geben kann, der alle Kriterien erfüllt und auf den sich CDU, CSU, aber auch die SPD und alle anderen Parteien problemlos einigen können: und das bin ich, Angela Merkel.“

Zuletzt kassierte Merkel nur Absagen. Ob Wolfgang Hubert, Andreas Voßkuhle oder der beim Volk hoch angesehene Norbert Lammert – keiner erklärt sich bereit, die Nachfolge von Joachim Gauck antreten zu wollen.

Druck dagegen wird zunehmend von der SPD ausgeübt. Sigmar Gabriel erklärte erst gestern: “Alle Parteien suchen nach einem geeigneten Bewerber, der unser Land repräsentieren kann, aber auch die Herausforderungen unserer Zeit kennt und Antworten darauf hat. Die SPD hat bereits einen Kandidaten, auf den all das zutrifft: Frank-Walter Steinmeier.“

Für Merkel war dieses Zitat der Anlass, selbst antreten zu wollen. „Ich stellte fest, dass all das auch auf mich zutrifft. Deshalb wäre ich die perfekte Bundespräsidentin und wir müssen nicht länger mühsam nach anderen Kandidaten suchen.“

Ob sie dafür auf eine weitere Kanzlerschaft verzichten wird, verneinte Merkel umgehend. „Ich war immer schon dafür, dass Bundeskanzler und Präsident auch von einer Person ausgeführt werden sollte. Außerdem sparen wir so enorme Reisekosten“, so die Kanzlerin abschließend.

(JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Mehr als erwartet: Pro-Ceta-Demonstranten passen kaum in den Kleinbus

Brüssel (EZ) | 25. Oktober 2016 | Was für ein Erfolg: Ceta-Befürworter wollen in Brüssel für die Rettung des Handelsabkommens demonstrieren. Nun stellt sich heraus: Statt eines Kompaktwagens müssen die Teilnehmer nun tatsächlich einen kleinen Bus mieten, so groß ist…
Read
Older Post

Konsequenz aus Horror-Clown-Vorfällen: Ronald McDonald darf nur noch ungeschminkt auftreten

Oak Brook (EZ) | 21. Oktober 2016 | Er ist DAS Gesicht von McDonalds. Der lustige Clown Ronald. Zukünftig jedoch wird die Fast Food Kette nur noch mit dem ungeschminkten Maskottchen werben. Grund ist die zunehmende Furcht der Menschen vor…
Read
Random Post

"Ob er mir bei Horst helfen kann?" - Merkel bittet Trump um fachlichen Entlassungsrat

Washington, D.C. / Berlin (EZ) | 24. März 2018 | Regelmäßig entledigt sich der US-Präsident nerviger Mitarbeiter und Kabinettsmitglieder. Mit Blick auf Jens Spahn und Horst Seehofer bittet Bundeskanzlerin Merkel ihn nun um seine Expertise. Erst wenige Tage ist die…
Read
Random Post

"Aktive Politik hinter mich lassen": Norbert Lammert will wohl doch Bundespräsident werden

Bochum/Berlin (EZ) | 18. Oktober 2016 | Gestern wurde bekannt, dass Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) im nächsten Jahr politisch kürzer treten möchte. Beobachter werten das als Bewerbung für das Amt des Bundespräsidenten. Auch weil er in derselben Mitteilung verlauten ließ, nicht…
Read
Random Post

Gute Nachrichten: Streusalz in etlichen deutschen Baumärkten wieder verfügbar

Berlin (EZ) | In zahlreichen Baumärkten in der gesamten Bundesrepublik sind die Streusalzvorräte wieder aufgefüllt. Nachdem es in den vergangenen Wintern immer wieder zu Engpässen kam, soll nun genügend Streusalz für Millionen Haushalte zur Verfügung stehen. Die Nachfrage hält sich…
Read
Random Post

"Zeitgeschichte erleben" - Familie plant gemeinsamen Sommerurlaub in den Tönnies-Werken

Eine Familie aus Hamburg möchte in den Sommerferien nach Rheda-Wiedenbrück und die Tönnieswerke besichtigen. "Wir haben uns gedacht, unseren Kindern etwas Zeitgeschichte nahezubringen", so die Mutter. "Wir haben viel gehört von der geschlossenen Fleischfabrik und der Ausgangssperre für den Kreis…
Read