Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Konsequenz aus Horror-Clown-Vorfällen: Ronald McDonald darf nur noch ungeschminkt auftreten

21. Oktober 2016 ·

Zukünftig nur noch ungeschminkt und damit weniger Unheimlich: Ronald McDonald.
Zukünftig nur noch ungeschminkt und damit weniger unheimlich: Ronald McDonald.

Oak Brook (EZ) | 21. Oktober 2016 | Er ist DAS Gesicht von McDonalds. Der lustige Clown Ronald. Zukünftig jedoch wird die Fast Food Kette nur noch mit dem ungeschminkten Maskottchen werben. Grund ist die zunehmende Furcht der Menschen vor sogenannten Horror-Clowns, die in den USA, mittlerweile aber auch in Deutschland, seit Wochen für Angst und Schrecken sorgen.

Immer öfter wird von Vorfällen berichtet, in denen unheimlich geschminkte Clowns die Menschen erschrecken und teilweise sogar ausrauben oder verletzen.
Aus Angst vor Imageschäden, reagiert nun auch die Fast Food-Kette McDonalds auf die zunehmende Abneigung gegenüber Clowns.

Eine Sprecherin teilte mit, dass man das beliebte Firmenmaskottchen Ronald McDonald aufgefordert habe, zukünftig nur noch ungeschminkt für das Unternehmen zu werben. Auch sämtliche Werbetafeln und Bilder sollen erneuert werden.

„Wir hoffen, dass die Menschen weniger Angst haben, wenn sie statt Ronald nur noch in die Augen von Roger schauen.“
Roger arbeitet seit mittlerweile 40 Jahren für das Unternehmen und schlüpft seitdem regelmäßig in die Rolle von Ronald McDonald.

Der weißhaarige 68-jährige Texaner mit unauffälliger Nase, normalem Teint und Schuhgröße 41 gibt zu, sein alter Ego zu vermissen, sagt aber auch: „Zuletzt hatte ich selbst ein wenig Angst vor mir, als ich mich im Spiegel betrachtete. Clowns werden einfach immer unheimlicher. So gesehen freue ich mich, künftig als Roger McDonalds für meinen Arbeitgeber zu werben.“

(JME/Foto: David BerkowitzFlickr: Ronald McDonald in the West Indian-American Carnival 2008 – Brooklyn, NY, CC BY 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Gauck-Nachfolger endlich gefunden: Merkel nominiert sich selbst

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2016 | Seit Monaten streiten die Parteien über einen Konsenskandidaten für die Gauck-Nachfolge. Zuletzt brachte SPD-Chef Gabriel den beim Volk beliebten Frank-Walter Steinmeier ins Gespräch, doch dieser ist für Merkel unwählbar. Nun gab die Kanzlerin…
Read
Older Post

Polizistenmord: Reichsbürger wird in kaiserlichem Kerker in Königsberg verhört

Königsberg (EZ) | 20. Oktober 2016 | Der Reichsbürger, der gestern in Bayern einen Polizisten erschossen und drei weitere teils schwer verletzt hat, ist heute in den kaiserlichen Kerker nach Königsberg gebracht worden, wo er zur Stunde unter Zuhilfenahme von…
Read
Random Post

"Fehleranfällig und kostspielig": Deutsche Bahn will Passagiere wegrationalisieren

Frankfurt/Berlin (EZ) | Die Deutsche Bahn will endlich den größten Unsicherheitsfaktor im Bahnverkehr loswerden: Mit dem nächsten Fahrplanwechsel will sie sich komplett von den teuren und fehleranfälligen Passagieren trennen. Der Chef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, will endlich schaffen, was…
Read
Random Post

"In drei Tagen ist schon wieder Montag": Experten warnen vor übertriebener Wochenend-Euphorie

Deutschland (EZ) | Es ist ein Phänomen, das seit Jahrhunderten jede Woche aufs Neue zu beobachten ist: Menschen auf der ganzen Welt befinden sich am Freitagnachmittag oft in euphorischer Stimmung. Grund ist das bevorstehende Wochenende. Nun warnen Experten explizit davor,…
Read
Random Post

Lebensanzeige für: Flughafen Berlin-Tegel

Es gibt wieder eine Lebensanzeige! Heute für ein Berliner Bauwerk. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten…
Read
Random Post

Trauer um Georg Selfie: Erfinder des Selfies gestorben

Köln (EZ) | Der Erfinder des berühmten Selfies, Georg Selfie, ist gestern Abend im Alter von 66 Jahren gestorben. Millionen Fans zollen dem Rheinländer im Internet ihren Respekt mit einem Foto von sich selbst. Georg Selfie wurde am 12. Juli…
Read