Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Konsequenz aus Horror-Clown-Vorfällen: Ronald McDonald darf nur noch ungeschminkt auftreten

21. Oktober 2016 ·

Zukünftig nur noch ungeschminkt und damit weniger Unheimlich: Ronald McDonald.
Zukünftig nur noch ungeschminkt und damit weniger unheimlich: Ronald McDonald.

Oak Brook (EZ) | 21. Oktober 2016 | Er ist DAS Gesicht von McDonalds. Der lustige Clown Ronald. Zukünftig jedoch wird die Fast Food Kette nur noch mit dem ungeschminkten Maskottchen werben. Grund ist die zunehmende Furcht der Menschen vor sogenannten Horror-Clowns, die in den USA, mittlerweile aber auch in Deutschland, seit Wochen für Angst und Schrecken sorgen.

Immer öfter wird von Vorfällen berichtet, in denen unheimlich geschminkte Clowns die Menschen erschrecken und teilweise sogar ausrauben oder verletzen.
Aus Angst vor Imageschäden, reagiert nun auch die Fast Food-Kette McDonalds auf die zunehmende Abneigung gegenüber Clowns.

Eine Sprecherin teilte mit, dass man das beliebte Firmenmaskottchen Ronald McDonald aufgefordert habe, zukünftig nur noch ungeschminkt für das Unternehmen zu werben. Auch sämtliche Werbetafeln und Bilder sollen erneuert werden.

„Wir hoffen, dass die Menschen weniger Angst haben, wenn sie statt Ronald nur noch in die Augen von Roger schauen.“
Roger arbeitet seit mittlerweile 40 Jahren für das Unternehmen und schlüpft seitdem regelmäßig in die Rolle von Ronald McDonald.

Der weißhaarige 68-jährige Texaner mit unauffälliger Nase, normalem Teint und Schuhgröße 41 gibt zu, sein alter Ego zu vermissen, sagt aber auch: „Zuletzt hatte ich selbst ein wenig Angst vor mir, als ich mich im Spiegel betrachtete. Clowns werden einfach immer unheimlicher. So gesehen freue ich mich, künftig als Roger McDonalds für meinen Arbeitgeber zu werben.“

(JME/Foto: David BerkowitzFlickr: Ronald McDonald in the West Indian-American Carnival 2008 – Brooklyn, NY, CC BY 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Gauck-Nachfolger endlich gefunden: Merkel nominiert sich selbst

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2016 | Seit Monaten streiten die Parteien über einen Konsenskandidaten für die Gauck-Nachfolge. Zuletzt brachte SPD-Chef Gabriel den beim Volk beliebten Frank-Walter Steinmeier ins Gespräch, doch dieser ist für Merkel unwählbar. Nun gab die Kanzlerin…
Read
Older Post

Polizistenmord: Reichsbürger wird in kaiserlichem Kerker in Königsberg verhört

Königsberg (EZ) | 20. Oktober 2016 | Der Reichsbürger, der gestern in Bayern einen Polizisten erschossen und drei weitere teils schwer verletzt hat, ist heute in den kaiserlichen Kerker nach Königsberg gebracht worden, wo er zur Stunde unter Zuhilfenahme von…
Read
Random Post

"Da ist nichts" - Nasa gibt Suche nach russischem Leben auf

Houston (EZ) | 3. April 2014 | Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat völlig überraschend die Suche nach russischem Leben eingestellt. Wie Nasa-Chef Charles Bolden mitteilte, glaube man nicht mehr daran, außerhalb der USA noch russische Lebensformen zu entdecken. Man habe sich…
Read
Random Post

Sensation: Erstes Passagierflugzeug passiert erfolgreich Berliner Flughafen BER in zehn Kilometern Höhe

Berlin (EZ) | Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit bis der neue Berliner Hauptstadtflughafen BER endlich eröffnen kann. Gestern ist erstmals ein Passagierflugzeug erfolgreich über das Gelände geflogen. BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup sprach von einem "Gänsehautmoment". Anwohner…
Read
Random Post

Auch mit 25: Deutschland kommt einfach nicht von Mutti los

Berlin (EZ) | 4. Oktober 2015 | Große Feier gestern: Das vereinigte Deutschland wurde stolze 25 Jahre alt. Aber das scheint kein Grund zu sein, sich endlich mal von Mutti zu lösen. Es ist ja auch sehr bequem: Mutti passt…
Read
Random Post

Erschräckende Studie. Jeder dritte Journalist ist unqualifiziehrt

Bonn (EZett) | In Deutschland herscht erheblicher Journalistenmangel. Wie immer mehr Medienanstalten berichteten, gebe es kaum noch wirklich qualifiziehrte Journalisten. Vor allem seriöhse Blätter wie STERN, SPIGEL oder DIE WELT beschweren sich total über den Mangel an guten Redaktören. Eine…
Read