Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Skandal!“ – Assad erneut bei Vergabe des Friedensnobelpreises komplett ignoriert

7. Oktober 2016 ·

Stinksauer: Baschar al-Assad
Stinksauer: Baschar al-Assad

Oslo/Damaskus (EZ) |7. Oktober 2016 | Geht das noch mit rechten Dingen zu? Ist Betrug im Spiel? Auch in diesem Jahr wurde der syrische Machthaber Baschar al-Assad bei der Vergabe des Friedensnobelpreises komplett übergangen. Stattdessen darf sich Kolumbiens Präsident Santos über die Auszeichnung freuen. Für Assad ein „absoluter Skandal!“

Diesmal sei er so sicher gewesen, den Friedensnobelpreis zu erhalten und sich endlich auf einer Stufe mit Barack Obama, Jassir Arafat oder Henry Kissinger zu befinden, so Assad kurz nach Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers.

„Ich fühle mich langsam wirklich verarscht. Seit Jahren leiste ich Übermenschliches in meinem Land, beweise täglich, dass sich die Nation auf ihren Vater Assad verlassen kann und bekämpfe effektiv sämtliche Feinde, die meinen geliebten syrischen Söhnen und Töchtern Schaden zufügen wollen. Und wie wird’s mir gedankt? Gar nicht!“

Assad vermutet, dass die Entscheidungen gegen ihn als Friedensnobelpreisträger persönlicher Natur sind. „Ich weiß nicht, was ich dem norwegischen Nobelkomitee angetan habe. Aber ich finde, sie sollten objektiv bleiben und nicht aus persönlichen Gründen gegen mich stimmen!“

Er setze sich schließlich schon seit über fünf Jahren für den Frieden in seinem Land ein, „Santos erst seit vier!“ Mittlerweile, so Assad, sei er davon überzeugt, dass es in Norwegen eine Verschwörung gegen ihn gebe.

(JME/Foto: Kremlin.ru, CC BY 4.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

Pünktlich zum Winter: Samsung nimmt smartphonegroßen Taschenwärmer ins Programm

Seoul (EZ) | 11. Oktober 2016 | Der südkoreanische Smartphone-Marktführer Samsung hat den weltweiten Verkauf des Galaxy Note 7 vorerst gestoppt, nachdem Verbraucher immer wieder über brennende Smartphones klagten. Unterdessen präsentierte der Mobilfunkbetreiber heute neue smartphonegroße Taschenwärmer für den Winter.…
Read
Older Post

Zu teuer: Verkehrsminister will gelbe Ampelphase abschaffen

Berlin (EZ) | Die Ampeln in Deutschland sollen zukünftig nur noch aus roten und grünen Leuchten bestehen. Die ohnehin seit vielen Jahren umstrittene Gelbphase soll dagegen ganz abgeschafft werden. Damit erhofft sich die Bundesregierung eine Ersparnis von über zwei Mio.…
Read
Random Post

Trauer um Georg Selfie: Erfinder des Selfies gestorben

Köln (EZ) | Der Erfinder des berühmten Selfies, Georg Selfie, ist gestern Abend im Alter von 66 Jahren gestorben. Millionen Fans zollen dem Rheinländer im Internet ihren Respekt mit einem Foto von sich selbst. Georg Selfie wurde am 12. Juli…
Read
Random Post

"Heimatschutz": Bundeswehr stellt perfiden Plan vor, um Rechtsradikale einzusammeln und in Kasernen zu sperren

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat am Donnerstag einen Plan vorgestellt, um möglichst viele Rechtsradikale unter zeitweiser Beobachtung zu stellen und von der Gesellschaft fernzuhalten. Unter der vermeintlichen Prämisse, sich während eines freiwilligen Dienstes bei der Bundeswehr für den »Heimatschutz« einzusetzen, sollen…
Read
Random Post

Läuft bei ihm: Trump löst nach erfolgreicher Abstimmung abends auch noch komplettes Kreuzworträtsel

Washington, D.C. (EZ) | 5. Mai 2017 | Was für ein erfolgreicher Tag für Trump. Zunächst schaffte es der US-Präsident endlich, die Mehrheit im Kongress davon zu überzeugen, für die Abschaffung von Obamacare zu stimmen. Dann gelang es ihm am…
Read
Random Post

Verfassungsschützer, der sich Pegida und AfD zur Diskreditierung der Rechten ausdachte, erhält Verdienstorden

Köln/Berlin (EZ) | 16. März 2016 | Ein Beamter des Verfassungsschutzes bekommt heute von Bundespräsident Gauck einen Orden für seine Ideen „Pegida“ und „AfD“ verliehen. Er habe damit erheblich dazu beigetragen, die deutsche Rechte in der Öffentlichkeit in Misskredit zu bringen.…
Read