„Ihr habt mich falsch verstanden, ich werde wirklich Kapitän!“ – Neuer beendet Fußballkarriere

München (EZ) | 2. September 2016 | Verwirrung um Manuel Neuer. Wie der Nationaltorhüter heute bekannt gab, werde er zukünftig nicht als Mannschaftskapitän agieren, sondern tatsächlich auf einem Schiff anheuern. Neuer Kapitän der Nationalmannschaft wird dagegen Jérôme Boateng.

In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht gestern wie ein Lauffeuer: Manuel Neuer soll von Jogi Löw zum künftigen Kapitän der Nationalmannschaft ernannt worden sein. Auch Neuer selbst schrieb auf Twitter, dass er zukünftig Kapitän sei und dieses Amt mit Stolz ausführen werde.



Doch dabei handelte es sich um ein Missverständnis. Heute gab Neuer bekannt, dass sein Eintrag nicht auf die Kapitänsbinde in der Nationalmannschaft bezogen war. „Ihr habt mich alle etwas falsch verstanden. Ich plane tatsächlich, richtiger Kapitän zu werden“, so Neuer gegenüber verstörten Pressevertretern.

Er habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen und als Kapitän ein Schiff zu steuern. „Nun bin ich diesen Schritt endlich gegangen. Die Ausbildung beginnt im November.“

Auch Jogi Löw reagierte auf die missverständlichen Meldungen gestern. „Ich habe mich als Mannschaftskapitän für Jérôme Boateng entschieden. Es war etwas ungeschickt von Manuel, praktisch zeitgleich seinen Wunsch mitzuteilen, richtiger Kapitän werden zu wollen“, so der Bundestrainer verstimmt.



(BSCH/Foto: Steindy (talk) 10:35, 27 June 2011 (UTC) – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15632359)