Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Drogen, Alkohol, Raub: Zahlreiche Pokémons rutschen wegen nachlassender Beliebtheit in Kriminalität ab

26. August 2016 ·

Berlin/Hamburg/Köln (EZ) | 26. August 2016 | Es war DAS Spiel des Sommers: Millionen Menschen auf der ganzen Welt spielten wochenlang Pokémon Go. Doch mittlerweile scheint der Hype etwas nachzulassen. Darunter leiden vor allem die vielen noch immer nicht eingefangenen Monster. Wie die Polizei berichtet, rutschten etliche von ihnen zunehmend in die Kriminalität ab.

So sollen allein am vergangenen Wochenende drei Pokémons eine Tankstelle in Köln ausgeraubt haben. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, handelte es sich dabei um einen Knuddeluff, Golbat und Bisasam. „Sie gingen mit äußerster Härte vor und verprügelten den Tankwart solange, bis dieser schließlich das Geld rausrückte.“

In Berlin dagegen fanden Fußgänger einen komplett zugedröhnten Pikachu in einer Seitengasse liegen. Neben ihm sollen mehrere Spritzen gelegen haben. Er wurde in eine Klinik gebracht und befindet sich in einem kritischen Zustand.

Doch damit nicht genug: Auch in anderen Städten wird zunehmend von Pokémons berichtet, die mit der nachlassenden Beliebtheit nicht klarkommen sollen. Mehrere Kneipenbesitzer mussten sturzbetrunkene Monster vor die Tür setzen, weil sie ausfallend wurden und andere Gäste bepöbelten.

In Hamburg wurde ein Rattfratz festgenommen, nachdem er einem 15-Jährigen das Smartphone stehlen wollte. Und in Leipzig erwischten Drogenfahnder einen Enton, wie er Marihuana an eine Gruppe Drittklässler verkaufte.

Die Polizei rät den Bürgern deshalb dringend, sich wieder vermehrt dem Spiel Pokémon Go zuzuwenden. „Wir haben genug mit den menschlichen Kriminellen zu tun. Da brauchen wir nicht auch noch kriminelle Monster“, heißt es in einer offiziellen Pressemittelung.

(BSCH/Foto: Luca MascaroScorci d’estate 172, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50746532)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

K-Frage endlich geklärt: Es wird auch 2017 eine/n Kanzler/in geben

Berlin (EZ) | 30. August 2016 | Die in den Medien breit diskutierte so genannte K-Frage ist beendet: Die Bundesregierung gab heute bekannt, dass es auch im kommenden Jahr einen Regierungschef geben wird. "Es ist seit 1949 gute Tradition, einen…
Read
Older Post

Sommer meldet sich aus Sommerpause zurück

Frankfurt a.M. (EZ) | 24. August 2016 | Der Sommer beendet heute endlich seine Sommerpause! Nach drei Wochen Urlaub ist die Auszeit vorbei und ganz Deutschland kann sich wieder auf seine Dienste freuen.  Fast schon schien der diesjährige Sommer allen…
Read
Random Post

Mörder im Dschungelcamp? Deutsche Promis sollen früher als geplant in Dschungel einziehen

Australischer Dschungel/ Berlin (EZ) | 28. November 2014 | In der Nähe des sogenannten "Dschungelcamps" in Australien soll sich ein Mörder versteckt halten. Deshalb sollen nun so viele deutsche Promis wie möglich dorthin geschickt und auch der Sendestart der deutschen…
Read
Random Post

CDU stellt klar: "Zerstörung fremden Eigentums und Gewalt gegen Polizisten nur durch betrunkene Weiße und nach Fußballspielen erlaubt"

Nach den Vorkommnissen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten, bei denen es zu Gewalt gegen Polizisten, Beeinträchtigungen des Verkehrs und Zerstörung von Geschäften gekommen ist, diskutieren die Innenminister der Länder, wie diesem Phänomen Einhalt geboten werden könne. Aus den Reihen…
Read
Random Post

Besuch im Problembezirk: Merkel kommt ins Berliner Regierungsviertel

Berlin (EZ) | 25. August 2015 | Unaufgeklärte Verbrechen, tatenlose Justiz, dubiose Gestalten allerorts: Das Regierungsviertel in Berlin gilt längst als rechtsfreier Raum, wo Straftaten und Willkür zum Alltag gehören. Nun kommt Angela Merkel und schaut sich das alles mal an.Am…
Read
Random Post

Merkel macht Deutschland Mut: spätestens 2017 soll es eine andere Bundesregierung geben

Berlin (EZ) | 27. November 2013 | Union und SPD haben heute in Berlin den Koalitionsvertrag für die neue Große Koalition ("GroKo") vorgestellt. Angela Merkel machte den Deutschen aber gleichzeitig Mut und versprach, dass es spätestens im Jahre 2017 eine…
Read