„Deutschland stinkt“ – Berlin irritiert über „versehentlich“ veröffentlichtes Geheimdokument aus Ankara

18. August 2016 ·

Thomas de Maizère reagierte verstört auf das plötzlich aufgetauchte Dokument aus der Türkei.
Thomas de Maizère reagierte verstört auf das plötzlich aufgetauchte Dokument aus der Türkei.

Ankara/Berlin (EZ) | 18. August 2016 | Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Nachdem eine Bewertung der Bundesregierung veröffentlicht wurde, wonach die Türkei angeblich mit Islamisten kooperiere, tauchten nun geheime Dokumente aus der Türkei auf, die besagen, dass Deutschland ein „hässliches und stinkendes Land“ sei.

Die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei reißen nicht ab. Mitten in die aktuellen Diskussionen um eine brisante Türkei-Bewertung der Bundesregierung, tauchte heute ein geheimes Dokument der türkischen Regierung auf, das nach Aussagen von einem gut gelaunten Staatspräsident Erdogan „niemals hätte veröffentlicht werden dürfen“.



Darin steht in krakeliger Schrift geschrieben: „Deutschland ist hässlich und stinkt. Alle Einwohner Deutschlands sind miesepetrige, dumme, stinkende, biertrinkende und sauerkrautfressende Vollhonks. Das ganze Land stinkt nach Scheiße. Und nach Käse!“

Wer genau das Dokument veröffentlichte und von wem es stammt, ist noch nicht bekannt.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigte sich in einer ersten Stellungnahme irritiert. „Wir klären noch, was wir von dieser Einschätzung halten sollen. Grundsätzlich jedoch gehen wir inhaltlich nicht zu 100 Prozent mit dem Dokument konform.“



Türkeis Präsident Erdogan entschuldigte sich unterdessen für die Veröffentlichung. „Das tut uns natürlich total Leid. Wir haben keine Ahnung, wie dieses Stück Papier an die Öffentlichkeit gelangen konnte. Hihihi. Das war natürlich nicht geplant“, so Erdogan mehrmals mit dem Auge zwinkernd.

(JME/Foto: Von Olaf Kosinsky – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45662598)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (1)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

FBI warnt Trump, dass unberechenbarer Mann bald US-Präsident sein könnte

New York (EZ)| 19. August 2016 | Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat seine erste Sicherheitsunterrichtung vom FBI erhalten. Nun wurden Einzelheiten bekannt: Die Geheimdienste sehen laut Trump die konkrete Gefahr für die nationale Sicherheit der USA, dass schon bald…
Read
Previous Post

Aus Angst, vergessen zu werden: AfD hofft auf baldige neue Attentate in Deutschland

Berlin (EZ) | 17. August 2016 | Die AfD ist beunruhigt. Zwar bewegen sich die Umfragewerte derzeit auf einem stabilen Niveau, aber Führungsmitglieder zeigen sich bereits besorgt, dass die Partei schon in wenigen Monaten in Vergessenheit geraten könnte, wenn nicht…
Read
Random Post

Aus Rücksicht auf Ramadan: Fifa verschiebt Partie Deutschland gegen Algerien auf den 29. Juli

Porto Alegre (EZ) | 30. Juni 2014 | Die Fifa zeigt sich von ihrer toleranten von rücksichtsvollen Seite. Aufgrund des vor zwei Tagen begonnenen Fastenmonats Ramadan will sie die für heute Abend angesetzte Achtelfinalpartie Deutschland gegen Algerien auf den 29. Juli…
Read
Random Post

Stimmzettel vertauscht: Schleswig-Holsteiner wählen versehentlich Macron zum neuen Ministerpräsidenten

Kiel/ Paris (EZ) | 8. Mai 2017 | Aus bisher noch völlig ungeklärten Gründen wurden die Stimmzettel für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein mit denen der Präsidentschaftswahl in Frankreich vertauscht. Während der CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther nun überraschend zum Präsidenten Frankreichs gewählt…
Read
Random Post

Streit eskaliert: Putin kündigt an, Erdogan keine Fröhliche Weihnachten wünschen zu wollen

Moskau (EZ) | 17. Dezember 2015 | Die Kluft zwischen Russland und der Türkei wird immer tiefer. Auf der Jahrespressekonferenz in Moskau kündigte Präsident Putin nun sogar an, dass er seinem türkischen Kollegen Erdogan dieses Jahr kein fröhliches Weihnachtsfest wünschen…
Read
Random Post

„Wir haben halt zu viele Einwohner“: China rechtfertigt hohe Hinrichtungszahlen

Peking (EZ) | 6. April 2016 | Die Zahl der Hinrichtungen weltweit ist laut Amnesty International im vergangenen Jahr dramatisch angestiegen. Angeführt wird die Liste einmal mehr von China mit über 1.000 Hinrichtungen pro Jahr. Staatsoberhaupt Xi Jinping verteidigt nun…
Read