Tonga: Wissenschaftler entdecken erstes Land, das Trumps Humor versteht

New York/Nukuʻalofa | 11. August 2016 | Sie mussten lange suchen, doch endlich haben amerikanische Wissenschaftler das erste und vermutlich einzige Land gefunden, das die Witze von Präsidentschaftsbewerber Donald Trump nicht nur sofort versteht, sondern auch über diese lachen kann. Es handelt sich um den Inselstaat Tonga im Südpazifik.

Der Humor von Donald Trump zählt zu einem der größten Mysterien unserer Zeit. Immer wieder führen lustig gemeinte Redebeiträge zu Irritationen, Fassungslosigkeit und Wut in der Bevölkerung. Zuletzt sorgte Trump mit einem kleinen „Witz“ über einen indirekten Schießbefehl auf Hillary Clinton für einen wahren Shitstorm in den sozialen Netzwerken.



Wissenschaftler haben nun jedoch herausgefunden, dass Trump nicht als einziger über seine kleinen Gags lachen kann. „Wir haben uns immer schon gefragt: Wer findet das außer ihm eigentlich noch lustig“, so ein Geologe, der sich zusammen mit 12 weiteren Wissenschaftlern aus verschiedenen Themengebieten auf die Suche nach sogenannten „Trump-Humor-Teilern“ begeben hat.

Fündig wurden sie schließlich auf Tonga, einem winzigen Inselstaat im Südpazifik. „Hier gibt es zwar nur 104.000 Einwohner, aber nahezu alle lachen sich regelmäßig kaputt, wenn Trump eine seiner viel kritisierten Reden hält.“

Berichtet wird z.B. von einer 54-Jährigen Tongaerin, die sich im wahrsten Sinne des Wortes totgelacht haben soll, als Trump Witze über die Eltern eines getöteten Soldaten gemacht hat. „Die Leute haben geschrien vor lachen.“



Dass es weitere Länder geben soll, in denen Trump-Humor-Teiler leben, schließen die Wissenschaftler unterdessen aus.

(JME/Foto: Von TUBSEigenes WerkDiese Vektorgrafik wurde mit dem Adobe Illustrator erstellt.Diese Datei wurde mit Commonist hochgeladen.Diese Vektorgrafik enthält Elemente, die von folgender Datei entnommen oder adaptiert wurden:  Kiribati on the globe (Polynesia centered).svg (von TUBS)., CC BY-SA 3.0)