Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Dieser Mann ist untragbar“ – Nun poltert auch Trump gegen den republikanischen Präsidentschaftskandidaten

4. August 2016 ·

Donald Trump (links) distanziert sich vom Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (rechts).
Donald Trump (links) distanziert sich vom Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (rechts).

New York (EZ) | 4. Juli 2016 | Die Zahl der Trump-Kritiker wächst. Nun hat sich ein weiterer Republikaner zu Wort gemeldet und ordentlich gegen den Präsidentschaftskandidaten ausgeteilt: “Donald Trump ist als Präsident untragbar”, so Donald Trump über Trump.

Zuletzt hatten sich bereits zahlreiche Politiker aus dem republikanischen Lager wie Reince Priebus, Newt Gingrich oder Meg Whitman gegen Trump ausgesprochen und ihm weitere Unterstützung verweigert.

Nun hat sich auch der Milliadär Donald Trump zu Wort gemeldet und kräftig gegen den republikanischen Präsidentschaftskandidaten ausgeteilt. “Habt ihr euch diesen Mann einmal angeschaut?”, so Trump während einer Rede in New York. “So jemand will ernsthaft Präsident werden? Dass ich nicht lache!!” Zudem nannte Trump diverse Versprechungen des Präsidentschaftskandidaten “unrealistisch, lächerlich und strunzendumm!”

Er könne nicht begreifen, wie eine “Hohlhupe wie Trump” es überhaupt so weit schaffen konnte und plötzlich der einzige Kandidat der Republikaner sei. “Hatten die keine Kompetenteren am Start?”, so Trump fassungslos.

“Ich halte ja wirklich viel von den US-Bürgern, aber mal ernsthaft, da verspricht euch ein toupierter alter Mann eine bessere Welt, weil ein Zaun vor Mexiko gebaut werden und keine Muslime mehr ins Land kommen sollen und schon hat er die Chance auf das höchste Amt der Vereinigten Staaten?”

Trump appellierte ans Volk, vor der Wahl noch einmal in sich zu gehen und genau zu überlegen, welcher Kandidat das kleinere Übel sei. “Ich bin wirklich kein Demokrat, aber bevor Donald Trump Präsident wird, gebe ich meine Stimme lieber Hillary Clinton”, so Trump abschließend.

(JPL/Foto: Von Max Goldberg – https://www.flickr.com/photos/max-goldberg/24490975695/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47421099)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Gefängnisse nach Putschversuch einfach zu voll“ – Erdogan punktet mit Argument für Todesstrafe

Ankara (EZ) | 8. August 2016 | Seit dem Putschversuch vor rund drei Wochen steigt die Zahl der Todestrafen-Befürworter in der Türkei. Nun hat auch Präsident Erdogan schlüssige Argumente hervorgebracht, die selbst die EU von der Wiedereinführung der Todesstrafe überzeugen…
Read
Older Post

"Das ist doch keine Demokratie!" - Erdogan vermisst in Köln prügelnde Polizisten und Tränengas

Köln/Ankara (EZ) | 1. August 2016 | Der türkische Präsident Recep Erdogan verbittet sich ab sofort Kritik aus Deutschland an seiner Staatsführung. "Die Demo gestern in Köln, auf der es keine Festnahmen gab, wo Polizisten nicht mal flächendeckend geprügelt haben,…
Read
Random Post

Das Ostergedicht der EZ

Auch dieses Jahr beehren wir unsere Leser mit unserem tradionellen Gedicht zur Osterzeit. Seit Jahr und Tag bereiten Menschen sich gegenseitig Freude mit Ostergedichten. Lesen auch Sie dieses hier Ihren Kindern vor - so, wie es Hundertausende Mütter und Väter…
Read
Random Post

Nach HoGeSa-Demos: Hooligans berichten von schweren Gehirn-Katern nach ungewohntem Nachdenken

Hannover/Köln/Berlin/Aachen (EZ) | 19. November 2014 | Unter deutschen Hooligans geht eine verstörende Seuche um: viele Teilnehmer der "Hooligans gegen Salafisten"-Demos berichten im Nachhinein von starken Gehirn-Katern - vermutlich ausgelöst vom ungewohnten Nachdenken. Die Arztpraxen in der Republik sind zurzeit…
Read
Random Post

NSA will europäischen Kritikern künftig "besser zuhören"

Washington, D.C. (EZ) | 27. September 2013 | Seit Monaten steht die NSA wegen der umfangreichen Ausspähung von Europäern in der Kritik. Nun will der amerikanische Geheimdienst auf seine Kritiker zugehen und verspricht, "künftig noch besser zuzuhören". Die Vorwürfe reißen…
Read
Random Post

"Wenn ich Merkel bin, ist Trump Seehofer!“ – Clinton wehrt sich gegen Merkel-Vergleich

New York/Berlin (EZ) | 16. August 2016 | Donald Trump hat Hillary Clinton als „Merkel Amerikas“ bezeichnet. Das lässt die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten nicht auf sich sitzen. In einer Rede bezeichnete sie Trump nun wiederum als Seehofer Amerikas. Die Republikaner…
Read