Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Vorbild UK: Kanada, Neuseeland, Australien etc. wollen sich von britischer Krone lösen

29. Juni 2016 ·

Der kanadische Premier Justin Trudeau verkündete heute die Pläne zahlreicher Länder, sich endlich von der britischen Krone lösen zu wollen.
Der kanadische Premier Justin Trudeau verkündete heute die Pläne zahlreicher Länder, sich endlich von der britischen Krone lösen zu wollen.

Ottawa/Auckland/Canberra (EZ) | 29. Juni 2016 | Mittels Referendum zur Unabhängigkeit von einem undemokratischen Regime? Dieser Traum könnte für Staaten wie Kanada, Neuseeland, Australien und anderen endlich wahr werden, die trotz vermeintlicher Souveränität unter dem Joch der britischen Königin stehen. Vorbild ist das Brexit-Votum. 
Kanada hat angekündigt, eine Volksbefragung durchzuführen und sich endlich der verhassten Königin Elisabeth II. zu entledigen. Ministerpräsident Justin Dutreau hat sich mit den Regierungen Neuseelands, Australiens, Tuvalus, Grenadas, Papua-Neuguineas, St. Lucias, Jamaikas, Belizes, Barbados, der Bahamas, Antigua und Berbudas, Barbados, St. Kitts und Nevis, St. Vincent und der Grenadinen dahingehend abgesprochen, dass nun eine historische Chance bestehe, sich von der Krone zu verabschieden.

“Wir wollen nicht mehr von einer fernen, undemokratischen, nicht legitimierten Monarchin repräsentiert werden, die die Belange der Bürger nicht kennt und die nichts mit uns zu tun hat,” so Trudeau, der die Abstimmung schon für den kommenden Monat ankündigte. “Die Briten haben uns gezeigt, dass der Wille eines souveränen Volkes beachtet werden muss.”

Teilweise seit Jahrhunderten bemühen sich die oben genannten Staaten, endgültig nichts mehr mit der Königin zu tun zu haben und ihre Belange selber in die Hand zu nehmen.

(JPL/Foto: Von Jeangagnon – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49698758)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Haben mich ja nicht persönlich beleidigt“ – Erdogan schließt Strafverfolgung von Istanbul-Attentätern aus

Istanbul (EZ) | 30. Juni 2016 | Zwei Tage nach dem Attentat auf dem Istanbuler Flughafen mit 42 Toten und hunderten Verletzten gab Präsident Erdogan heute bekannt, dass er nicht vorhabe, die Attentäter und Hintermänner des Anschlags strafrechtlich zu verfolgen.…
Read
Older Post

Kurseinbruch nach Brexit: Pfund ist nur noch viertel Kilo schwer

London (EZ) | 24. Juni 2016 | Nachdem bekannt wurde, dass Großbritannien aus der EU aussteigen wird, brachen weltweit die Kurse ein. Das britische Pfund liegt aktuell nur noch bei rund einem viertel Kilogramm. "Wir haben mit fallenden Kursen gerechnet",…
Read
Random Post

Weil er ihn zum Minister macht: Trumps Arzt zweifelt nun doch an geistiger Gesundheit des Präsidenten

Washington, D.C. (EZ) | Der Arzt des Weißen Hauses, Ronny Jackson, revidiert seine Einschätzung, US-Präsident Donald Trump wäre psychisch in Ordnung. Grund ist, dass Trump ihn, Jackson, überraschend zum Minister machen will.  Noch im Januar sagte Jackson in einer einstündigen…
Read
Random Post

"Nur noch sechs Monate haltbar": Burger King sorgt sich um derzeit nicht verkaufte Burger

Berlin (EZ) | 8. Mai 2014 | Burger King erleidet nach den Enthüllungen der RTL-Sendung "Team Wallraff" deutliche Umsatzeinbußen. Das TV-Magazin hatte fragwürdige Hygienezustände und Mitarbeiterbehandlungen aufgedeckt. Jetzt warnt Burger King, dass die bereits zubereiteten, aber zurzeit nicht gekauften Burger…
Read
Random Post

José Mourinho feuert FC Chelsea London

London (EZ) | 18. Dezember 2015 | Kurz vor Weihnachten hat der portugiesische Trainer José Mourinho  den Londoner Fußballverein FC Chelsea entlassen. Gemunkelt wurde schon länger, nun hat Startrainer José Mourinho dem FC Chelsea den Laufpass gegeben. Gestern hat der…
Read
Random Post

Bund und Länder einigen sich auf "Sommer 2013"

Berlin (EZ) | 12. April 2013 | Nach monatelangen Diskussionen und trotz Sparzwängen in den öffentlichen Haushalten wird es auch in diesem Jahr wieder einen Sommer geben. Darauf einigten sich in letzter Minute Vertreter von Bund und Länder. Nach langem…
Read