„Wir sind einer der größten Nettozahler der Uefa!“- englischer Verband erwägt Austritt aus Fußballunion

28. Juni 2016 ·

Eigentlich undenkbar: Eine Uefa ohne die Engländer.
Eigentlich undenkbar: Eine Uefa ohne die Engländer.

Nyon/London (EZ)  | 28. Juni 2016 | Es reicht den Engländern: Spätestens nach der peinlichen Niederlage gestern gegen Island ist der Wille, aus der Uefa auszutreten, größer denn je. „Seit Jahren sind wir in der Uefa, und was haben wir davon?“, fragt der Präsident des englischen Fußballverbandes.


1954 ist die Football Association (FA) der Uefa beigetreten und hat „enorme Finanzleistungen erbracht“, so Prinz William, der englische Verbandschef. „Aber wir wurden nicht ein einziges Mal Europameister!“



Die Stimmen werden laut, schnellstmöglich „den Klub“ zu verlassen. William könne die „diktatorischen Züge“ in Nyon, wo die Uefa ihren Sitz hat, nicht mehr ertragen. Ohne genauere Zahlen zu nennen, behauptet er, dass die FA jedes Jahr Unsummen nach Nyon überweise und „erheblich zum Haushalt der Uefa“ beitrage. „Wir sind größter Nettozahler! Das Geld wäre besser in die heimische Gesundheitsversorgung unserer Fußballspieler investiert!“

Er wolle nicht länger Mitglied in einem „undemokratischen, aufgeblähten und weltfremden Bürokratiemonster“ sein. „Sie regulieren alles, wirklich alles! Die Länge der Stutzen, die Größe des Balls, den Abstand zwischen den Toren – wo soll denn das alles noch hinführen?“, echauffiert er sich und weiß damit einen Großteil der Engländer hinter sich.

Besonders ärgert ihn aber, dass die Uefa immer größer wurde. „Mittlerweile sind Länder wie Armenien und Gibraltar dabei und die haben alle dieselben Stimmrechte!“ Er persönlich habe nichts gegen „zum Beispiel Island“, aber von der Lage her wäre das Land seiner Meinung nach besser im nordamerikanischen Verband aufgehoben.



Nun wird ein Referendum vorbereitet. „Vielleicht hilft das ja und erwirkt endlich den dringend nötigen Weckschuss, den die Uefa braucht um sich wieder auf seine Kernidee zu besinnen!“

(JPL/Bilder: UEFA von unbekannt – UEFA logo 2012.png in der englischen Wikipedia, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=7702036 // The FA By Source, Fair use, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=21933803)

  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Uefa tauscht Viertelfinale gegen Finale: Deutschland-Italien Spiel findet erst am 10. Juli statt

Lyon (EZ) | 29. Juni 2016 | Weil es das vermutlich spannendste Spiel der EM wird, hat sich die Uefa dazu entschieden, die Viertelfinalpartie zwischen Deutschland und Italien auf den Tag des Finales zu legen. Es soll nun am 10.…
Read
Previous Post

Wayne Rooneyson freut sich aufs Viertelfinale mit seinen Isländern

Nizza (EZ) |28. Juni 2016 | Es war DIE Sensation der EM: Außenseiter Island besiegte England im Achtelfinale mit 2:1 und schaffte den historischen Einzug ins Viertelfinale. Nach der Partie äußerte sich „Wayne Rooneyson“ und teilte mit, dass er sich…
Read
Random Post

FIFA vergibt Weltmeisterschaft 2026 an den Islamischen Staat (IS)

Zürich (EZ) | 24. September 2014 | Die FIFA hat heute ohne großes Geplänkel die Fußball-WM 2026 an den Islamischen Staat vergeben. FIFA-Chef Joseph Blatter zeigte sich vor allem beeindruckt vom vielen Geld, der Überzeugungskraft des IS und von den…
Read
Random Post

Nach Freispruch bereit für neue Aufgaben: Christian Wulff will Bundespräsident werden

Hannover (EZ) | 27. Februar 2014 | Nach dem heute Vormittag erfolgten Freispruch im Prozess gegen Christian Wulff  kündigte dieser an, sich nun endlich wieder neuen Aufgaben widmen und in die Politik zurückkehren zu wollen.  Er könne sich zum Beispiel…
Read
Random Post

"Konnten kein Bier kaufen, weil wir pfeifen mussten!": Fußballfans fordern DFB auf, Halbzeitpause besser zu planen

Berlin/Frankfurt (EZ) | 29. Mai 2017 | Zehntausende Zuschauer sind verärgert: Beim DFB-Pokalfinale am Samstag im Berliner Olympiastadion konnten sie sich in der Halbzeitpause keine Getränke oder Bratwürste holen, weil sie Helene Fischer auspfeifen mussten.  "Also wirklich, wie kann man…
Read
Random Post

Immer moderner: Vatikan erlaubt Katholiken, nackt auf die Welt zu kommen

Vatikan (EZ) | Der Papst kommt immer mehr im 21. Jahrhundert an: Nach seinen eher liberalen Äußerungen zu Homosexualität und dem Gebrauch von Verhütungsmitteln erlaubt er seinen Schäfchen nun auch noch, vollkommen unbekleidet zur Welt zu kommen. Die Katholische Kirche…
Read