Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Wayne Rooneyson freut sich aufs Viertelfinale mit seinen Isländern

28. Juni 2016 ·

Islands neuer Nationalspieler Wayne Rooneyson.
Islands neuer Nationalspieler Wayne Rooneyson.

Nizza (EZ) |28. Juni 2016 | Es war DIE Sensation der EM: Außenseiter Island besiegte England im Achtelfinale mit 2:1 und schaffte den historischen Einzug ins Viertelfinale. Nach der Partie äußerte sich „Wayne Rooneyson“ und teilte mit, dass er sich bereits riesig auf die Partie gegen den EM-Gastgeber freue: „Wir Isländer sind bereit für Frankreich!“

Für England läuft es derzeit alles andere als gut. Zuerst der Brexit vergangene Woche, nun das vorzeitige Aus bei der EM im Achtelfinale. Und ausgerechnet EM-Neuling Island entzauberte den selbsternannten Fußballgiganten. Roy Hudgson erklärte nach dem Spiel seinen Rücktritt als englischer Nationaltrainer.

Doch während ganz England trauert, freuen sich die Isländer, und viele Europäer mit ihnen. Auch ein Spieler, der bisher nicht zum Einsatz kam und offiziell gar nicht auf der Kaderliste von Island stand, meldete sich nach der Partie zu Wort: Wayne Rooneyson, offenbar isländischer Nationalspieler, trat vor die Mikrofone und sprach in einem für Isländer gewohnt astreinen Englisch von einem „wahrlich historischen Moment“.

Er freue sich tierisch auf das Viertelfinale gegen Frankreich. „Ich, Wayne Rooneyson, bin sicher, dass meine isländischen Kumpels und ich auch die Franzosen schlagen werden und noch eine tolle Zeit bei der EM erleben werden. Hu! Hu!“

Anschließend stieg er in den Mannschaftsbus der Isländer und nahm nach einigen Minuten, in denen er immer wieder etwas ziellos durch den Bus lief, neben dem Fahrer Platz.

(BSCH/Foto:Дмитрий Голубович – http://www.soccer.ru/galery/667228/photo/480232, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44536112)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Wir sind einer der größten Nettozahler der Uefa!"- englischer Verband erwägt Austritt aus Fußballunion

Nyon/London (EZ)  | 28. Juni 2016 | Es reicht den Engländern: Spätestens nach der peinlichen Niederlage gestern gegen Island ist der Wille, aus der Uefa auszutreten, größer denn je. "Seit Jahren sind wir in der Uefa, und was haben wir davon?",…
Read
Older Post

"Er spielt kaum und kostet ein Heidengeld": Löw gibt Manuel Neuer für nächstes Spiel frei

Évian-les-Bains (EZ) | 27. Juni 2016 | Es reicht der Leitung des Nationalteams: Weil Torhüter Manuel Neuer auf dem Platz kaum stattfindet und dafür aber viel zu teuer ist, wird Bundestrainer Joachin Löw beim nächsten Spiel auf ihn verzichten.  Mehr…
Read
Random Post

So ein Mist: Mann, der über soziale Netzwerke jeden daran erinnerte, unbedingt wählen zu gehen, vergaß, wählen zu gehen

Duisburg (EZ) | 27. Mai 2019 | Ärgerlich: Nachdem er bereits seit einer Woche immer wieder an seine Freunde und Bekannten appellierte, unbedingt am Sonntag wählen zu gehen, vergaß ein Mann aus Duisburg gestern selbst, an der Europawahl teilzunehmen. "Ja,…
Read
Random Post

Amazon Entry – Online-Versandhändler bietet USA-Einreisewilligen neuen Service an

Seattle (EZ) | 1. Februar 2017 | Der weltweit größte Online-Versandhandel Amazon hat auf das Einreisedekret des neuen US-Präsidenten Donald Trump reagiert und bietet seinen Kunden einen neuen Service an: Mit Amazon Entry soll es ab sofort möglich sein, sich…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Hans Magnus Enzensberger

Er lebt tatsächlich. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu Lebzeiten ihre…
Read
Random Post

Mysteriös: Bundesweiter Einbruchsmarathon stellt Polizei vor Rätsel

Deutschland (EZ) | 19. September 2014 | Im gesamten Bundesgebiet kam es gestern zu zahlreichen Einbrüchen und Diebstählen. Die unerklärliche Einbruchsserie begann Donnerstag Morgen gegen sechs Uhr und endete nach genau 24 Stunden. Experten stehen vor einem Rätsel. In nahezu…
Read