Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Wir haben denselben Friseur“ – Kim Jong-un erklärt seine Sympathie für Trump

1. Juni 2016 ·

Donald Trump (links) und Kim Jong-un legen viel Wert auf ihr Äußeres.
Donald Trump (links) und Kim Jong-un legen viel Wert auf ihr Äußeres.

Pjönjang (EZ) | 1. Juni 2016 | Die Welt hat gerätselt, warum Nordkorea nun offiziell die Amerikaner dazu aufruft, Donald Trump zu wählen. Jetzt hat sich Machthaber Kim Jong-un geäußert und mitgeteilt, dass er Hochachtung vor dem Auftreten Trumps hat. Außerdem würden sie die Dienste desselben Friseurs in Anspruch nehmen. 

„Das verbindet,“ lässt Kim verlauten. „Wenn man denselben hochbegabten Coiffeur nutzt, was ja schon ziemlich intim ist, hat man natürlich gleich eine gewisse Zuneigung zueinander.“ Man teile den Haargeschmack und damit auch „viele andere Dinge“.

Der Friseur pendelt zwei Mal im Monat zwischen New York, wo Donald Trump lebt, und der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang, um die Frisuren seiner beiden hochkarätigen Kunden stets frisch und ordentlich gestutzt zu halten. Andere Kunden habe er dem Vernehmen nach nicht.

Kim und Trump tauschen sich demnach regelmäßig über die neueste Mode aus, bleiben dann aber doch immer beim selben Schnitt. Beide eint die Hochachtung vor der Kunst des Friseurs. Dementsprechend vertraut sind die beiden Politiker.

Erst gestern hat Nordkorea eine Wahlempfehlung für Trump ausgesprochen und die US-Bürger aufgerufen, ihm ihre Stimmen zu geben.

(JPL/Fotos: Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48801991 und Regierung der Volksrepublik Korea)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (2)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

„Wir brauchen jeden Wähler, bevor wir ihn abschieben“: AfD freut sich über Bushidos Wahlversprechen

Berlin (EZ) | 1. Juni 2016 | Nach der Ankündigung von Bushido, die AfD wählen zu wollen, reagierte die Partei erfreut und lud den Rapper kurzerhand zur Wahlparty ein. Man brauche jeden Wähler, bevor man ihn abschiebe, so Vorstandsmitglied Roland…
Read
Older Post

"Ich esse kein Gemüse": Sigmar Gabriel vermeidet Glyphosate seit Jahren

Berlin/Brüssel (EZ) | 19. Mai 2016 | Die Haltung von SPD-Chef Gabriel zum Unkrautvernichter Glyphosat ist klar: Er ist gegen eine Neuzulassung, solange die Krebsgefahr nicht ausgeschlossen ist. "Ich selber esse seit Jahren vorsichtshalber kein Gemüse mehr." "Solange ich nicht…
Read
Random Post

Auto von Fußgängerin erfasst

Saarbrücken (EZ) | In Saarbrücken kam es am Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Beim Linksabbiegen hat eine Fußgängerin einen Mercedes übersehen und diesen schwer beschädigt. Gegen die 43-jährige Passantin wurde ein Verfahren eingeleitet. Wie die Polizei berichtet, soll die Frau…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Rüdiger Nehberg

Für einen großen Überlebensexperten. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu Lebzeiten…
Read
Random Post

Weil er heimlich zwei Kumpels in seiner Mundschutzmaske versteckte: Mann muss 350 Euro Bußgeld zahlen

Weil er sich trotz Kontaktverbotes mit zwei Freunden traf, musste ein Mann in Regensburg 350 Euro Bußgeld bezahlen. Wie die Polizei mitteilte, habe der 23-Jährige versucht, seine zwei Kumpels unter seiner Mundschutzmaske zu verstecken. Einem Passanten fiel jedoch die deutlich…
Read
Random Post

"Das wäre doch nicht nötig gewesen...": Björn Höcke enorm geschmeichelt von Hitler-Vergleich seiner Partei

Erfurt (EZ) | 10. April 2017 | Im Antrag zum Parteiausschluss Björn Höckes vergleicht die AfD ihn mit Adolf Hitler. Jetzt fordert Höcke seine Partei auf, solche Schmeicheleien zukünftig zu lassen und dass alle wieder gemeinsam an die Arbeit gehen.…
Read