Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Endlich mehr Platz im Flieger: Lufthansa bietet intravenös zugeführte Mahlzeiten an

30. Mai 2016 ·

Frankfurt a.M. (EZ) | Die Lufthansa bietet ihren Passagieren ab kommendem Jahr einen neuen Service an. Sämtliche Mahlzeiten, aber auch Getränke jedweder Art, sollen dann nur noch intravenös zugeführt werden. Damit soll das lästige Chaos während des Essens auf den ohnehin engen Plätzen endlich der Vergangenheit angehören.

Wer schon mal geflogen ist, kennt die Situation: Spätestens beim Servieren einer kleinen Mahlzeit, ist der Passagier in seiner Bewegungsfreiheit arg eingeschränkt. Nur auf äußerst ungelenke und umständliche Weise gelingt es ihm, sein Essen einzunehmen, ohne zu großen Schaden am Sitznachbarn, sich selbst oder dem Teller vor sich anzurichten.

Doch damit soll nun Schluss sein. Als erste Fluggesellschaft will die Lufthansa ab dem kommenden Jahr die Mahlzeiten auf Langstreckenflügen nur noch intravenös anbieten.
„Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass es für alle, besonders aber für die Würde der Passagiere, die angenehmste Lösung ist, auf diese Art sein Essen und Trinken einzunehmen“, so ein Sprecher der Lufthansa heute Vormittag in einer Erklärung.

Bereits jetzt würden die Flugbegleiter im Umgang mit den Spritzen geschult, sodass sie den Passagieren innerhalb weniger Sekunden „so schmerzlos wie möglich eine Portion Pasta mit Chicken, einen Erdbeerjoghurt und ein Stück Kuchen durch den Arm zuführen können.“

Auch der bei vielen Passagieren beliebte Tomatensaft soll selbstverständlich weiter angeboten werden. „In diesem Falle bekommen die Reisenden sogar die gewünschte Menge an Salz und Pfeffer durch den anderen Arm gespritzt“, so der Sprecher abschließend.

(JME/Foto: Arpingstone assumed (based on copyright claims). – No machine-readable source provided. Own work assumed (based on copyright claims)., Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=443638)

Erstmals veröffentlicht am 30.05.2016


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Wir brauchen jeden Wähler, bevor wir ihn abschieben“: AfD freut sich über Bushidos Wahlversprechen

Berlin (EZ) | 1. Juni 2016 | Nach der Ankündigung von Bushido, die AfD wählen zu wollen, reagierte die Partei erfreut und lud den Rapper kurzerhand zur Wahlparty ein. Man brauche jeden Wähler, bevor man ihn abschiebe, so Vorstandsmitglied Roland…
Read
Older Post

Enormer Zuspruch für Gauland: Kaum jemand will freiwillig neben Berlinern leben

Potsdam/Berlin (EZ) | 30. Mai 2016 | AfD-Vizevorsitzender Alexander Gauland erhält viel Zustimmung für seine Feststellung, dass niemand neben "einem wie Jérome Boateng" leben möchte. Wie eine repräsentative Umfrage, wünscht tatsächlich sich so gut wie kein normaler Mensch, Berliner als Nachbarn…
Read
Random Post

Amerikanische Studie belegt: Gewalt ist eine Lösung

Washington, D.C. (EZ) | Wissenschaftler der George Washington University haben die Ergebnisse ihrer langjährigen Studie über den positiven Nutzen von Gewaltanwendungen vorgelegt. Die Studie lief über zwölf Jahre und wurde noch vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush in Auftrag gegeben.…
Read
Random Post

„Eisdecke nicht dick genug“: Meteorologen warnen vor Schlittschuhlaufen auf Seen und Flüssen

Offenbach a.M. (EZ) | So beliebt es auch ist: Derzeit sollten die Menschen im gesamten Bundesgebiet darauf verzichten, auf Flüssen oder kleinen Seen Eiszulaufen. Laut Deutschem Wetterdienst ist die Gefahr zu groß, dass die Eisschicht das Gewicht nicht hält. „In…
Read
Random Post

Winteranfang: Heute werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt

Berlin (EZ) | Alle Jahre wieder. Heute, am 21. Dezember ist nicht nur der dunkelste Tag des Jahres, nein, heute ist auch Winteranfang und damit Beginn der Winterzeit. Die Uhren werden in der kommenden Nacht von drei auf zwei zurückgestellt.…
Read
Random Post

Warum will kein Promi kommen? Jetzt sagt auch noch Donald Trump für die Amtseinführung ab

Washington, D.C. (EZ) | 20. Januar 2017 | Heute wird der neue US-Präsident in sein Amt eingeschworen. Normalerweise tummelt sich dabei die gesamte Prominenz des Landes. Dieses Mal ist alles anders. Nach zahlreichen Künstlern, Musikern, Politikern und Filmstars sagte nuna…
Read